zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.09.2002, 21:12   #11
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Frank,

Zitat:
ich würde von der Einbringung von Metallen (in Form von Schrauben) ins Becken dringend abraten.
was hättest Du z.B. gegen Titanschrauben einzuwenden?


Gruß,
Dirk
 
Sponsor Mitteilung 27.09.2002   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.09.2002, 15:52   #12
Battlepriest
 
Registriert seit: 24.09.2002
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk,

zunächst natürlich, dass Titanschrauben erheblich zu teuer für diesen Zweck sind. Womit Titan (ausser die bekannten, gelben Titannitritbohrer) so legiert wird hab ich so nicht parat und mein Domke liegt noch in irgendeinem Umzugskarton...

Ich würde da aber eher auf Nummer sicher gehn und Klebstoffe oder die von mir sonst so verpönten Kunststoffschrauben nehmen.

Gruß
Frank
Battlepriest ist offline  
Alt 28.09.2002, 18:07   #13
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Frank,

war eine nicht ganz ernst gemeinte "Fangfrage"
Berufl. hat meinereins ab u. an mit dem Werkstoff zu tun.
Und was gut genug ist um es Menschen in den Kieferknochen zu "dübeln" ist schon allemal gut genug für Deine Fische :lol:

Gruß,
Dirk
 
Alt 30.09.2002, 08:27   #14
Danix
 
Registriert seit: 03.07.2002
Beiträge: 61
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also ist es besser eine Plexiglasscheibe zu nehmen und die Wurzelmit AQ Silikon auf die Scheibe zu kleben? Hält das auch? Bringt AQ Silikon auch eine gute Bindung zu Mangrovenwurzelholz?

Danix
Danix ist offline  
Alt 30.09.2002, 08:34   #15
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Danix,

Silikon hält werde an Holz, noch an Stein, noch an Kunstoff so richtig gut. Kann halten - muß nicht.


Gruß,
Dirk
 
Alt 30.09.2002, 10:56   #16
Battlepriest
 
Registriert seit: 24.09.2002
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@Dirk. so verbissen seh ich das ohnehin nicht *g* Wenn Du beruflich günstig an titanschrauben kommst, nur zu. Allen anderen würde ich von dieser Investition abraten da es günstigere Möglichkeiten gibt.

@Dannix. Versuchs mit Heisskleber. Das pappt nahezu überall an. Da es quasi nichts kostet, kannst du auch entsprechend viel verarbeiten. Nur muss die Wurzel wirklich torcken sein, sonst hält da gar nix.

Wenn Du schrauben willst, nimm Kunststoffschrauben. Pass aber auf mit dem "Plexiglas". Kunststoffgläser gibt es in vielen ausführungen. Ich habe neulich mit Durchsichtigen Polystyrol schlechte erfahrungen gemacht. Das Sch***zeug ist so spröde, dass es mir beim Bohren um die Ohren geflogen ist. Mit zusägen wird sicher auch nicht allzuviel Spass verbunden sein. Am besten is billiges, aber weiches (zähes) Acrylglas, dem man ungestrft mit haushaltsüblichem Werkzeug zuleibe rücken kann.
Battlepriest ist offline  
Alt 30.09.2002, 11:02   #17
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Schlacht-Priester,

Zitat:
Wenn Du beruflich günstig an titanschrauben kommst, nur zu.
naja, unsere kosten nur so 90 Euro aufwärts
Ist doch ein Schäppchen! :P

Mensch - es war nur ein S P A S S!


Gruß,
Dirk


PS:

Zitat:
Das Sch***zeug ist so spröde, dass es mir beim Bohren um die Ohren geflogen ist. Mit zusägen wird sicher auch nicht allzuviel Spass verbunden sein.
Spröde ist das! Siehe meine Ausführungen oben. Ich habe mir vor 2 Wochen ein Filterbecken gebastelt, "Quadratmeterweise" *prahl* Polystyrol-Platten gesägt und ein paar Hundert Löcher reingebohrt (kein Witz!). Materialstärke 2mm und 4mm.
Wobei 2mm eine echte herausforderung beim Bohren ist Meine Frau hat mich mehr als einmal fluchen hören!
Der Schneidenwinkel des Bohrers muß eben flach sein und wenig Hinterschliff müßen die Schneidflächen haben - sonst ziehts Dir den Borer voll ins Material und die Platte bricht Mit selbstzentrierenden Holzbohrern bin ich auch erst mal "baden" gegangen". Mit ungiftig geschliffenen Metallbohrern ging es ganz gut. Wenig Druck!!!
 
Alt 30.09.2002, 11:42   #18
GZS
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Germering bei München
Beiträge: 260
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Spröde is doch gut!

Hallo,

nur um mich nochmal zu Wort zu melden

1. Je spröder der Kunststoff ist, desto weniger Weichmacher ist drin und desto weniger Weichmacher landet nachher im Wasser! - Sagte ich doch schon :roll:

2. An den Kampfpriester! Wenn Du spröden Kunststoff mit nem groben Holzsägeblatt oder nem 20er Holzbohrer bearbeitest fliegt Dir das Zeug natürlich um die Ohren. Wenn Du zum Sägen ein entsprechendes Kunstoffsägeblatt nimmst und zum Bohren entweder einen Dünnblechbohrer (heißt der so? ) oder einen geeigneten Fräser, dann wird das wunderbar.

MFG

Gerhard
GZS ist offline  
Alt 30.09.2002, 19:20   #19
Battlepriest
 
Registriert seit: 24.09.2002
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@Dirk. ich weiss doch, dass es ein Spass ist. hassu meine "*g*" nicht gesehn?

@GZS: mir ist das mit dem Spanwinkel, der Drehzahl, demn Vorschub und den Materialeigenschaften durchaus geläufig und wollte nur warnen. Was den Weichmacher angeht, so bin ich da nicht 100%ig sicher, wie sich das verhält. Es gibt Kunststoffe in sehr unterschiedlichen Eigenschaften (Thermo/Duroplasten und Elastomere). Wie schon in einem anderen Thread jemand festgestellt hat: Chemie war nie mein Lieblingsfach...

Am sichersten fährt man eh mit Glas. Aber dann is mit Schrauben eh nix mehr, es sei denn man hat die Möglichkeit mit Sand zu bohren. Allerdings hält nichtmal mein heissgeliebter Heisskleber vernüftig drauf. Muss also doch Silikon her.
Battlepriest ist offline  
Alt 04.11.2002, 14:31   #20
MadDog
 
Registriert seit: 08.04.2002
Ort: Salzgitter bei Braunschweig
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

wie lassen sich eigentlich Steine mit Heisskleber zusammen kleben?

Olli
MadDog ist offline  
Sponsor Mitteilung 04.11.2002   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welches sind die kleinsten Barsche? Hílle&Michael Archiv 2003 6 04.06.2003 16:37
Benötige Pflanzen schwadcv Archiv 2002 2 01.11.2002 08:59
klebepistole unbedenklich? andreasaliasposeidon Archiv 2002 8 25.06.2002 17:17
Bauschaum unbedenklich? androb Archiv 2002 2 26.04.2002 19:36
Tiefer KH- bis wohin unbedenklich? yvonne Archiv 2002 12 03.04.2002 21:14


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:25 Uhr.