zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2002, 14:36   #1
little_kio
 
Registriert seit: 14.06.2001
Ort: Ganderkesee
Beiträge: 230
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Licht und Boden für Schwarzwasser?

Hallihallo alle zusammen!

Ich habe gerade die Erlaubnis bekommen, ein neues Aquarium aufzustellen.

Es ist ein 80cm- Standartbecken (ich glaube 120l Volumen) und ich werde es als Schwarzwasseraquarium einrichten. Für ein Pärchen SBB (kann ich bei der Größe noch einzweites Paar dazu tun?) und dann wll ich mir später noch Honigguramis oder Schokoladenguramis dzusetzten.

Nun die Fragen: eigentlich bin ich ja von Quarzsand als Bodengrund fest überzeugt, aber nicht für ein Schwarzwesseraq. Kann ich einfach Torf unten rein tun? Ich befürchte, dass davon ein Teil einfach wieder nach oben steigt.

Und was für eine Beleuchtung ist sinnvoll? Eine Neonröhre oder 2, Blautöne, Rottöne, oder nochwas anderes?

Also ich bin für alle Tips dankbar, auch wenn sie sich nicht auf die Fragen beziehen...

lg Lena
little_kio ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.09.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.09.2002, 14:59   #2
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Lena,

jetzt willst Du so ein spezielles Becken aufsetzen, um dann am Ende Tiere aus unterschiedlichen Kontinenten darin zu pflegen? :-?
Also aus dem Thema ZBB+Guramis halt ich mich mal raus

Zitat:
(kann ich bei der Größe noch einzweites Paar dazu tun?)
Besser wäre es, 1m/2w bzw. 1m/3w einer entsprechenden Art einzusetzen. Soviel kommt da gar nicht in Frage... ich weiß ja nicht, was Dir so vorschwebt.

Zitat:
eigentlich bin ich ja von Quarzsand als Bodengrund fest überzeugt, aber nicht für ein Schwarzwesseraq.
Warum nicht?

Zitat:
Kann ich einfach Torf unten rein tun? Ich befürchte, dass davon ein Teil einfach wieder nach oben steigt.
Würde ich nicht tun. Geht erstmal ewig nicht unter, und dann gibts bei jeder Aktion im Becken eine riesen Sauerei. Außerdem sollte Torf nach ca. 3 Wochen wieder aus dem Becken. Wie willst Du das bewerkstelligen?
Ich würde richtig feinen Sand nehmen und schön viel Laub und Wurzeln ins Becken geben!

Zitat:
Und was für eine Beleuchtung ist sinnvoll? Eine Neonröhre oder 2, Blautöne, Rottöne, oder nochwas anderes?
Über den Schwarzwässern leuchtet die selbe Sonne, wie über Weis- oder Klarwasser
Ich würde auf eine dichte Schwimmpflanzendecke setzen, und im Becken evtl. gar keine Pflanze einsetzen. Das wirkt dann ausgesprochen authentisch!

An welche ZBB hast Du denn so gedacht und wie sollen denn dann mal die Wasserwerte aussehen?


Gruß,
Dirk


PS:
Durch die große Menge an sich zersetzender Materie relativ viel Sauerstoff gezehrt werden könnte, würde ich einen Luftbetriebenen Mattenfilter empfehlen!
 
Alt 29.09.2002, 15:50   #3
little_kio
 
Registriert seit: 14.06.2001
Ort: Ganderkesee
Beiträge: 230
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk!

Zitat:
jetzt willst Du so ein spezielles Becken aufsetzen, um dann am Ende Tiere aus unterschiedlichen Kontinenten darin zu pflegen?
Hm, ok, da hast du recht, eigentlich nicht so das wahre, aber meine Schmetterlingszwergbuntbarsche (süderikanische) habe ich schon und die will ich auch behalten, und da ich es mit fast sämtlichen Salmlern eh nicht so habe und die meisten Guramis klasse finde, dachte ich, es bietet sich an, wegen der Waserwerte.
Oder gibt es nochwas südamerikanisches für die obere Schicht, was kein Salmler ist und möglichst klein bleibt?

Zitat:
Ich würde richtig feinen Sand nehmen und schön viel Laub und Wurzeln ins Becken geben!
Ok, klingt auch gut, Laub gibts ja im Moment ohne Ende, zum Moor (also wegen dem Holz) fahre ich eh noch.

Zitat:
Ich würde auf eine dichte Schwimmpflanzendecke setzen, und im Becken evtl. gar keine Pflanze einsetzen. Das wirkt dann ausgesprochen authentisch!
Ja, hatte ich auch so vor, viele Wurzeln darüber Schwimmpflanzen, zwischendrin noch Moos, und irgendwo zwischendrin soll noch Platz sein für ein bissl feinfiedriges oder einen Wasserfreund.

Zitat:
An welche ZBB hast Du denn so gedacht und wie sollen denn dann mal die Wasserwerte aussehen?
Also wie gesagt, die ZBB habe ich schon, es sind südamerikanische Schmetterlinge, sie sind in einem 60cm-Becken, was ich aber inzwischen für zu klein halte, deswegen ja die ganze Aktion. :lol:

Die Wasserwrt will ich noch extremer haben als jetzt kh um 1, ph um 6,5. Ich habe einen Ionenaustauscher im Keller stehen, frisch regeneriert, dazu noch CO2-Düngung und noch Torf ins Wasser vor dem Wasserwechsel, für die Farbe.

HMF ist klar, wollt ich machen, aber was ist ein luftbetribener HMF?

Ok, vielen Dank schonmal
lg, Lena
little_kio ist offline  
Alt 29.09.2002, 15:54   #4
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Lena,

damit meine ich den Mattenfilter mit einer Luftheberpumpe zu betreiben.


Gruß,
Dirk
 
Alt 29.09.2002, 15:59   #5
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Zitat:
Zitat von little_kio
Oder gibt es nochwas südamerikanisches für die obere Schicht, was kein Salmler ist und möglichst klein bleibt?
mir fällt nichts wirklich Passendes ein, eventuell Killis.


Zitat:
HMF ist klar, wollt ich machen, aber was ist ein luftbetribener HMF?
Ein durch einen Luftheber und -Pumpe betriebener HHMF (wie die Schaumstoffpatronenfilter).


Pflanzen werden übrigens wahrscheinlich nicht besonders wachsen :roll:
 
Alt 29.09.2002, 16:36   #6
daywalker
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: Bielefeld
Beiträge: 260
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dirk !

Schmetterlingszwergbuntbarsche sind monogam und nur paarweise zu halten.

Viele Grüsse

Carsten
daywalker ist offline  
Alt 29.09.2002, 19:28   #7
little_kio
 
Registriert seit: 14.06.2001
Ort: Ganderkesee
Beiträge: 230
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Ok, dann nehme ich Quarzsand als Bodengrund, mit Blättern und so zum abdunkeln.

Zitat:
Torf halte ich als dauerhaftes Mittel für ungeeignet, auch wenn die damit einhergehende Färbung schon recht real sein dürfte. In Verbindung mit der sehr geringen nicht vorhandenen Pufferkapazität von Schwarzwasser, dürfte das eine pH-Bombe sein.
Torf hatte ich mir so gedacht, dass er den Tag vorm Wasserwechsel im Eimer ist, also das Wasser anfärbt. Ich weiß nicht, in wie weit das realisierbar ist, aber ich werde auf jeden Fall damit rumprobieren, solange noch keine Fische im Aq. sind.

Was für ph-Wrte vertragen denn SchmetterlingsBB? Meine schienen sich bei 6,2 noch sehr wohl zu fühlen, aber weiter runter wollte ich dann nicht, solange die Tiere noch drinnen saßen, bei den Schokoguramis, die mir ja immernoch vorschweben, liest man ja teilweis ph von 4,5....


Zitat:
Ein durch einen Luftheber und -Pumpe betriebener HHMF (wie die Schaumstoffpatronenfilter).

Pflanzen werden übrigens wahrscheinlich nicht besonders wachsen
Das mit den Pflanzen ist in Ordnung, ich habe ja noch aus den anderen Aquarien soviele Pflanzen, dass ich immer ein bisschen "nachfüllen" kann.

Das mit der Luftheberpumpe müsst ihr mir nochmal genauer erklären, sorry, das habe ich noch nicht ganz verstanden, was ist das? Ich kenne an Pumpen nur das Prinzip Innenfilter/ Außenfilter, Springbrunnenpumpen und Sprudelsteine, aber das sind ja keine Pumpen.

ich hoffe, da klärt mich nochmal jemand auf

lg, Lena
little_kio ist offline  
Alt 29.09.2002, 22:35   #8
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Carsten alias Daywalker,

Zitat:
Schmetterlingszwergbuntbarsche sind monogam und nur paarweise zu halten.
hatte immer ZBBs im Kopf - deshalb fragte ich doch welche ZBBs sie halten will.
Hast natürlich recht. Aber aúf sone Idee SBBs 1/3 zu halten, würde wohl keiner kommen

SBBs würde ich persönlich nicht in richtigem Schwarzwasser halten.
Bei Schwarzwasser denke ich an pH 4-4,5. SBBs würde ich bei pH 5-5,5 und niedrigem Leitwert halten.



@Lena

durch die zahlreichen, sich zersetzenden Blätter wird O2 gezehrt.
SBBs und auch die Blätter auf dem Bodengrund lassen nicht viel Strömung zu (=>wenig O2-Eintrag <-> rel. hoher O2 Verbrauch)
Ausserdem werden die Pflanzen nicht so schrecklich viel O2 produzieren Deshalb würde ich die Matte unbedingt mit einem Luftheber. Fixier dich bei einem Schwarzwasserbecken nicht auf das (kaum vorhandene) Pflanzenwachstum. CO2-Gehalt ist hier absolut keine Prämisse!

Bei einer Luftheber-"Pumpe" wird das Wasser mittles Luftpumpe durch ein senkrecht stehendes Kunstoffrohr gefördert. Dabei wird Luft unten in die Röhre gepumpt, die leichte Luft reißt die Wassersäule nach oben.

Gruß,
Dirk
 
Alt 30.09.2002, 17:54   #9
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Olaf,

Zitat:
aber bis die vergammeln dauert es ewig.
ändert doch aber nichts an der Tasache, daß dann eben nach ein paar Wochen Sauerstoff gezehrt wird.
Was willst Du uns damit sagen? Daß sie ihr CO2 hüten soll, wie ihren Augapfel, in einem Schwarzwasserbecken?

Gruß,
Dirk
 
Alt 30.09.2002, 20:55   #10
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Olaf,

hast wohl recht. Ich habe vor ca. 8 Wochen einige Eicheblätter ins Becken gegeben, die sind immer noch nicht (ganz) zersetzt.
Dennoch ist in einem solchen Becken ein Luftheberpumpe-getriebener MHF IMHO günstig, da man keinen pflanzlich generierten O2 erwarten kann und in der Regel nicht viel Strömung erwünscht ist.

Gruß,
Dirk
 
Sponsor Mitteilung 30.09.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Boden! Christian78 Archiv 2004 2 18.02.2004 09:30
Boden Cola Archiv 2003 1 15.09.2003 19:33
Gibt es "Schwarzwasser"-Corydoras? Dirk O. Archiv 2002 12 30.08.2002 17:42
Was ist ein Schwarzwasser-Aquarium? Ingo240860 Archiv 2002 12 08.06.2002 12:25
Fische fürs Schwarzwasser Becken? Rottweiler Archiv 2002 3 07.06.2002 20:07


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:48 Uhr.