zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.10.2002, 11:12   #1
Sternschnuppe1234
 
Registriert seit: 10.07.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wie oft Wasserwechsel

Hallo Leute

mich würde mal interessieren wie oft ihr Wasserwechsel macht. Also ich bzw. meine Fische brauchen schon alle 14 Tage nen Wechsel. Ich hab ein 60cm Becken.
Allerdings habe ich bekannte die das Wasser vielleicht mal alle halbe Jahre wechseln.
Wie schaft man denn das? Ist das bei euch auch so?
Mein Becken ist jetzt seit Juli in betrieb.

Auch hätte ich noch ne Frage wegen meinem Filter. Es ist ein Innenfilter und das Wasser ist bis kurz vor der Austrittsdüse. Mich würde interessieren ob ich den auch komplett unter Wasser drücken kann? Laut beschreibung des Herstellers soll diese Austrittsdüse kurz oberhalb des Wasserspiegels sein aber muss man sich an sowas halten? Mein Filter ist übrigens von Shark.

Liebe Grüße und danke im vorraus
Claudia
Sternschnuppe1234 ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.10.2002, 12:02   #2
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Wie oft Wasserwechsel

Hi Claudia!

Eine pauschale Antwort wirst du nicht bekommen, davon ist der Wasserwechselrhytmus zu stark von Beckengröße, Filterung, Besatz und Bepflanzung abhängig. Fest steht, daß kleinere Becken (bis 100l) bei "normalem" Besatz öfter (1x wöchentlich) einen TWW benötigen um Schadstoffe rauszuholen und die Keimdichte zu verringern. In natürlichen Fließgewässern findet ja auch ständig ein Wasserwechsel statt.

Zitat:
Zitat von Sternschnuppe1234
Hallo Leute

mich würde mal interessieren wie oft ihr Wasserwechsel macht. Also ich bzw. meine Fische brauchen schon alle 14 Tage nen Wechsel. Ich hab ein 60cm Becken.
Ich mache in meinen AQ's (50er, 60er und 80er) alle 5 - 6 Tage einen 50 - 70%igen TWW mit schönem, klarem und vor allem kaltemLeitungswasser. Bekommt meinen Fischen prächtig.

Zitat:
Zitat von Sternschnuppe1234
Auch hätte ich noch ne Frage wegen meinem Filter. Es ist ein Innenfilter und das Wasser ist bis kurz vor der Austrittsdüse. Mich würde interessieren ob ich den auch komplett unter Wasser drücken kann? Laut beschreibung des Herstellers soll diese Austrittsdüse kurz oberhalb des Wasserspiegels sein aber muss man sich an sowas halten? Mein Filter ist übrigens von Shark.

Liebe Grüße und danke im vorraus
Claudia
Unter Wasser, ohne Sprudel ist besser, sonst wird CO2 ausgetrieben. Dieses wird als Pflanzennährstoff benötigt und hat auch Einfluß auf die Wasserhärte.
 
Alt 07.10.2002, 16:28   #3
Thorben Albers
 
Registriert seit: 12.06.2002
Ort: Nienburg/W./Niedersachsen
Beiträge: 57
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

@Claudia:

Ich denke, du solltest in deinem Becken schon wöchentlich Wasser wechseln. Wenn du einen normalen Fischbesatz hast, reichen sicherlich 10% des Beckenvolumens. Mit normalem Fischbesatz meine ich, dass du keine besonders großen Fische hast, oder nur mit Fleischfutter fütterst, oder Ähnliches.

Meine Meinung zu diesem Thema ist, dass man eigentlich nie genug Wasser wechseln kann. Den Fischen bekommt es bestimmt besser, wenn man mehr Wasser wechselt.


@Thomas:

Warum benutzt du für den Wasserwechsel kaltes Wasser?

Es ist IMO viel besser, wenn man temperiertes Wasser benutzt, da dann die Temperaturschwankungen nach einem Wasserwechsel ausbleiben.

MfG Thorben
Thorben Albers ist offline  
Alt 07.10.2002, 17:18   #4
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Thorben Albers
Hallo!


@Thomas:

Warum benutzt du für den Wasserwechsel kaltes Wasser?

Es ist IMO viel besser, wenn man temperiertes Wasser benutzt, da dann die Temperaturschwankungen nach einem Wasserwechsel ausbleiben.

MfG Thorben
Gegenfrage: Wer wärmt in der Natur das Regenwasser auf, welches auch in den Tropen relativ kühl vom Himmel fällt?

Ein TWW mit kaltem Wasser senkt die Temp. um 3 - 4 °C, das härtet ab, fördert die Laichbereitschaft und kaltes Wasser ist sauerstoffreicher.

Die Heizung bringts in 3 Std. schon wieder auf "Normal".
 
Alt 07.10.2002, 20:22   #5
Axel 01
 
Registriert seit: 20.04.2002
Ort: 779 Schwarzwald :-) nähe Europa-Park
Beiträge: 509
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Thomas,


Zitat:
Zitat von Thomas P.
Zitat:
Zitat von Thorben Albers
Hallo!


@Thomas:

Warum benutzt du für den Wasserwechsel kaltes Wasser?

Es ist IMO viel besser, wenn man temperiertes Wasser benutzt, da dann die Temperaturschwankungen nach einem Wasserwechsel ausbleiben.

MfG Thorben
Gegenfrage: Wer wärmt in der Natur das Regenwasser auf, welches auch in den Tropen relativ kühl vom Himmel fällt?

Ein TWW mit kaltem Wasser senkt die Temp. um 3 - 4 °C, das härtet ab, fördert die Laichbereitschaft und kaltes Wasser ist sauerstoffreicher.

Die Heizung bringts in 3 Std. schon wieder auf "Normal".
Im Grunde hast Du da schon Recht.

Aber macht das bei Deinen 50 - 70 % Wasserwechsel nicht mehr aus als 3-4 Grad?
Axel 01 ist offline  
Alt 07.10.2002, 21:05   #6
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Axel!

Zitat:
Im Grunde hast Du da schon Recht.

Aber macht das bei Deinen 50 - 70 % Wasserwechsel nicht mehr aus als 3-4 Grad?
... hast ja recht! :wink: Wenn's mal wieder der ganz "Große" ist, kommt der letzte Eimer angewärmt rein. Habe ich aber auch schon mal vergessen, Temp. runter auf 17°C - nix passiert.

Was soll auch passieren? Der Stoffwechsel verlangsamt sich, mehr nicht.

Ich hatte über'n Sommer 2 Siam. Rüsselbarben im Gartenteich, Temp.-Schwankungen von Nachts 10°C bis Nachmittag über 30°C - beim Abfischen im September bekam ich 2 große, kräftige, gesunde Tiere wieder.

Soviel zum Thema Temperaturschwankungen. Was man vermeiden sollte sind dauerhaft zu niedrige Temp., obwohl ich 1 - 2°C unter der Norm noch für vertretbar halte, den kühlere Temp., das bedeutet langsamer Stoffwechsel, weniger Nahrungsaufnahme, keine Verfettung = längeres Leben!
 
Sponsor Mitteilung 07.10.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserwechsel ts201 Archiv 2004 10 24.02.2004 18:04
Wasserwechsel Sylvia Archiv 2003 7 07.05.2003 15:13
Wasserwechsel Assman Archiv 2002 5 16.08.2002 07:34
Wasserwechsel Andy S. Archiv 2002 6 30.03.2002 11:24
wasserwechsel Friedemann Archiv 2002 7 20.03.2002 11:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:08 Uhr.