zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.10.2002, 17:17   #1
Marc Danner
 
Registriert seit: 12.06.2001
Ort: 72275 Alpirsbach
Beiträge: 1.293
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nur aus interresse

Hi Charlie und co.
Ich habe ja mal vor mich irgend wann mal mit Brackwasser anzufangen
Nun möchte ich kein Uferbecken sondern ein Flußbecken
Anfangen würde ich mit der Beckengröße von 400l da ich dies für ausreichend finde
Welche Fische könntet ihr mir für diese Beckengroße empfehlen
sie dürften auch in alter Salzwasser brauchen da ich brackwasser als Sprungbrett benutzen möchte

Mfg
Marc
Marc Danner ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.10.2002, 17:28   #2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi marc,

da bieten sich silberflossenblätter oder argusfische an.
beide brauchen keine uferzone und gehen im "alter" ins seewasser.
wenn du magst, vermache ich dir meine silberflossen.
du müßtest sie nur hier abholen.
 
Alt 10.10.2002, 16:42   #3
Marc Danner
 
Registriert seit: 12.06.2001
Ort: 72275 Alpirsbach
Beiträge: 1.293
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Charlie
Danke für die Tipps wie sieht es aus könnte ich dann auch ``MiniHaie´´ halten oder eigen die sich nicht dafür und wie sieht es mit der vergesellschaftung von Glasbarschen aus ?

Nein danke charlie noch bin ich nicht so weit mich auf Brackwasser einzurichten und deshalb kann ich dein Silberflossenblatt nicht brauchen leider sonst hätte ich es schon gehohlt

Mfg
Marc
Marc Danner ist offline  
Alt 10.10.2002, 19:18   #4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,

minihaie würden auch gehen. zum anfang. die burschen werden heftig groß. wenn du ein gutes plätzchen hast, wo sie unterkommen, bevor sie ihren 1/2 meter erreicht haben, kannst du einen kleinen trupp halten.
auch sie gehen im alter ins seewasser.
mit glasbarschen kannst du sie auch nur solange vergesellschaften, bis diese in ihr maul passen.

ps: minihaie sind eigentlich nur niedlich, solange sie klein sind.
 
Alt 11.10.2002, 16:06   #5
Marc Danner
 
Registriert seit: 12.06.2001
Ort: 72275 Alpirsbach
Beiträge: 1.293
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi
Meinst du wirklich das Arius (Richtig geschrieben?) 150cm werden?
mir ist bekannt das sie 45cm werden
Das es doch so viele Arten gibt die auf meine Idee passen würden gefällt mir

Mfg
Marc
Marc Danner ist offline  
Alt 11.10.2002, 16:18   #6
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,

wie kommst du jetzt auf 150 cm :-?
 
Alt 12.10.2002, 02:01   #7
Marc Danner
 
Registriert seit: 12.06.2001
Ort: 72275 Alpirsbach
Beiträge: 1.293
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Hab mich total verlesen sorry aber wieviele könnte ich den in ein 400l Becken setzten zumal es ja Schwarmfische sind?
Und wie muß man algemein die Besatzdichte im brackwasser halten

Mfg
Marc
Marc Danner ist offline  
Alt 12.10.2002, 10:57   #8
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi marc,

die besatzdichte würde ich im brackwasser immer sehr klein wählen.

1. fressen die meisten brackis kräftiges futter. du hast beim füttern schon eine rechte sauerei im becken.
2. sind die meisten brackis recht zänkisch
3. werden die meisten brackis recht groß und ändern im alter ihre lebensgewohnheiten
4. hast du schon durch die fehlende flora eine recht hohe nitratbelastung

das mit den minihaien überlege dir gut. solange sie klein und niedlich sind, schwimmen sie im schwarm. da kannst du schon 5 im 400 l becken halten.
das reicht natürlich nicht mehr, wenn die burschen wachsen. sie werden auch mit dem alter immer einzelgängerischer und sehen auch nicht mehr so niedlich aus. irgendwann setzt dann wohl auch der wandertrieb richtung meer ein.
sie haben wohl auch recht schlechte augen, so dass sie im aq etwas orientierungslos wirken.
du mußt dir wirklich vorher überlegen, was du mit ihnen machst, wenn sie zu groß sind.
ich habe übrigens in mehreren läden gefragt, ob sie von diesen tieren schon rückläufer hatten. wurde immer verneint. ich denke die meisten sterben recht schnell, da sie im falschen wasser gehalten werden.
wo die überlebenden bleiben, ist mir ein rätsel. hab noch keinen ausgewachsenen in irgendeinem becken gesehen, geschweige denn, einen trupp.
 
Alt 12.10.2002, 15:55   #9
Marc Danner
 
Registriert seit: 12.06.2001
Ort: 72275 Alpirsbach
Beiträge: 1.293
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI
Da geb ich dir recht ich sollte es dann wohl lieber lassen mit den Mini Haien was mich gerade ärgert ist das mein Händler sie als Süßwasserfische verkauft muß ich ihn mal darauf hin weißen
Aber er nimmt sie im alter wieder zurück gerade fällt mir ein das er gar keine Arius art als Minihai verkauft aber was hält er dann ? <--diese Frage stellt sich mir gerade

Mfg
Marc
Marc Danner ist offline  
Sponsor Mitteilung 12.10.2002   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:30 Uhr.