zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.10.2002, 19:51   #1
alberlie
 
Registriert seit: 07.10.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 525
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Albino-siamesische-Rüsselbarben

Hallo, eine Frage.

letzte Woche fing ich an, mir mein Aquarium mit den ersten Fischen zu besetzen, und da ich mich vor zu schneller zu hoher Nitritbelastung schützen wollte, kaufte ich vorerst nur drei der Rüsselbarben. Aquarium ist jetzt blitzblank frei von Algen aber siedendheiß kam mir vorgestern die Überlegung, dass es evtl. Albinos sein könnten, da sie eher cremefarben sind, gar nicht so hell mit schwarzem Mittelstreifen, wie "normalerweise".
Da ich eigentlich Terrarianer bin und erst mit Aquarien anfange, hätte ich mit Albinos jedoch ein Problem - ist zumindest bei Schlangen eine ziemliche Sünde, derartige Tiere zu kaufen und vielleicht sogar noch zu vermehren.
Frage 2:
Nach nun 4 Tagen ist mein Nitritwert immer noch bei <0,3 (weiter runter reicht mein Test nicht). Heißt das, das die Umwandlung in Nitrat schon ordentlich funktioniert, oder dass die drei Fische nicht "genügend" ausscheiden
Ach ja: habe ein 60l AQ

Danke für Rat!
alberlie ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.10.2002, 19:59   #2
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Alberlie,
Rüsselbarben, albino oder nicht, passen absolut nicht in ein 60er, sie werden um die 15cm groß, zum Verhalten können Dir sicher andere noch was sagen.
Wie lang lief das Becken ohne Fische?
Wenn sie rote Augen haben, sind es Albinos.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 08.10.2002, 20:08   #3
alberlie
 
Registriert seit: 07.10.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 525
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard *grübel

hmm, hat da der Händler gelogen? Er meinte, sie werden so um 5, höchstens 7 cm lang...
Aber, danke, sind also keine Albinos.

Ich hatte es ca 10 Tage ohne Fische am laufen.
alberlie ist offline  
Alt 08.10.2002, 20:30   #4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,

vielleicht sind sie blaß vor schreck, weil der nitritpeak naht?

spaß beiseite, bring sie zurück.
1. ist der zeitpunkt schlecht für die fische (zu früh), und
2. werden sie viel zu groß für dein aq, und
3. haben sie, wenn sie groß sind keine große lust mehr auf algenfressen.
 
Alt 08.10.2002, 20:33   #5
alberlie
 
Registriert seit: 07.10.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 525
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

und was würdest du mir dann raten, gegen Algen einzusetzen (dann später - wie lange später?)
alberlie ist offline  
Alt 08.10.2002, 20:36   #6
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Alberlie,
also 10 Tage sind arg kurz.
Du solltest jeden Tag mindestens 2 x Nitrit messen, und sobald Dein Test nicht mehr das kleinstmögliche Ergebnis anzeigt, sofort Wasser wechseln.
Such mal unter Nitrikpeak, da wird alles genau beschrieben, ist jetzt sehr wichtig.
Aber Du bist sicher, daß es Rüsselbarben sind und nicht ähnlich aussehende Fische?Wenn´s Rüsselbarben sind: frag den Händler, ob er sie zurücknimmt (wegen falscher Größenangabe), oder such ein neues Zuhause oder hol Dir ein großes Aquarium (150cm).
Setz vorerst keine neuen Fische ein, und später frag mal lieber hier, welche geeignet sind.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 08.10.2002, 20:47   #7
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,

kommt drauf an.
welche fische wolltest du denn im allgemeinen pflegen, wenns soweit ist?
 
Alt 08.10.2002, 21:06   #8
thomas250181
 
Registriert seit: 10.10.2001
Beiträge: 464
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo alberlie (muß man dich so nennen?),


poste doch mal deine Wasserwerte - dann können "wir" sagen, ob sich die Fische überhaupt für das Wasser eignen.


Grüße
Thomas
thomas250181 ist offline  
Alt 09.10.2002, 10:29   #9
alberlie
 
Registriert seit: 07.10.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 525
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo, also, mein (Vor)Name ist Albrecht, alberlie ist nur mein Nick, hat sich einfach so eingebürgert.

Nun zu meinem AQ: Ich war gleich heute früh beim Händler, hier was er gesagt hat.

1) Er hat mir sofort angeboten, die 3 Rüsselbarben zurück zu nehmen. (Erscheint ja zumindest seriös, oder?)

2) Er sagte, dass es stimmt, dass Rüsselbarben in einem 100er Becken länger werden, wie gesagt soll diese cremefarbene Art, die ich habe, trotzdem etwas kleiner bleiben, also ca. 10-13cm. In einem 60er Becken jedoch blieben sie kleiner, so um die 6, vielleicht 7cm.
Das Fische sich der Größe des Beckens anpassen habe ich schon öfter gehört, wie ist das überhaupt aus artgerechter-Haltungs-Blickwinkeln zu sehen?

3) Dass Rüsselbarben im Alter nicht mehr so viel Algen fressen, meinte er, stimmt, aber dies gelte auch für andere Algenfresser, sei also kein spezifisches Problem der Barben.

4) Vielleicht sollte ich noch ergänzen, dass ich das AQ beim Einrichten mit ca. 7l Wasser aus dem Aquarium meiner Mutter "geimpft" habe. Es sind jetzt nur die drei Barben im Becken, und er meinte, dass solange ich sie nicht zusätzlich füttere sondern nur die Algen mümmeln lasse (was ich eh' schon so machte), bleibt die Nitritbelastung gering genug, da sie ja eigentlich gar nichts ausscheiden. Und das bischen schaffen die vorhandenen Bakterien schon. (Habe gestern abend und heute früh gemessen: nichts da mit Nitrit - zumindest noch nicht)

5) Generelle Frage: wie lange brauchen denn die Bakterien, um sich zu teilen? 20min, 40min, 1h? Nur damit man mal eine Vorstellung hat, wie lange es dauern könnte, bis sich die entsprechende Flora eingepegelt hat.

6) Verbessert mich wenn ich irre, aber ich dachte, dass nach ca. 10 Tagen genügend Bakterien da sind, um das an Ausscheidungen, was durch meine 2 1/4 Schnecken ins Becken kommt, umzuwandeln.
Dann dachte ich, wäre es an der Zeit, mit möglichst wenigen Fischen anzufangen, damit sich die Bakterien vermehren können, gleichzeitig aber die Wasserbelastung gering bleibt. Da schienen mir die Barben am besten, weil ich später einmal ein ArtenAQ draus machen will, und es ja nicht gut ist, bei Schwarmfischen unter 7 Stück oder so anzufangen.

7) Meine Wasserwerte: kH = 10, gH = 17, No2 = geringster Wert (kommt gleich noch ne Frage dazu), pH = 9.
Diese Werte werden sich noch ändern, zumindest sobald ich einen 10l Kanister aufgetrieben habe, mit dem ich destilliertes Wasser transportieren kann. pH ist ziemlich hoch, nicht?

8) Auf meinem no2 Tester steh bei der Messkale pro Farbton immer zwei Werte: No2 bis 3mg/l und N02-N bis bis 1mg/l. Was bedeutet das NO2-N?

9) Tja, und ich wollte Rotkopfsalmler einsetzen, vielleicht noch einen zweiten Schwarmfisch, aber das weiß ich noch nicht genau. Jedenfalls eher wenige Arten.

So, nun denke ich mal, reichts erst mal - was sagt ihr zu all dem? Soll ich sie immer noch zurückbringen? Vielen Dank für die Antworten! Grüße Albrecht
alberlie ist offline  
Alt 09.10.2002, 10:41   #10
Arohk
 
Registriert seit: 27.09.2002
Ort: Hamburg
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Ihr!
Also ich hätte auch mal eine Frage zu meinem einlaufenden Becken: Also ich habe es gestern fertig bekommen, als alles eingerichtiet Filter an usw.... habe leider noch keinen Tester, kann euch als die WW nicht sagen, sorry. Aber meine Frage ist, ob ich vielleicht von meinem anderen Becken einige Schnecken, wenn ich welche finde :roll: , in mein einlaufendes Becken setzen kann. Denn die scheiden ja auch schon was aus. Ist das gut für die Bakterien?
Achja: Ich habe auch noch einen Mittelgroßen Stein aus meinem anderen AQ mit rein getan (laienhaft ausgedrückt ich weiß ), der schon mit kleinen Algen bewachsen war. Daraus schließe ich mal, dass da schon einige Bakterin, die ja substratgebunden leben, in meinem neuen Becken sind. Allein schon wegen dem Stein, oder?
Naja die Frage war ja die, mit den Schnecken.... und ginge das?
Thx im Vorraus
Bye bye :-kiss
Arohk ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.10.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Siamesische Rüsselbarben 638 welsandreas Archiv 2004 2 30.05.2004 23:02
siamesische rüsselbarben baecki2000 Archiv 2004 10 05.04.2004 19:27
Siamesische Rüsselbarben dornauge Archiv 2004 11 31.01.2004 11:22
Albino-siamesische-Rüsselbarben alberlie Archiv 2002 0 08.10.2002 19:58
Siamesische Rüsselbarben Josephine Archiv 2002 8 07.02.2002 01:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:58 Uhr.