zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.10.2002, 20:42   #1
Andreas Winkler
 
Registriert seit: 22.09.2002
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Braune Schmieralgen? Hilfe!

Hallo an alle!

Tja, mit blau/grünen Schmieralgen hatte ich bereits meine Erfahrungen... Nach einer Dunkelkur sind sie aber verschwunden.

Nun, ca. 1 ½ Jahre später, habe ich ein neues, extremes Algenproblem! Gegen ein paar Pinsel-, Büschel- oder Grünalgen habe ich ja gar nichts! Meine Otos & Garnelen lieben die.
Aber nach einer leichten Umgestaltung des Beckens (ca. 7 Wochen her) habe ich nun in sämtlichen feinen Pflanzen braune, schmierige & leicht haarige Algen...
Sie bilden einen Schicht über allen feineren Pflanzen. Es bilden sich unter diesem Film sogar "Luftbläschen"....
Dieser Belag läst sich zwar von glatten Blättern, ähnlich wie bei den Cyanos, absaugen bzw. abzupfen. Aus dem Moos kriege ich das Zeug wohl nie raus. Riccia, Javamoos & Nadelsimsen sind vollkommen überdeckt!
Die Otos & Garnelen mögen das Zeug wohl auch nicht fressen. Schade.

Was tun??? :-?


Habe sogar schon (entgegen meiner eigentlichen Aquarienfilosophie) an Anti-Algenmittel gedacht... Allerdings will ich die Otos, Garnelen & Pflanzen nicht schädigen. Also lass ich das wohl.

Währe für gute Tips wirklich dankbar.

Gruss,
Andreas
Andreas Winkler ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.10.2002, 20:14   #2
Andreas Winkler
 
Registriert seit: 22.09.2002
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal...

Hat den bisher noch niemand ein Problem mit diesen schmierigen, braunen Algen gehabt? :-?

(Und evtl. eine Lösung dagegen gefunden? ... )

Gruss,
Andreas
Andreas Winkler ist offline  
Alt 22.10.2002, 19:36   #3
Andreas Winkler
 
Registriert seit: 22.09.2002
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja, hallo nochmal...

es scheint tatsächlich noch niemand Probleme mit diesen Biestern gehabt zu haben... oder?
Jetzt habe ich sogar schon, gegen meine eigentliche Überzeugung, ein Anti-Algenmittel (Amtra) verwendet.... Ich schäme mich auch.
Hat aber scheinbar nicht geschadet. Allerdings auch nicht geholfen.......................................... .......
Hilfe!

Gruss,
Andreas
Andreas Winkler ist offline  
Alt 23.10.2002, 08:04   #4
Alexandra
 
Registriert seit: 27.06.2002
Ort: Altenbeken
Beiträge: 322
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

leider kann ich dir hier auch keine Antwort geben, aber zumindest erzählen, daß ich derzeit auch diese Algen habe. Ich hoffe, es wird sich nicht zu so einem massiven Problem ausweiten.
Schau doch mal in den FAQ´s hier - da gibt es viele Infos zu Algen. Auch bei Dennerle ist was über Algen zu finden(und sicher noch an vielen weiteren Stellen Internet).
Ich tippe derzeit auf falsche Beleuchtung (in meinem Fall zu viel), werde aber erst in einiger Zeit wissen, ob ich da richtig liege. :roll:
Gehört habe ich allerdings auch, daß zu viele Algen häufig an zu viel Phosphat liegen...
Viel Glück, daß du sie schnell wieder los wirst.
Alexandra
Alexandra ist offline  
Alt 23.10.2002, 10:45   #5
Andreas Winkler
 
Registriert seit: 22.09.2002
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Alexandra.
Beleuchtet wird mein Becken mit 2 125 W HQL leuchten (Trocal Super de luxe Birnen von Dennerle). 5 Stunden Licht, 3 Stunden Pause und nochmal 5 Stunden Licht.
Werde nochmal bei Dennerle & den FAQs nachlesen... viel Hoffnung habe ich da nicht mehr.
Danke für die Antwort!
Gruss,
Andreas
Andreas Winkler ist offline  
Alt 23.10.2002, 23:33   #6
siNsEmiLLa
 
Registriert seit: 23.10.2002
Ort: D-52062 Aachen
Beiträge: 284
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Seltsam...

Also ich hatte das selbe Problem nach der Ersteinrichtung, aber ich habe die Algen soweit wie es ging entfernt, das Wasser gewechselt und dann mit das Aqurium mit Fischen besetzt... Saugschmerle, Welse und soweiter haben sich über das Buffet gefreut...
siNsEmiLLa ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.10.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Braune Schmieralgen, erhöhter Phosphatwert bibi2506 Archiv 2004 3 18.01.2004 09:42
braune Schmieralgen? Dorit Archiv 2003 1 01.07.2003 17:08
Hilfe! Schmieralgen MADA Archiv 2002 3 15.12.2002 00:40
Hilfe, habe Schmieralgen Freddy Archiv 2002 3 13.02.2002 18:01
HILFE! Valisnerien und Echinodorus bekommen glasige/braune B blue_boy Archiv 2002 4 09.02.2002 17:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:15 Uhr.