zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.10.2002, 23:00   #1
marko.h
 
Registriert seit: 19.02.2002
Ort: Braunschweig
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Amazonas Becken

Hallo Leute,

ich habe seit ein paar wochen ein 112 L Becken am einlaufen, Nitritpeak ist überstanden.

Bis jetzt habe ich nur drei Antennenwelse eingesetzt, zwei Weibchen und ein Männchen.

Die Aktuellen Wasserwerte stehen unten.

Bodengrund ist zehn centimeter hoher Spielsand aus dem Baumarkt. An Pflanzen habe ich nur ein paar Schwertblätter und Cabomba drinnen.

Und seit heute habe ich eichenblätter eingebracht, welche aber fast alle noch oben schwimmen.

Filter ist ein EHEIM 2213 und ansonsten habe ich noch eine selbstgebaute Bio CO2 anlage.

Nun habe ich ein paar fragen,

an Fischen wollte ich Rote Neons, Schmucksalmler und Metallpanzerwelse pflegen. Wieviel würdet ihr von jeder sorte empfehlen?

Einrichten wollte ich das Becken so natürlich wie möglich, das heist, wenig Pflanzen und Viel Holz und Laub.

habt ihr da vielleicht ein paar Tips und vorschläge?
Ein paar bilder wären vielleicht auch nicht schlecht! :wink:

So das wärs erst mal, wäre schön wenn ich viele Meinungen zu hören bekomme.
marko.h ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.10.2002, 09:46   #2
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marko,
Wurzeln für die Welse hast Du schon?
Von den Salmlern würde ich nur eine Art nehmen, etwa 12.
Von den Panzerwelsen lieber eine kleinerbleibende Art um die 4-5cm, davon 5-6.
Vielleicht noch ein paar Schwimmpflanzen, damit es dunkler wirkt.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 11.10.2002, 10:10   #3
Kahebro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marko,
ich würde mich Katharina anschliessen, und eine Salmlerart bevorzugen, die Wirkung von einem grösseren Schwarm ist faszinierender als ein Sammelsurium - und auch artgerechter. Wenn Du nicht so stark bepflanzen willst, solltest Du darauf achten,
Dein AQ nicht überzubesetzen: 2 ltr. Wasser pro cm ausgewachsenem Fisch würde ich nicht unterschreiten.

über den Amazonas findest Du auch noch etwas unter: http://www.aquanet.de/Privat/framese...t-amazonas.htm

Grüsse
Karl-heinz
 
Alt 11.10.2002, 10:50   #4
Birgit H.
 
Registriert seit: 20.01.2002
Ort: Graz
Beiträge: 589
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
auf 80x35 cm erscheinen mir 5-6 (z.B.) Pandas sehr wenig, denen würd ich durchaus einen größeren Truppf gönnen (8-10 Fische), dann fühlen sie sich auch wohler.
Ciao
Birgit
Birgit H. ist offline  
Alt 11.10.2002, 11:27   #5
marko.h
 
Registriert seit: 19.02.2002
Ort: Braunschweig
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo an alle


erst mal Danke für euere Vorschläge,

eine große Wurzel für die Welse habe ich schon, ist noch aus einen anderen Becken.

Ich werde mich dann wohl für die Roten neons entscheiden, wenn ihr meint das eine Art besser ist.

Allerdings denke ich das es da ruhig so 15 Tiere sein könnten, oder nicht?

Also da ich die Metall Panzerwelse super schön finde, und fast in jeden Becken welche habe, würde ich warscheinlich die auch wieder nehmen. Wären 7 in Odnung, oder können es ruhig so u´m die 10 sein, wie es Birgit schreibt?!

Noch mal zur einrichtung, ich will es mal mit abgestorbenen Eichen und Buchenzweigen versuchen und dann halt viel laub.

Wenn ihr noch vorschjläge habt, bitte schreiben.

Achso, ich hörte noch gar nichts über meine Wasserwerte, sind die für diesen Besatz in Ordnung? Ich denke eigentlich schon :wink:

Aber da wird sich wohl sowieso noch was durch das Laub ändern. Werde gleich mal messen.
marko.h ist offline  
Alt 11.10.2002, 12:00   #6
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marko,

> Allerdings denke ich das es da ruhig so 15 Tiere sein könnten,
> oder nicht?

Ist o.k. Ich würde mir vielleicht noch Nannostomus beckfordi überlegen, ist eine schöne klein bleibende Salmlerart, die die oberen Beckenregionen benutzt.

> Also da ich die Metall Panzerwelse super schön finde, und fast in
> jeden Becken welche habe, würde ich warscheinlich die auch
> wieder nehmen. Wären 7 in Odnung, oder können es ruhig so
> u´m die 10 sein, wie es Birgit schreibt?!

Ich würde nur maximal 7 reinsetzen, wird sonst zu voll am Boden.


> Noch mal zur einrichtung, ich will es mal mit abgestorbenen
> Eichen und Buchenzweigen versuchen und dann halt viel laub.

Schön, das Laub kann ruhig 2 cm dick aufgeschichtet werden. Aber achte ein wenig auf den pH Wert, den solltest Du zu Anfang regelmäßig kontrollieren. Das Laub sinkt nach maximal etwa 2 Tagen, was dann noch schwimmt, würde ich entfernen.


> Wenn ihr noch vorschjläge habt, bitte schreiben.

Naja. Süadmerika ist groß und es gibt viele Biotoptypen am Amzonas, nicht alles sind Laubwaldbäche.


> Achso, ich hörte noch gar nichts über meine Wasserwerte, sind
> die für diesen Besatz in Ordnung? Ich denke eigentlich
> schon :wink:

Sind o.k.
 
Alt 11.10.2002, 12:14   #7
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marco,

nicht eine Besatzfrage ohne Wermutstropfen. Drei (3) Ancistren sind m.E. für ein 112 ltr-Becken zu viel. Du wirst damit Probleme bekommen. Ansonsten sehe ich auch keine Probleme.
Ralf L. ist offline  
Alt 11.10.2002, 13:44   #8
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Mmmmh Amazonas Becken. Ich liebe das, sage aber jetzt mal Südamerika Becken.

@ Marko H.
Wollen wir das Spiel nicht mal umdrehen?
Bei Deinen Wasserwerten ist vieles möglich.
Warum soll ich Dir vorschlagen was Du in dein Becken setzt?
Hast Du den Mergus? Ja! Schön!
Suche Dir mal alle amerikanischen Salmler mit blau/schwarzer Färbung raus.
Wenn Dir was auffällt, schreib es hier.

@Ralf Rombach
Hast Du N. beckfordi mal gepflegt. Ein Augenschmaus aller erster Güte. Wer das mal gesehen hat, der will nix anderes mehr. (Ausser vielleicht einen Mercedes)
 
Alt 11.10.2002, 13:45   #9
marko.h
 
Registriert seit: 19.02.2002
Ort: Braunschweig
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke Leute


Dann werde ich immer fleißig den Ph Wert messen!

Wenn alles fertig ist, werde ich versuchen mal ein paar bilder hier rein zu stellen.

Nur wie mache ich das? Damit habe ich noch keine erfahrungen. Das ich sie einscanne ist klar, aber was dann.

So, ich werde ich selbstverständlich auf den Laufenden halten, falls irgendwelche veränderungen auftreten.


Ralf:
Über Nannostomus beckfordi werde ich mich mal informieren. Danke :wink:
marko.h ist offline  
Alt 11.10.2002, 13:50   #10
marko.h
 
Registriert seit: 19.02.2002
Ort: Braunschweig
Beiträge: 233
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

der Ph Wert ist von 6,8 auf 6,5 gesunken.

Ansonsten alles beim alten.
marko.h ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.10.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
amazonas pro maxi1 Ralf Becker Archiv 2004 16 24.05.2004 21:24
Amazonas Schwertpflanze... joergb Archiv 2004 4 06.03.2004 19:10
Amazonas-Becken (Chemie und Besatz) Torsten Schneyer Archiv 2004 3 23.02.2004 15:40
Amazonas Becken Markus Wolter Archiv 2003 7 08.09.2003 01:00
Amazonas/Asien Gast4 Archiv 2001 2 28.11.2001 01:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:48 Uhr.