zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.10.2002, 10:05   #1
Ryker
 
Registriert seit: 15.10.2002
Ort: Wilhelmsburg - Ostmark
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard moos


:lol:
liebe leute!
welche erfahrungen habt ihr mit javamoos und teichlebermoos?
wie leicht oder schwer lassen sich diese beiden arten vermehren und wie anspruchsvoll bzw. –los sind sie und worauf ist bei der kultivierung zu achten?
hab zwar schon einige infos, aber ich verlaß mich lieber auf erfahrungswerte als auf graue theorie.
Ryker ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.10.2002, 12:11   #2
Heiko L.
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 682
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ryker,

habe selbst nur Javamoos. Hier meine Erfahrungen: Anspruchslos, einfache Vermehrung, indem einfach eine angemessene Menge herausgeschnitten wird. Wächst wie fast alle Pflanzen natürlich besser, je mehr Licht darauf fällt.

Gruß,
Heiko
Heiko L. ist offline  
Alt 16.10.2002, 12:21   #3
LiebeEnte
 
Registriert seit: 15.10.2002
Ort: Iserlohn
Beiträge: 192
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Heiko,

habe auch nur Erfahrung mit Javamoos gemacht, bei mir explodierte es geradezu und ich mußte es oft beschneiden, aber wenn Algen dazukommen wird es sehr schnell häßlich und sieht selber nur aus wie eine Alge, wenn es aber gut und ohne Algen wachsen kann sieht es sehr schön auf Wurzeln oder ähnlichem aus.

mfg Christian
LiebeEnte ist offline  
Alt 16.10.2002, 12:40   #4
Heiko L.
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 682
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

noch ein Nachtrag zu Christians Beitrag: Um Javamoos "sauber" zu halten, eignen sich hervorragend Zwerggarnelen. Die wohnen darin und vertilgen Algen und sonstiges, was sich dort ansammelt.
Auch Guppies sind eine gute Saubertruppe.

Gruß,
Heiko
Heiko L. ist offline  
Alt 16.10.2002, 21:45   #5
Ryker
 
Registriert seit: 15.10.2002
Ort: Wilhelmsburg - Ostmark
Beiträge: 6
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard ---**---

tja, danke für die antworten, leute...

gruß, Ryker
Ryker ist offline  
Alt 20.10.2002, 18:55   #6
Zanthia
 
Registriert seit: 03.08.2002
Beiträge: 70
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen!
Ich habe in meinen beiden Becken Teichlebermoos. Und zwar weniger als schwimmendes, sondern mehr als "wurzeldeckendes"! Es sieht gut aus und vermehrt sich bei mir auch relativ schnell. An einer Wurzel hatte ich es anfangs festgebunden, inzwischen haben sich die Fäden (innerhalb von 1 1/2 Wochen) aufgelöst und es hält von selbst. Bei der anderen Wurzel ist es einfach nur eingeklemmt und etwas Moos habe ich an einen Lavastein gebunden, der in den Bodengrund gedrückt wurde.

Eines der Polster habe ich inzwischen 2x geteilt, das auf dem Stein mußte ich schon nach 2 Wochen ein wenig zurückschneiden.
Liebe Grüße
Biene
Zanthia ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.10.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Garnellen und Moos !!! Sebastian Dörr Archiv 2004 0 31.05.2004 21:24
schwimm moos blueframe Archiv 2004 5 19.04.2004 22:26
moos auf drahtnetz Andreas V. Archiv 2003 3 31.07.2003 07:22
Java Moos acki3 Archiv 2003 7 08.04.2003 08:06
Java-Moos Petra buchner Archiv 2001 3 24.08.2001 07:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:26 Uhr.