zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.10.2002, 18:46   #1
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Tierarzt Untersuchung

Hallo,
erstmal, ich wußte nicht genau, ob unter Fische oder hier posten.
Ich hab ein paar Fragen über die Untersuchung eines Fisches beim Tierarzt.
Ich geh mal davon aus, daß theoretisch jeder Kleintierarzt, der sich dazu bereiterklärt, einen Fisch untersuchen kann, richtig?
Das Problem dabei: ich krieg den Fisch (Fee) nicht raus.
Kann ich theoretisch den Fisch auf Video aufnehmen und eine Wasserprobe mit etwas Mulm und Kot (wobei ich nicht weiß, von welchem Fisch er stammt) untersuchen lassen?
Kann mit dieser Methode ein brauchbares Ergebnis rauskommen?
Falls es z.B. was ansteckendes wäre.Ich möchte sobald es geht, den Überbesatz reduzieren, und würde vorher gern wissen, was in dem Becken los ist, sonst ist es unverantwortlich (außer, jemand könnte 6 Monate Quarantäne machen).
Das konkrete Problem hab ich vor längerer Zeit bei Fische (Tanganjikaproblem oder so ähnlich) gepostet, hier geht´s mir aber um die Untersuchung.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 18.10.2002, 23:26   #2
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Katharina,

was Forenmitglieder meinen ist da m. E. irrelevant, da die Meinung des Tierarztes ausschlaggebend sein wird.

Ich würde den Tierarzt fragen, ob oder ob nicht.
Gast ist offline  
Alt 19.10.2002, 09:01   #3
Thomas0705
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Kuki!
Also ich denke nicht, daß Du zu jedem Tierarzt gehen solltest - such Dir einen Spezialisten, denn die meisten Tierärzte kennen sich mit Hunden, Katzen und Kaninchen aus - mir sind jedenfalls mit meinem Papagei schon die tollsten Sachen passiert (es gibt Tierärzte, die besser Schlosser gelernt hätten!) Aber im Ernst - such nen Spezialisten oder frag professionelle Zierfisch-Züchter! Bei Tierärzten, die es ernst nehmen werden Untersuchungen - je nach Sympthom - klar - Hautabstriche, Kiemen-, Kot-, Blutuntersuchungen usw gemacht. Alter Mulm nützt sicher nix - wenn dann ganz frisch und ab per Post zur Untersuchung auf Bakterien, Pilzen, Würmern und Flagelaten .... - da kann ich dir auf Wunsch eine Adresse nennen! (hoffe die ist noch aktuell!) - übrigens wäre eine UV-Lampe und Wasserdiagnose angesagt!
Thomas0705 ist offline  
Alt 19.10.2002, 09:38   #4
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Rainer,
der Tierarzt hat am Telefon gemeint, man kann es so probieren (aber besser wäre es, wenn der Fisch mitkommt).
Hallo Thomas,
Mulm und Kot würde ich ganz frisch absaugen und selbst hinbringen, weil der Tierarzt in der gleichen Stadt ist.
Was meinst Du mit Wasserdiagnose?Auch beim Tierarzt?
Ich denke, ich probier es erstmal so (Mulm, Kot, Video und Notizen zum Verlauf).
Wenn nichts dabei rauskommt, muß ich wohl warten, bis es ihm schlechter geht, dann kann ich ihn auch fangen.
Mit UV kenn ich mich gar nicht aus, brauch ich dringend einen Außenfilter dazu?
Die Adresse kannst Du mir gern nennen.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 19.10.2002, 09:56   #5
Thomas0705
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Kuki,
also nochmal, denn der Server spinnt wohl ein bißle!
Adr: GeVo Diagnostik, Jakobstr. 65, 70794 Filderstadt, Tel. 07158/60660 (vor 5 Jahren) - ruf einfach mal an ob die nur was mit Vögeln am Hut haben oder auch mit Fischen!?
Den Kot natürlich nicht frisch vom Boden absaugen sondern frisch produziert, da sonst evtl. Bakterien, Würmer, Flagellaten usw sich schon längst verabschiedet haben, auch ob die Pilze sich erst nachher angesiedelt haben ist dann nicht klar!! cu
Thomas0705 ist offline  
Alt 19.10.2002, 12:04   #6
Thomas0705
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Katharina -
sorry - hab dir deine Fragen nicht alle beantwortet ! Der Server spinnt ein bißle - daher alles weg!
OK - also für die UV-Geschichte: es gibt ein Forum hier darüber bei Technik! Prinzipiell kannst du das Ding (die aktuellen sind so 20 cm hoch und 10 cm Durchmesser und haben 5W, Kosten=100 Euro) an dein normales Außenfilter anklinken - besser aber: ich mache es so: separates Außenfilter und mit Absperrhänen soweit wie möglich drosseln = extrem langer Durchsatz ist besser - kann auch nur eine Pumpe ohne Filter sein!!!! Ergebnis = Ichtyo und derartiges tschüß und Bakterien im Wasser sehr reduziert (alles Theorie und nicht bewiesen, nach meiner Meinung!) trotzdem finde ich das sehr ok - könnte mir denken, daß auch Pilze das nicht so toll finden!
Zum Thema Wasserdiagnose: erstmal mit handelsüblichen Mittelchen (Sera...) und der Bakterien bzw Pilzgehalt bzw Flagelaten usw per Diagnostik-Centrum - das schickt dein Doc übrigens auch alles ein - ich denke nicht, daß er per Petri-Schale Bakterien im Brutschrank züchtet? Dann wäre es echt ein freak! Ich würde an deiner Stelle auch mal spaßhalber ein bißle frischer Kot nehmen und unter ein wenn es sein muß, Kindermikroskop (Tschibo 20 DM) legen - dann siehst du die Würmle und so 100% - dazu ein Büchle Krankheiten der Fische oder so.
OK ihr anderen freaks - hoffe ich quatsche nicht nur scheiß - ist nur eine 2o-jährige Aquarienerfahrung! alles gute 4u
Thomas0705 ist offline  
Alt 30.10.2002, 21:12   #7
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich will mal berichten, wie´s gelaufen ist, vielleicht interessiert es jemand.
Den Fisch konnte ich nicht fangen, also nahm ich das Video, eine Wasserprobe mit Mulm/Kot und ein paar Notizen mit.
Der Tierarzt konnte mit dem Wasser nichts anfangen, und hat erstmal das Video angeschaut (Videorecorder an Computer angeschlossen, die Bildqualität war nicht so gut wie im Fernseher, etwas dunkel).Nach mehrmaligem Schauen tippte er auf einen Pilz (ich meinte eher, es wäre ein Geschwür, aber egal).
Die Notizen hat er nur kurz überflogen.
Als "Behandlungsempfehlung" kam (wie man´s "früher" gemacht hat):
-ein Stück Kupfer rein (wegen Vitriol, das sich bilden soll, ich hab keine Ahnung davon), was ich aber ablehnte, vor allem wegen der Welse.
-Formalinbad (ist mir auch nicht geheuer auch in Anbetracht der eigenen Gesundheit)
-Clont (wußte ich auch nichts mit anzufangen)
dann gab er mir ein "Ding" (weiß grad nicht wie es heißt) zum Abstrich von einer befallenen Stelle mit, falls ich doch mal den Fisch fangen könnte; soweit okay, nur merkte ich daheim, Verfalldatum Aug.93 und er druckte mir eine Adresse von einer Fischklinik in München aus.
Alles in allem war ich fast eine Stunde da (teils wegen technischer Schwierigkeiten), gekostet hat es 12 Euro.
Im Nachhinein hätte ich mir das sparen können, ich weiß immer noch nicht, was es ist.
Eine eindeutige Diagnose geht wohl nicht ohne eine richtige Untersuchung am echten Fisch.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 31.10.2002, 07:32   #8
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Katharina,

d e n Besuch hättest Du Dir im nachhinein echt sparen können :wink: . Aber Tierärzte müssen ja auch lebe

Clont ist ein Antibiotikum, Handelsname der Fa. Bayer (glaube ich). Es ist auch unter dem Namen Metronidazol bekannt. Weswegen er das bei einem "Pilz" ( hat er ja "diagnostiziert") empfiehlt, ist mir schleierhaft.

Formalin = Formaldehyd
Vitriole sind kristallwasserhaltige Sulfate zweiwertiger Metalle, in diesem Fall Kupfer: Kupfervitriol = Kupfersulfat

Mein Eindruck ist: er hat nix gecheckt und Dir gegen alle Eventualitäten 'was mitgegebe M. E. ist das ein Idiot - entschuldige den harten Ausdruck. Mein Tierarzt sagt's mir, wenn er 'was nicht weiss.
Gast ist offline  
Alt 31.10.2002, 12:01   #9
Thomas0705
 
Registriert seit: 17.10.2002
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Katharina,

hatte sowas befürchtet - also nur ein Hund- und Katzendoktor! Da tut echt ein Spezialist not - bei meinem Papagei war es auch so bei dem Wald- und Wiesendoc, daß die nicht mal richtig wußte, wie das Tier anfassen! Beim Spezialisten (in Heilbronn) = Null Problemo - daher leite ich dies auch auf Fische ab - traue den Heimdocs nicht! Ich finde dies echt schade und gegen deren Berufsehre, wenn die nicht mal sagen können: "OK - ich kann es versuchen, aber ein Spezialist wäre besser!" - Aber auch Menschen-Doktoren sind dazu leider meistens nicht imstande!

PS: Clont habe ich auch mal angewendet bei Diskus-Zucht - habe es - ausnahmsweise - bei der Apotheke (rezeptpflichtig!!!) gekriegt - wird normalerweise bei Menschen für Geschlechtskrankheiten eingesetzt!!!! :-)
aber das nützt nix - Anwendedauer und Dosierung exact einzuhalten halte ich für sehr schwierig und für Laien daher nicht anwendbar!
Thomas0705 ist offline  
Alt 01.11.2002, 21:03   #10
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo miteinander,
also er hat mir nichts von den Sachen mitgegeben, nur empfohlen.
Ich werde auch nichts davon besorgen.
Meine Haustierärztin hat mir übrigens mal gesagt, daß sie sich nicht mit Fischen auskennt, deshalb bin ich zu einem anderen gegangen.
Na ja, man lernt aus Fehlern, passiert mir nicht noch mal.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.11.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frechheit: Tierarzt rät ab von diesem Forum Stephi Archiv 2004 21 18.03.2004 19:09
Tierarzt, der Fischkrankheiten diagnostizieren kann in M ?? GZS Archiv 2003 6 02.12.2003 14:07
Und das beim Tierarzt Claudi Archiv 2002 7 01.04.2002 22:01


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:40 Uhr.