zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.10.2002, 16:54   #1
Bruno
 
Registriert seit: 10.02.2002
Beiträge: 3
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wiedereinstieg nach 9 Jahren

Hallo an alle hilfsbereiten Admin’s und Leser

Ich plane einen aquaristischen Wiedereinstieg nach nun 9 Jahren dahindümpelns meines alten 80er Beckens(80x30x35) .
Dieses Becken wird ersetzt durch ein bereits vorhandenes neues 80x50x50 Becken.
Kurz zur vorhandenen Technik:
>2-3Leuchtbalken a 2x 18 Watt
>2 Außenfilter Eheim 2113 und 2224 gefüllt mit Ehfimech ,Duplaballs ,Watte,, blauer Filtermatte(Eheim) und Siporax
>Bodenheizung 25 Watt (regelbar) und 100 Watt Stabheizung.
>Bodengrund bis jetzt (9Jahre Laufzeit; schäm) Kies 2-5 mm und Laterit von Dupla(in bestehendem Becken)
>Dupla CO2 Anlage mit Nachtabschaltung(Zeitschaltuhr),1-500er CO2 Flasche und einer Kleinen 125er zum Puffern wenn ich nicht rechtzeitig zum Händler komme.

Wie gesagt das ganze ist die letzten Jahre sehr vor sich hingedümpelt und ein Fatalcrash (nahezu gesamter Fischbestand vernichtet),ausgelöst durch Überfüttern(Nachbarin) in der Urlaubszeit, möchte ich jetzt wieder ganz von vorne beginnen.
Das 80x50x50 Becken steht schon im Keller.
Aber nachdem mein bisheriger Zoohändler schließen musste stehe ich nun beratungsmäsig alleine da.
Ich habe hier im Forum schon sehr viel rumgelesen und viele für mich neue Sachen wie den Hamburger Filter ,der momentan anscheinend sehr stark im kommen ist, gelesen, auch über Bodenfluter. Es hat sich also eine Menge getan und es wäre toll ,wenn sich vielleicht jemand beratungstechnisch ein wenig unter die Arme greifen könnte.

Ich muss allerdings auch gleich einwerfen, dass die finanziellen Mittel etwas eingeschränkt sind (3-Kinder+Ehefrau ) und also Neuinvestitionen technischer Art sich in begrenztem Umfang abspielen müssten.

Meine Wünsche ans neue AQ:
Viele Pflanzen (für mich,ich hatte früher(25Jahre her) mal so was ähnliches wie ein "holländisches" Pflanzenbecken)
Guppies (müssen sein, sagt meine Tochter)
Apistogramma cacatuoides (sagt meine Frau)
Welse (Loricariden und Panzerwelse für mich).

Besten Dank
Bruno
Bruno ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.10.2002, 13:32   #2
Ute Steude
 
Registriert seit: 24.10.2001
Ort: nun...Remscheid
Beiträge: 2.383
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Bruno,willkommen im Forum
Schade zwar,daß du deine jetzigen Fische (fast) alle verloren hast,aber schön,daß du nun nochmals "neu anfangen willst"

Also eine ungefähre Richtung hast du ja evtl. schon,also ob es eher ein Gesellschafts,-Regional oder Artenbecken o.ä. werden soll?!

Daß du ein gut bepflanztes AQ haben willst , ist schonmal eine gute Ausgangssituation.Im Normalfall sollten ruhig so ca. mind. 70% des BG bepflanzt sein u. da am besten mit vielen schnellwachsenden Pflanzen.
Schau dazu mal hier rein:
http://www. dennerle.de
http://www.tropica.dk/plant_print.asp
http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...ic.php?t=17131
Je nachdem welche Pfl. ihr nehmt solte ein Bodendünger oder halt ein guter Flüssigdünger ab u. an(anfängl. eher sparsam)rein.Manche Pfl. nehmen ihre Nährstoffe vermehrt über die Wurzeln,andere über die Blätter auf.Ein "Wunderzeug" ist z.B. das ferrdrakon,findest du hier:
http://www.drak.de

Dann: wenn ihr Panzerwelse pflegen möchtet sollte der Bodengrund auf jeden Fall Sand sein (Quarzsand aus dem Baustofffachhandel o.ä.).
PW gründeln u. könnten sich an Kies evtl. ihre Barteln verletzen u. somit sogar verhungern.

Ob ihr ne Bodenheizung und/ oder einen HMF nehmt,ist eher "Geschmackssache"... es tun sicher auch die AF,die ihr habt.

Wichtig sind dann die Wasserwerte,um zu beurteilen welche Fische ihr gut halten könntet.Besorgt euch doch schonmal die LWwerte(bekommt ihr vom Wasserwerk).
Später dann sind auch die Werte aus dem AQ relevant.
Wichtig sind vor allemh,Gh,KH,Nitrat u. vorangig Nitrit!
Nitrit muß gegen "0" gehen,also nicht nachweisbar sein!
besorgt euch dafür mögl. Tropfentests von JBL,Merck o.ä.,die sind genauer als diese Streifentests.

Also richtet erstmal ein,Sand rein,Höhlen,Wurzeln,Holz,Pflanzen,Wasser mit heizung u. Filter u. posts dann die werte - dann rät man euch bestimmt auch zu evtl. Fischen.
Habt ihr denn noch jetzt welche,die ihr "übernehmen" wollt?
Achja u. nehmt ruhig einen der eigefahrenen Filter u. etwas Mulm aus dem lfd. AQ - damit impft ihr da neue an.
Wartet aber dennoch mind. 4-5 Wochen ab ehe ihr neue Fische einsetzt u. wenn mögl. nehmt sie von privat(Fische aus dem Handel sind z.Z. eher immunschwache Antibiotkaverseuchte Tiere aus Massenzuchten,die in "normalem" AQwasser leicht kränkeln.

Und nehmt lieber weniger,als "zuviel" Fische u. nur nach u. nach einsetzen u. nicht alle auf einmal!

bei weitern Fragen melde dich halt wieder u. nun viel Spaß beim Umgestalten! lg
Ute Steude ist offline  
Alt 21.10.2002, 13:41   #3
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Wiedereinstieg nach 9 Jahren

Hallo Bruno,
Zitat:
Meine Wünsche ans neue AQ:
Viele Pflanzen (für mich,ich hatte früher(25Jahre her) mal so was ähnliches wie ein "holländisches" Pflanzenbecken)
Guppies (müssen sein, sagt meine Tochter)
Apistogramma cacatuoides (sagt meine Frau)
Welse (Loricariden und Panzerwelse für mich).
erstmal welcome back ;-).
Deine Wünsche hören sich ganz vernünftig an und sollten machbar sein, allerdings gibt es von mir keine Besatzvorschläge ohne Wasserwerte!
Grundsätzlich sollte man, wenn man Apistogrammas mit Guppies vergesellschaftet auf Wildguppies zurückgreifen, da hat man wenigstens eine kleine Chance das ab und zu ein Jungfisch durchkommt.
Beachte bitte auch, das die Grundfläche deines Beckens begrenzt ist, falls die A. cacatuoides mal ablaichen, kann das für die Welse hart werden. Also schon bei der Einrichtung für entsprechende Strukturierung und Platzierung der Höhle sorgen.

Gruß Werner
 
Alt 21.10.2002, 13:42   #4
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

dem ist erst einmal nichts weiter hinzu zu fügen.
Außer: Wenn Du Sand nehmen solltest (was bei Corys an zu raten wäre), wäre es besser, wenn Du die Bodenheizung weglassen würdest. Die bringt bei Sand eh nicht viel. Im Gegenteil, es kommt eher zu einem Hitzestau, was nicht so schön ist.
Nach meinen Erfahrungen, braucht man sowieso keinen Bodenfluter. Die Pflanzen wachsen auch so ganz toll.
Gruß,

Marion

P.S. Willkommen im Forum und viel Spass beim Einrichten. :wink:
Majo ist offline  
Alt 22.10.2002, 22:08   #5
RobbyS
 
Registriert seit: 26.06.2002
Ort: Hiddenhausen
Beiträge: 448
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

wünsche Dir viel Erfolg beim Wiedereinstieg! In diesem Forum bist Du gut aufgehoben, weil Dir an allen Ecken und Enden kompetent geholfen wird... wenn Du etwas Glück hast (wie ich im Juli), so begleitet Dich vielleicht ein Fachmann wie Ralf dabei.
RobbyS ist offline  
Alt 22.10.2002, 22:15   #6
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Marion,

Zitat:
Im Gegenteil, es kommt eher zu einem Hitzestau, was nicht so schön ist.
was passiert dabei?


Gruß,
Dirk
 
Alt 22.10.2002, 22:35   #7
DirkR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Wiedereinstieg nach 9 Jahren

Bruno,
Zitat:
Zitat von Bruno
Apistogramma cacatuoides (sagt meine Frau)
Bruno
recht hat sie, klasse Deine Frau!

Ciao
Dirk
 
Sponsor Mitteilung 22.10.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Osmoseanlage nach vielen Jahren im Keller noch ok? kleinerosenfee Archiv 2004 8 08.04.2004 20:33
Nach 3 Jahren immer noch Algen.... Thomas11 Archiv 2003 26 27.12.2003 07:46
Nach 35 Jahren Aquaristik voll die Pleite lappeklaus Archiv 2003 0 29.01.2003 23:32
Umgestaltung nach 2,5 Jahren Artoc Archiv 2002 3 18.08.2002 18:45
Schwertträger nach 3 Jahren schon alt? Conny B. Archiv 2002 2 06.02.2002 19:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:50 Uhr.