zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 23.10.2002, 20:11   #1
Andreas Winkler
 
Registriert seit: 22.09.2002
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Rotbraune, samtig/pelzige Cyanos? Hilfe! (2)

Hallo an alle!

Nun gut.
Vor über einem Monat habe ich in der Rubrik `Pflanzen` die Frage gestellt, ob schon einmal jemand seltsame braune Schmieralgen hatte bzw. weiß, was dagegen zu machen ist (" Braune Schmieralgen? Hilfe!"). Ich kann einfach nicht herausfinden, was für ein verfluchtes Zeug das ist! Cyanos, Kieselalgen oder was auch immer...
Nur Alexandra hat geantwortet, konnte mir aber leider auch nicht helfen. Also frage ich doch mal anders:


Gibt es überhaupt Schmieralgen, sprich Cyanos, welche rotbraune, samtig/pelzige Beläge bilden??? Unter Tageslicht sehen sie übrigens dunkelgrün aus. :-?


Sie überziehen vor allem feingliedrige Pflanzen: also Riccia, Javamoos, Mooskraut und Nadelsimsen. An Javafarn & Speerblatt gehen die kaum ran.

Falls ja, werde ich nochmal (nach fast 2 Jahren) eine 6 tägige Dunkelkur durchführen. Fische und Pflanzen fanden das zwar nicht so witzig, aber sonst hilft ja nichts... Amtra Algenmaster (angewendet entgegen meiner eigentlichen Aquarienphilosophie!) half auch nur 3 Tage lang.

Hoffentlich kann mir diesmal jemand helfen...

Gruss,
Andreas
Andreas Winkler ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.10.2002, 19:48   #2
Andreas Winkler
 
Registriert seit: 22.09.2002
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo...
nun gut. Habe mit der Dunkelkur begonnen.
Weiß den wirklich niemand was das für ein Zeugs ist, oder mögt Ihr mich nur nicht?

Gruss,
Andreas
Andreas Winkler ist offline  
Alt 26.10.2002, 19:58   #3
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas,
ich glaube, es weiß einfach keiner.
Vielleicht könntest Du ein Bild reinstellen?
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Alt 29.10.2002, 21:56   #4
Andreas Winkler
 
Registriert seit: 22.09.2002
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Katharina!

Danke für Deine Antwort.
Ich werde in zwei Tagen ( also nach der Dunkelkur) Bericht erstatten, ob die Algen oder nur die Pflanzen tot sind. :wink:

Gruss,
Andreas
Andreas Winkler ist offline  
Alt 29.10.2002, 22:10   #5
OCTANITROCUBAN
 
Registriert seit: 04.06.2002
Ort: Biberach / Riß
Beiträge: 350
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas,

ich kann Dir nicht wirklich helfen, aber zur "Identifizierung" Deiner Algen könnte m.E. deren GERUCH vielleicht dienlich sein;
Finger rein, die Dinger abreiben, Nase drüber.
Cyanos riechen wirklich eklig faulig, zumindest die, die ich bisher gerochen habe (würg).

Wenns welche sind, hoffe ich für Dich, das Du die in den Griff kriegst.

Gruß

Mark

PS : Cabomba caroliniana, Ceratophyllum demersum, Egeria densa oder Myriophyllum spicatum können erwiesenermaßen gegen bestimmte Blaualgen helfen. Nun gibt es aber SEHR viele verschiedene Gattungen / Arten dieser Bakterien..... :roll:
OCTANITROCUBAN ist offline  
Alt 29.10.2002, 22:12   #6
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi andreas,

dürfte ich mal um die wasserwerte bitten? vor allem der ph-wert wäre interessant.
 
Alt 07.11.2002, 16:31   #7
Andreas Winkler
 
Registriert seit: 22.09.2002
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal!
Sooo! Die Dunkelkur mit Wasserwechseln hat nicht geholfen.
Also sammele ich weiter mit einer Pinzette ab und hoffe auf ein Wunder...
Ach ja! Hatte übrigens ein Problem mit der pH Elektrode... Der pH Wert lag nicht bei eingestellten 6,75 (über CO2 und Torfextrakt), sondern eher bei ca. 5,8! Hatte nicht mit einem so starken Driften der Elektrode gerechnet... werde jetzt alle 3-4 Wochen eichen. Arme Viecher.

Hier die gewünschten Daten:
pH 6,75 (...)
GH 5
KH 3
NO2 0mg/l
NO3 12,5mg/l
PO4 0
NH3/NH4+ 0mg/l
Temp. 25,5°C

Bitte sehr!

Hoffe es gibt einen Anhaltspunkt.
Gruss, Andreas
Andreas Winkler ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.11.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Cyanos & Lichtintensität salix Archiv 2004 4 29.04.2004 15:35
Kleine rotbraune Garnele? Petra Sw. (Amy) Archiv 2003 7 09.01.2003 14:09
HILFE, rote Stellen beim L46 wie bei Belga & Tiana*** Hilfe! Sunnymelory Archiv 2002 16 23.02.2002 18:16
HILFE; HILFE: FAFijunge haben weißen Punkt auf dem Kopf, heu Elise Archiv 2002 4 21.01.2002 19:55
Meine Kupfersalmler haben eine Pelzige Schnauze Archiv 2002 12 13.01.2002 21:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.