zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.10.2002, 22:36   #1
Alien
 
Registriert seit: 01.10.2002
Ort: Austria
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Guppybabys

Hi,

Mein Guppy bekommt GERADE seine Babys !!!! :-kiss
Einer ist schon drauusen die sind ja nur 2mm gross, wie muss ic sie denn Pflegen usw... ???


ciaoo :-kiss
Alien ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.10.2002, 22:58   #2
Andre Heuer
Standard

Hallo

Ich habe vor ca. 3 Wochen auch ein paar kleine bekommen, gestern schon wieder 18 st.
Du musst sie unbedingt rausfischen, sonst werden sie von den Eltern gefressen !
Ich musste heute leider zusehen, wie ein kleines von meinen kleinen gefressen wurde (von seiner Mutter !!!).
Ich habe die kleinen in ein Ableichbecken getan, dort ziehe ich sie mit Babynahrung aus (eine Art Pulver).
Was wichtig ist, warte lieber etwas länger bis du sie wieder ins Aquarium tust, weil die Eltern auch die etwas größeren (wie bei mir) fressen.
Mfg

Andre

P.S.:Schau mal auf meine Homepage, dort siehst du Bilder von den kleinen und dem Ableichbecken :

http://Andre-Heuer.bei.t-online.de
Andre Heuer ist offline  
Alt 24.10.2002, 23:01   #3
Aquamike
 
Registriert seit: 01.10.2002
Ort: Marklkofen
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi leute,

ich weiß, ein schönes Gefühl DADDY zu werden-göttlich!!!
Meine pseudotropheus socoloffi haben auch erst abgelaicht :-kiss 8) :roll:
Aquamike ist offline  
Alt 25.10.2002, 01:50   #4
HOSS
 
Registriert seit: 28.08.2002
Beiträge: 304
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi !

Bitte kein Ablaichbecken.
Dann lieber so ein 12 Liter Plastikbecken für 5 Euro und Täglichen Wasserwechel wenn du keinen Filter hast.
HOSS ist offline  
Alt 25.10.2002, 06:19   #5
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Zitat:
Zitat von HOSS
Hi !

Bitte kein Ablaichbecken.
Dann lieber so ein 12 Liter Plastikbecken für 5 Euro und Täglichen Wasserwechel wenn du keinen Filter hast.
..oh ja, das ist gut! Da hat man se schneller zur Hand, wenn man sie später verfüttern muß.

Laß die Guppyjungen dort, wo sie sind. Sorge für dichte, feinfiedrige Bepflanzung, da kommen immer ein paar (die Stärksten) durch.

Was willst Du denn sonst mit dem ganzen Nachwuchs machen? Verkaufen? Der Markt ist mehr als gesättigt. Und nach dem Auswachsen zurück ins AQ, dann platzt das ganz schnell aus allen Nähten und überspringt schnell jede Besatzgrenze.

Eine gezielte, farb - und flossenorientierte Guppyzucht ist etwas sehr interessantes, aber auch dabei enden ein großer Teil der Jungfische durch Auslese als Barschfutter.

Nur zum Spaß jedes einzelne Guppychen hochpäppeln wollen ist unsinnig, es sei denn, man braucht sie als Barschfutter.

Thomas

P.S. Mein Platy hat gestern Junge bekommen, geben in 4 - 5 Wochen ein herrliches Festmahl für meine Barsche und Salmler.
 
Alt 25.10.2002, 10:04   #6
JochenB
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Aachen-Herzogenrath
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ich habe in den letzten Monaten laufend irgendwelche Jungguppys Platys oder Mollys bei mir im Aq gehabt. Von dem blöden Ablaichkasten bin ich mittlerweile weg, weil ich z.T. bemerkt habe, dass die Kleinen teilweise verkümmern, wenn sie zu lange drin sind. Jetzt habe ich parallel ein kleines 12L-Aq mit kleinem Filter und Pflanzen, das ich zunächst mit Wasser vom grossen Becken aufgefüllt habe um in etwas ähnliche Wasserverhältnisse zu schaffen. Mir ist es jetzt zum ersten Mal gelungen ca. 12 Kleine durchzubekommen, die jetzt fast Erwachsen sind. Gottseidank habe ich einen Abnehmer... :wink:
Überlässt man sie sich selbst im grossen AQ, kommen weniger durch aber es gibt immer irgendwelche Überlebende, die nicht gefuttert wurden, wenn die Pflanzendichte stimmt.
JochenB ist offline  
Alt 25.10.2002, 10:58   #7
Flomon
 
Registriert seit: 25.08.2002
Ort: Niederrhein
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

wenn Du kein extra Becken für den Kindergarten aufmachen möchtest, besorg Dir einfach ne Schwimmpflanze wo die kleinen schön verstecken spielen können. Dann kommen schon genug durch. Und das die alten die jungen jagen, lässt ziemlich schnell nach wenn sie merken, das die kleinen zu schnell sind. Du kannst Deinen kleinen natürlich auch in nem extra Becken groß ziehen, haben wir auch gemacht (60 Liter). Dann überleben aber 99 % der kleinen. Apropo, braucht jemand Guppys???? Die kannst Du wirklich kaum alle los werden. Viel Spaß noch beim Papa sein.

Gruß Flomon
Flomon ist offline  
Alt 25.10.2002, 15:34   #8
Alien
 
Registriert seit: 01.10.2002
Ort: Austria
Beiträge: 106
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

OK, sie schwimmen im Aquarium herum- zumindest habe ich das erste mal eines gesehen die es im Co2 Diffusor drinnen war...

Und dann ist es rausgeschwommen und jetzt :cry: :cry:

Aber die Mutter ist bei den Kiemen ganz ROT auf einer Seite des Bauches und oben am Rücken und auf der Schwanzflosse hat sie so grosse Krampfadern bekommen...

Was kann das sein ? Nitrit 0 Wechsle 1x in der Woche 30 l


ciaoo :-kiss
Alien ist offline  
Alt 25.10.2002, 21:02   #9
Dani H.
 
Registriert seit: 18.08.2002
Beiträge: 370
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

@Manuel,

mach Dir keine allzu großen Sorgen - die Geburt bedeutet für die Mutter natürlich etwas Streß - aber in wenigen Tagen wird sie wieder putzmunter durch das Becken schwimmen.

Die Kleinen solltest Du bei den Eltern lassen, nicht alle werden gefressen, und mit steigender Erfahrung lassen die Eltern die Jungfische auch in Ruhe. Und in spätestens vier Wochen bekommt das Weibchen wieder einen ganzen Schwung junge Guppys ...

Füttern kannst Du die Jungfische mit frisch geschlüpften Artemia-Nauplien, dekapsulierten Artemia-Zysten und gelegentlich mit kleinem Flockenfutter speziell für Jungfische. Zudem werden sie auch im Becken allerlei zu Fressen finden.


@Thomas,

inhaltlich hast Du vermutlich recht, ...

Zitat:
..oh ja, das ist gut! Da hat man se schneller zur Hand, wenn man sie später verfüttern muß.
Zitat:
Nur zum Spaß jedes einzelne Guppychen hochpäppeln wollen ist unsinnig, es sei denn, man braucht sie als Barschfutter.

P.S. Mein Platy hat gestern Junge bekommen, geben in 4 - 5 Wochen ein herrliches Festmahl für meine Barsche und Salmler.
... nur m. E. tragen derartige Kommentare nicht dazu bei, etwas mehr Achtung vor den Tieren hervorzurufen - auch wenn es ja "nur" Guppys sind! Läßt sich das Prinzip nicht weniger abwertend darstellen? Würde mich nicht wundern, wenn nach solchen Antworten so mancher Nachwuchs in der T.... verschwindet - sind ja nur Guppys ....

SG :wink:
Dani
Dani H. ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.10.2002   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Crystal Red mit Guppybabys Michaela Archiv 2004 1 20.03.2004 23:10
ständig guppybabys Aqua_Jule Archiv 2003 4 12.12.2003 19:57
Fressen Neocaridina Guppybabys? Tiffi Archiv 2002 1 12.11.2002 21:32
Guppybabys Rico Archiv 2002 2 10.11.2002 18:18
Guppybabys Tiffi Archiv 2002 1 02.11.2002 22:28


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:34 Uhr.