zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.10.2002, 10:22   #1
alberlie
 
Registriert seit: 07.10.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 525
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Zusammenhang zwischen Algen- und Pflanzenwuchs

Hallo, gesammelte Weisheit der Aquaristik!

Mich interessiert etwas genauer der Zusammenhang zwischen Algenwachstum und Pflanzenwachstum. Normalerweise gehen die Angaben über ein "Gehts den Pflanzen gut, gehts den Algen schlecht" nicht hinaus.

Warum genau ist das so?

Wäre schön, wenn sich jemand etwas genauer damit auskennt!
alberlie ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.10.2002, 10:31   #2
Christian K.
 
Registriert seit: 22.10.2002
Ort: Sauerland
Beiträge: 599
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Albrecht,

soweit ich das weis entstehen Algen nur durch überschüssige Nährstoffe im Aquarium, deswegen setzt man auch schnellwachsende Pflanzen ein um den Algenwuchs zu verringern. Grünalgen sind nach meinem Wissen auch garnicht schädlich im Aquarium, bei den anderen algen wäre ich vorsichtiger...

Gruß Christian
Christian K. ist offline  
Alt 25.10.2002, 19:02   #3
alberlie
 
Registriert seit: 07.10.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 525
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo christian,

hmm, ja, na gut. Aber ich würd schon gern wissen, warum denn die Alge so freundlich sein soll, der schnellwachsenden Wasserpflanze die Nährstoffe zu überlassen.

Also, mal etwas genauer: Algen bilden sich bei Nährstoffüberschuss im Becken. Das passiert wohl bei jedem Becken irgendwann mal. So, nun sind die Algen da.

Warum kann ich nun Algen wieder loswerden, indem ich die Nährstoffe verringere? Algen sind doch auch "nur" Pflanzen. "Nährstoffverringerung" heißt doch zuerst einmal nur, dass BEIDE nicht mehr "satt" werden - Pflanzen wie Algen.

Und damit ist verstehe ich noch nicht, warum Algen dann eher krepieren sollten, als andere W-pflanzen. Warum sind sie nicht genauso "gierig" wie die anderen Pflanzen und holen sich ihren Teil?

Ich verstehe einfach nicht, warum gutes Pflanzenwachstum nach sich zieht, dass Algen kümmern. Für meinen Halbverstand sollten doch bei gutem Pflanzenwachstum auch für Algen beste Bedingungen herrschen...???
alberlie ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.10.2002   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein Problem mit Algen und Pflanzenwuchs: Gürteltier Archiv 2003 11 28.07.2003 10:05
Kamhaut, Mulm und Algen - ein zusammenhang? MRied Archiv 2003 8 29.04.2003 15:11
Zusammenhang zwischen Temp. und Guppygeschlecht? ssmmiillyy Archiv 2003 4 12.02.2003 16:59
Algen auf Kies und schwacher Pflanzenwuchs ? Koralle kalle Archiv 2003 2 03.01.2003 10:09
Zusammenhang zwischen Schnecke und Ichthyo?? AbsolutSepp Archiv 2001 7 04.12.2001 17:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:51 Uhr.