zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.10.2002, 20:25   #1
Kugler
 
Registriert seit: 25.10.2002
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Erstbesatz ist drin was muß ich noch beachten Fragen,Fragen

Haben gestern und heute die ersten Fische ins Becken eingesetzt.

Es waren

5 Armano Garnelen
8 Panzerwelse
2 Grüne Schwertträgerweibchen
1 günes Schwertträgermänchen
1 Black Mollymänchen
3 Black Mollyweibchen

und ein

L001 Wels.

Kann mir jemand sagen was das für einer ist?
Da der gegenüber den anderen L Welsen nur 1/3 des Preises kostete.

Was muß ich jetzt noch beachten außer dem Nitrit und Nitratwerten?
Kann ich den Filter nach 3 Tagen Laufleistung schon säubern,da das Wasser von dem Bacterial Pulver so eine krisselige Oberfläche hat?
Oder soll ich es noch so lassen?
Wann soll ich das erste mal füttern.
Da die Black Mollys z.B. wie verrückt an den Pflanzen zupfen obwohl ich sie gerade erst eingesetzt habe.
Reicht es wenn ich heute beim Ersteinsatz EKtozon ins Wasser gegeben habe oder soll ich es noch ein paar Tage weitermachen.
Kann die Temperatur auf 26 Grad bleiben.Nachts auf 24,5 gedimmt.
Durch Einsatz von Duomat 1200 Digital.

Ihr seht Fragen über Fragen.
Aber danke an jeden der mir weiterhilft.

Und mein Becken möchte ich euch auch nicht vorenthalten.
Hier ist es noch leer.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Gruß Martin
Kugler ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.10.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.10.2002, 20:50   #2
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hallo martin,

du hast dein becken doch gerade erst eingerichtet, oder?
ich würde die fische zurückbringen und das becken erstmal richtig einfahren lassen.

der L-001 ist ein glyptoperichthys joselimaianus und wird bis zu 20 cm groß.

ich dachte, du wolltest diesesmal alles richtig machen, oder?
also der erste schritt war schon einer rückwärts.
tja, wie könnte man dir jetzt weiterhelfen? mir fällt außer fische zurückbringen nichts gescheites ein.

die mollies zupfen übrigens an den pflanzen, weil sie gerne grünes fressen.
 
Alt 29.10.2002, 20:57   #3
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Martin,

Ich finde es irgendwie interessant, dass Du nicht weisst welchen Testkoffer Du kaufen sollst, aber schom Fische besorgst.

Dein Händler muss ja ein gewitzter Typ sein, dass der Dich so bequatschen kann.

Nimm ruhig das Tetra Laborett, dass sollte Dir dein Händler gegen die Fische eigentlich tauschen. Obendrauf sollte er aber einen JBL Nitrit Test legen.

@ Charlie, ich hänge heute hinter Dir her.
 
Alt 29.10.2002, 21:06   #4
Bastilator
 
Registriert seit: 22.10.2002
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

vor 3 tagen fragst du wie lange du das aq laufen lassen must und du packst heute schon fische rein!??? obwol gkeich der erste oder zweite geschrieben hat das das 4-6 wochen dauert!??? bringe dir fische schnell wieder zum händler sonst wirst du nicht lange freude an ihnen haben!!!


MfG Basti :P
Bastilator ist offline  
Alt 29.10.2002, 21:07   #5
Kugler
 
Registriert seit: 25.10.2002
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 39
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@Charlie,

Ich war gestern bei einem anderem Händler und der versicherte mir,das die Tiere alle im Leitungswasser gezogen wären.
Und das es da überhaupt keine probleme geben würde.
Sollte mir innerhalb von 3 Tagen ein Fisch sterben würde ich das Geld zurück bekommen.

Desweiteren hatte ich etwas von meinem Aquariumwsser mitgenommen und die haben da etliche Tests gemacht so 6-7 Stück.Ich hatte ja nur diesen Streifentest.Der soll ja nicht so toll sein.
und er meinte das Wasser und die Werte wären in Ordnung und eine Bakterienflora hätte sich angesiedelt.
Der war sogar noch so freundlich und hat mir 4 ganz kleine Black Mollys umsonst mitgegeben.


Also habe ich wieder Mist gemacht.
Nun den werde ich morgen mal fragen ob der Händler die Fische zurück nimmt oder wenigstens bei sich einquartieren kann.

Kannst Du mir den irgend ein Buch empfehlen oder eine Internetseite wo so von Grund auf alles drin steht.Den irgendwie ärgere ich mich gerade wieder über mich selbst.

Martin
Kugler ist offline  
Alt 29.10.2002, 21:15   #6
Serena
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Österreich
Beiträge: 1.033
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Martin
die Seite hast du doch schon: das ZFF
hier findest du alle möglichen Fragen und Antworten.
Das mit dem Einfahren eines Beckens wurde hier auch schon etliche Male besprochen.
Zitat:
Zitat von charlie
die mollies zupfen übrigens an den pflanzen, weil sie gerne grünes fressen.
Das kannst dz laut sagen. Meine lieben besonders Nadelsimsen und Wasserefeu. (hab gescheckte)
Serena ist offline  
Alt 29.10.2002, 21:20   #7
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi martin,

kein händler dieser welt oder sonstwer kann anhand einer wasserprobe feststellen, ob sich die notwendigen bakterien zu genüge in deinem becken etabliert haben, oder nicht.
dein händler ist wohl eher einer aus der riege der dummschwätzer und schwachköpfe.
das beste "buch" über aquaristik ist dieses forum.
hier erfährst du alles, was du wissen mußt.

bring die fische zurück und hau ihm bei der gelegenheit das ektozon um die ohren. so einen quatsch brauchst du nicht.
sprich ruhig etwas lauter in dem laden. je mehr leute es mitbekommen, desto schneller springt der händler.

im übrigen hat "in leitungswasser gezogen" nichts mit der notwendigkeit eines laufenden ökosystems zu tun.

das deine werte in ordnung waren, ist klar. kommt ja quasi aus der leitung.
die probleme kommen in ca. 1 woche mit dem nitritanstieg.
die babymollies waren keine freundlichkeit, die wollte er nur loswerden. die sind wohl im händlerbecken geboren. großziehen kostet ihn zuviel.

wenn du mit dem typen fertig bist, such dir einen neuen händler.
 
Alt 29.10.2002, 21:51   #8
siNsEmiLLa
 
Registriert seit: 23.10.2002
Ort: D-52062 Aachen
Beiträge: 284
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard der Händler isn Penner

Hallo Martin! Hi @ all!

Ich kann mich der Meinung der anderen nur anschließen, der Händler hat seinen Namen als HÄNDLER sehr wohl verdient, mit einer guten Beratung hat das ganze nichts zu tun!!! :evil:
Und die Mollis waren wohl auch nur Tarnung, mit du dich freust und dir keine Gedanken machst...

Ein guter Tip: SUCH DIR SCHLEUNIGST NEN NEUEN HÄNDLER!
siNsEmiLLa ist offline  
Alt 30.10.2002, 16:51   #9
dragstar
 
Registriert seit: 31.07.2002
Ort: Stollberg/ Erzg.
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Martin,

... nun mal keine Panik. Du hast zwar fürs erste paar viele Fischlis drin, aber ich empfehle dir folgende Vorgehensweise:

25% Wasserwechsel am 4., 7., 15., 22. und 30. Tag der Einrichtung und dann alle 14 Tage. Dazu Kontrolle des Nitritwertes. Bei Anstieg dann großzügigere Wasserwechsel. Bei intakten Bakterien könnte es so klappen.

Aber auf keinem Fall den Filter säubern! Der muss einlaufen.

Und auch auf keinem Fall mehr Fische!!!

Gruß Gerd
dragstar ist offline  
Alt 30.10.2002, 17:07   #10
alberlie
 
Registriert seit: 07.10.2002
Ort: Dresden
Beiträge: 525
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Martin,

im Prinzip stimmt es schon, dass ein Becken sich nur dann ordentlich einfährt, wenn auch eine ständige Belastung mit Ammoniak/Ammonium und dann folgend mit Nitrit hat. Nur durch das Vorhandensein dieser Stoffe bilden sich ja die Bakterien, die letztlich die Umwandlung in Nitrat bewirken.

Die Frage ist, ob diese ständige Belastung durch 16 Fische und 5 Garnelen und deine Baby-Mollies kommen muß. Ist bei einem frischen Becken vielleicht wirklich etwas viel. Versuche auf alle Fälle, die (meisten) Fische wieder zurückzubringen - das Becken sieht danach zwar aus wie umgepflügt aber: Pech!! Wer auf Verkäufer hört, hat selber schuld.

Wenn du dann mit den Fischen im Laden bist, lass dir lieber ein paar Turmdeckelschnecken etc. geben. Die kannst du dann fröhlich füttern und beobachten. Ist übringes hochinteressant. Und dann so nach ein paar Wochen (4-6 KANN sein, muss aber nicht - bei meinem Becken gab es nie einen Nitritpeak, aber ich hab offensichtlich das goldene Händchen beim Füttern gehabt - immer genau soviel, wie die Bakterien umsetzen konnten) fängst du langsam mit dem Besatz an.
alberlie ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.10.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
... und noch ein paar Fragen... magges Archiv 2004 6 02.03.2004 23:02
Fragen Erstbesatz, Alwe Archiv 2003 8 16.12.2003 09:33
noch ein Anfänger mit noch mehr Fragen J@smin Archiv 2003 5 03.01.2003 15:53
Doch noch Fragen Nina Archiv 2002 4 10.12.2002 21:08
Fragen zum Erstbesatz Culinaria Archiv 2002 14 21.07.2002 16:35


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:16 Uhr.