zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 01.11.2002, 16:02   #1
Alex_
 
Registriert seit: 15.10.2002
Ort: Unterhaching bei München
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Warum sinkt der PH Wert nicht?

Hallo zusammen,
ich wollte meinen P Wert, der zur Zeit bei 7,2 ist auf 6,8 senken aber es will mir nicht gelingen. Ich habe Torf in einen Filter gepackt und zusätzlich zu meinen 2 anderen ans Becken angeschlossen. Jetzt läuft das ganze schon seit 2 Tagen und mir kommt es vor als würde der Ph Wert sogar steigen, aber von sinken keine Spur.
Meine restlichen Werte sind
PH 7,2
KH 8
GH -14
NO2 0
NO3 25-
Temp 30 Grad
Ich pflege in dem Becken 5 Disken und habe zur eingewöhnung die Temp etwas erhöt und wollte sie nach ein paar Tagen wieder auf 28 Grad senken.
Da Disken das Wasser lieber etwas sauer haben wollen wollte ich den PH Wert jetzt etwas senken aber es gelingt mir nicht.
Wie macht Ihr das gibts da noch ein paar Tricks ausser Torf und evtl. auch ohne Chemie oder nur wenns denn unbedingt sein muß.

Grüsse

Alex
Alex_ ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.11.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 01.11.2002, 16:05   #2
Christian K.
 
Registriert seit: 22.10.2002
Ort: Sauerland
Beiträge: 599
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Alex,

probier es doch einfach mal mit CO², einfach unter der suche-Funktion nachlesen, da gibt es viele Tips zum Bau einer eigenen CO²-Anlage

Gruß Christian
Christian K. ist offline  
Alt 01.11.2002, 16:16   #3
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Alex,

Mich würde interessieren, wie gross das Becken ist.
Dann könnte man mal einen Vergleich anstellen, wieviel Liter Filtervolumen der Filter hat, in dem der Torf ist.

Ich denke die Torfmenge wird sicherlich nicht ausreichen.

Welchen Torf verwendest Du?

Leider kommt jetzt von mir so eine Pauschalisierung:
Ich denke die KH ist für Disken etwas hoch, hast Du mal mit den Gedanken Osmose oder Entsalzer geliebäugelt?

Ich denke hier kommt noch einiges an Post.
 
Alt 01.11.2002, 16:33   #4
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Alex,

mit einer GH von 14 solltest Du es schwer haben, den pH-Wert großartig zu senken und schon gar nicht wird Dir das mit CO2 gelingen, da das Wasser dazu zu stark gepuffert ist (wegen GH 14).

Am Besten versuchst Du zunächst, die Härte zu reduzieren (was für Diskus eh angebracht wäre - sind Weichwasserfische!). Entweder mit einer Osmoseanlage oder einem Vollentsalzer. Dann kannst Du auch den pH-Wert senken, z.B. mit Torf, Erlenzäpfchen oder Eichenblätter. Auch darüber sollten sich die Diskus dann freuen.
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 01.11.2002, 17:14   #5
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Alex,

Marion hat recht. Du mußt erst die Härtewerte senken. Ihr ist aber ein kleines Mißgeschick passiert und hat KH u. GH verwechselt. 8 °d KH puffern den pH zu stark ab. Da wirst Du unverhältnismäßig viel Torf einsetzen müssen, um den pH signifikant zu senken.


Gruß,
Dirk
 
Alt 01.11.2002, 17:45   #6
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

und für Diskus ist GH 14 auch schon ziemlich aua.

Also, UOA oder VEA anlegen und fertig.

Wenn man Flüssigbeton aus der Leitung bekommt und Diskus artgerecht pflegen will, ist das eben nicht anders zu bewerkstelligen.

Und kommt mir nicht mit "das sind deutsche Nachzuchten, die halten auch härteres Wasser aus"

MfG
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 01.11.2002, 17:53   #7
Alex_
 
Registriert seit: 15.10.2002
Ort: Unterhaching bei München
Beiträge: 78
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo noch mal
und ich werde mir mal eíne Osmose Anlage zulegen. Bestimmt ein guter Tip und man könnte jetzt auch gleich Nägel mit Köpfen machen. Ich bekommen am Sonntag endlich mein grösseres Becken mit 1,80 m längeund was brauch ich denn dann für eine Anlage oder ist die Beckengrösse egal?
Ich weis nicht genau welchen Torf ich habe aber vielleicht hilfts wenn ich sage daß ich den Torf bei Zoo Zajak gekauft habe?
Der Torf ist in einen Innenfilter gefüllt. Es sind so etwa 250g. Wenns nicht reicht hätte ich auch noch einen Aussenfilter. Wieviel Torf sollte man denn verwenden? Gibt es da so eine Faustregel wieviel Gramm Torf man pro Liter Wasser verwenden muß?
Damit beim grösseren Becken dann auch keine Wasserprobs auftreten, was sollte ich denn mir noch alles zulegen?

Grüsse

Alex
Alex_ ist offline  
Alt 01.11.2002, 18:04   #8
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk,

Zitat:
Ihr ist aber ein kleines Mißgeschick passiert und hat KH u. GH verwechselt. 8 °d KH puffern den pH zu stark ab.
Ach ja? Puffern denn Carbonationen stärker, als Sulfationen? :roll:

Ich dachte immer, die Pufferwirkung wird durch die Gesamtheit aller Ionen erzeugt und das wäre ja dann neben der KH auch die GH. Oder habe ich da irgendwie einen Denkfehler drin?

@Alex: Ich habe das mit der Osmoseanlage (die macht 60 l pro Tag) so geregelt, dass sie immer eine 200 l Tonne voll mit Osmosewasser erzeugt. Mit diesem Wasser mache ich dann die Wasserwechsel (teilweise verschnitten mit Leitungswasser, um auf meine GH zu kommen). Die Menge an Torf, die Du brauchst, um einen bestimmten pH-Wert zu erreichen, ist abhängig von der GH (oder KH ?). Ob es dafür eine Formel gibt, weiß ich nicht. Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip dafür, absonsten heißt es wohl austesten. Mit kleinen Mengen anfangen und dann langsam steigern.
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 01.11.2002, 18:16   #9
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo Marion,

ich glaube, das Mißverständniss liegt an den unterschiedlichen Definitionen.

Zum einen: Gesamthärte ist gleich Karbonathärte + Nichtkarbonathärte.

Als Karbonathärte wird hierbei der Teil von im Wasser gelösten Erdalkalimetallionen (Calcium, Magnesium vorallem) bezeichnet, den man durch Erhitzen in Form von unlöslichen Carbonaten ausfällen kann. Hierdurch kann bei dieser Definitionsweise nie KH > GH vorliegen.

Der Rest an Erdalkalien, der sich noch im Wasser befindet, ist die Nichtkarbonathärte, die z.B. auch Sulfate und Halogenide beinhaltet.

Gemessen wird als GH aber nur die Menge der im Wasser gelösten Erdalkalien (Ca++, Mg++ vorallem).

Woran die vorhermal gebunden waren, ist vollkommen unerheblich.

Die Karbonathärte (besser SBV bis PH 4,3), die gemessen wird, ist die Menge an im Wasser gelöstem Carbonat und, viel mehr, Hydrogencarbonat. Je mehr im Wasser gelöst ist, desto höher ist das Säurebindevermögen, also die Pufferung des Wassers.

Alleine die "Karbonathärte" macht im allgemeinen die Pufferung aus, hinzu kommen noch andere Puffersysteme wie Huminsäurepuffer.

Das Problem ist also, dass der alte und irreführende Begriff der Gesamt- und Karbonathärte noch immer in der Aquaristik gebraucht wird, obwohl man die Gesamterdalkalikonzentration bzw. das SBV meint.

MfG
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 01.11.2002, 18:27   #10
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dennis,

danke für die ausführliche Beschreibung. Damit habe ich dann meinen Denkfehler gefunden.

Bisher dachte ich nämlich immer, dass man mit der Gesamthärte (der sogenannten permanenten Härte) die Calcium- und Magnesiumsulfate bestimmt. Wenn allerdings nur die Ca++ und Mg++ Ionen bestimmt werden, dann ist klar, dass die Karbonathärte die Pufferkapazität angibt.

Schön, dass ich das jetzt auch endlich begriffen habe. :wink:
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Sponsor Mitteilung 01.11.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
pH-Wert 8 und ich weiß nicht warum! AtomAnt Archiv 2003 10 28.08.2003 18:16
KH-Wert sinkt im AQ - bedenklich? Wonni Archiv 2003 25 07.03.2003 22:34
Ph-Wert sinkt immer wieder lusitano Archiv 2003 16 26.02.2003 13:29
Ph-Wert sinkt nicht BernhardG Archiv 2002 4 23.09.2002 07:21
Warum sinkt die Wassertemperatur nicht ? Rainer Dlugosch Archiv 2002 12 27.03.2002 20:08


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:55 Uhr.