zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 16.11.2002, 00:18   #11
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Naja,
normalerweise kann man aus deiner Beschreibung nicht auf übermäßige Fütterung schließen, sondern sogar eher an eine sparsame.
Probier´s trotzdem mal mit Fastentagen und Wasserwechseln, vielleicht spielt sich dann alles wieder ein.
Das Nitrit muß aber irgendwo herkommen. Wenn es nicht an den Ausscheidungen der Fische liegt, wäre auch noch ein Fischkadaver o.ä. im Becken eíne Möglichkeit.
Hast Du einen Sprudelstein im Becken? Wenn nicht, empfehle ich dir eine zusätzliche Belüftung des Beckens.
 
Sponsor Mitteilung 16.11.2002   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.11.2002, 00:25   #12
shamane
 
Registriert seit: 02.11.2002
Ort: 90518 Nürnberger/Land
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,
eine Leiche in meinem Becken ist so gut wie ausgeschlossen, da die Goldies doch sehr individuell sind und es einfach auffallen würde wenn einer weg wäre - Sprudelstein habe ich in Form von einem Fischer auf einem Boot - wird aber täglich ein paar Stunden auf volle Pulle gestellt - und außerdem kommt der Auslauf vom Filter oberhalb der Wasseroberfläche raus - plätschert und so Rohr mit mehreren Auslässen ist ebenfalls vom Filter oberhalb der Oberfläche - müßte eigentlich reichen.
Nur denke ich wird es mit den Goldies problematisch werden - habe irgendwie den Verdacht, daß der viele Goldfischdreck die Ursache ist.

Gruß Christine
shamane ist offline  
Alt 16.11.2002, 00:38   #13
shamane
 
Registriert seit: 02.11.2002
Ort: 90518 Nürnberger/Land
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Leute,

ich finde dieses Forum einfach klasse - vor allem dieses Feedback - finde ich klasse - muß leider zu meinen Monstern - schaue morgen wieder rein und berichte was sich getan hat.

Viele liebe Grüße
Christine

P.S. DANKE
shamane ist offline  
Alt 17.11.2002, 10:52   #14
Gerd Kassebeer
 
Registriert seit: 31.07.2002
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Christine!

>>>>>>ich finde dieses Forum einfach klasse - <<<<<

Ich auch!

Aber 0,05-0,1 mg NO2/l in einem überbesetzten Goldfisch-Überwinterungsbecken! Da sehe ich, ehrlich gesagt, keinen dringenden Handlungsbedarf!
Vielleicht solltest Du Deinen Lieblingen mal eine FDH-Kur zumuten für den ganzen Winter! Die können lange hungern!
Und keine Panik! Erst bei Chloridmangel oder sehr niedrigem pH wird das bißchen NO2 wirklich gefährlich!

Gruß Gerd
Gerd Kassebeer ist offline  
Alt 17.11.2002, 21:34   #15
shamane
 
Registriert seit: 02.11.2002
Ort: 90518 Nürnberger/Land
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo liebes Forum,

heute morgen war seit langem wieder mal der Nitritwert im Bereich des von mir erträglich ca. 0,025 vielleicht auch etwas weniger - Gott sei dank - habe nur einen Fehler gemacht - habe eine Spritze benutzt - in der mal ein Algenmittel war - natürlich war der Nitritwert falsch mit ca. 1,0 - habe sofort TWW gemacht - und bin dann erst dahinter gekommen.
Ich hoffe der TWW hat jetzt meinen Bakkies nicht geschadet.

Habe jetzt auch auf einer anderen Seite einen "Nitrit-Filter" gesehen - weiß bei Euch jemand mehr über so einen Filter. Ist mit einem Granulat gefüllt ca. 1 m hoch und habe 490 .- DM gekostet. Oder ist dies doch wieder ein Nitrat!!-Filter.

Gruß Christine
shamane ist offline  
Alt 17.11.2002, 22:23   #16
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Christine,
das sind Nitratfilter, was Du da gesehen hast. Gibt´s mit Austauscherharzen oder auch auf anaerober Basis.
Jeder halbwegs eingelaufene normale Aquarienfilter ist ein "Nitritfilter", wenn man das so sehen will
 
Alt 17.11.2002, 23:34   #17
shamane
 
Registriert seit: 02.11.2002
Ort: 90518 Nürnberger/Land
Beiträge: 12
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
habe jetzt heute abend nochmal gemessen - leider war der Nitrit wieder auf 0,05 mit Tendenz nach oben. Ich werde jetzt mal eine zeitlang nichts mehr unternehmen unter 0,1. Wird sich schon irgendwann mal einpendeln - habe jetzt auch zusätzlich noch mal einen Filter dazu rangehängt einen Fluval 403 nochmal, auch zusätzliche Sauerstoffzufuhr mit einem Rena 400 Sprudelstein. Ich glaube jetzt habe ich alles Menschenmögliche getan und muß jetzt einfach abwarten.
Gruß Christine
shamane ist offline  
Alt 18.11.2002, 00:02   #18
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Christine,
<0,3mg/l: kein Grund zur Panik
 
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
seit zwei Wochen trübes Wasser Dirk.S Archiv 2003 0 22.05.2003 18:40
Seit Wochen kein Regen! Grrrrrrr! Thomas P. Archiv 2003 7 04.05.2003 12:05
Weiße Punkte seit zwei Wochen am Neon? chattingheart Archiv 2002 4 30.09.2002 14:51
Weiße Punkte seit zwei Wochen am Neon? chattingheart Archiv 2002 2 30.09.2002 14:45
Verwirrung - Jetzt schon Nitritpeak ??? Petra Sw. (Amy) Archiv 2001 2 07.12.2001 00:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:24 Uhr.