zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 24.11.2002, 12:24   #1
SebastianP.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Sonneberg
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Kampffische und Cory's. Geht das?

Hi,

da ich dann zu einem Privaten Züchter fahre möchte ich wissen ob ich Kampffische (Betta splendens) mit Corydoras napoensis zusammen in einen 80l Becken halten.

Wären auch Garnelen als Nebenbesatz möglich? (Bienen oder Hummeln)

Mfg. Seb
SebastianP. ist offline  
Sponsor Mitteilung 24.11.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.11.2002, 13:41   #2
U-Boot
 
Registriert seit: 15.11.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 337
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Lieber Sebastian,
da Dir noch keiner geantwortet hat, werde ich das mal tun.
Aber zuerst bekommst Du einen Klapps von mir. Du hast Dich also im Vorfeld nicht informiert (Buch).
Da der Cory bekanndlich ein Bodenfisch ist und der Betta splender lieber an der Oberfläche seine Nester baut kommen sich die Beiden nicht in Quere.
Du kannst einen B. mit kleinen Schwarmfischen vergesellschaften (Neon),
solltest aber keine Arten mit prächtigen Schwanzflossen drin haben.
Dazu gehören: Guppy's, Schwerträger, Fadenfische, ...
Zu den Garnele kann ich nichts sagen, da bin ich die falsche Frau für.
Deine Wasserwerte sind für beide Arten o.k. Cory's immer im Schwarm halten, B. im Umgang mit dem Weibchen beobachten, da manche Weibchen unter der Herrschaft des Männchens verkümmern. Gab schon einige Beitrege dazu.
Übrigens lebt ein Splenders nur ca. ein Jahr.
Habe auch überlegt ob ich die Anschaffung wage, habe mich aber für Colisa lalia (Zwergfadenfisch) entschieden. Die sind friedlicher.
So es liegt nun an Dir.

Gruß Doro
U-Boot ist offline  
Alt 24.11.2002, 14:04   #3
SebastianP.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Sonneberg
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo "Uboot"

Danke das du noch geantwortet hast bevor ich zu ihm fahre.
Na dann werd ich das mal wagen.
Ich wusste das schon mit en Wasserregionen aber ich dachte das die meine Cory's angehen wenn die Betta's mal Nachwuchs haben.


Tschüß,
Sebastian

:-kiss
SebastianP. ist offline  
Alt 24.11.2002, 14:15   #4
Karl-Heinz
 
Registriert seit: 07.06.2001
Beiträge: 752
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Sebastian

Als Ergänzung noch die dringende Empfehlung, mit einem Betta-M zwei Betta-W's zu halten: eins allein würde zu sehr gescheucht.
Die Betta-W's untereinander sind aber auch recht zickig / zänkisch.
Also am besten vorher einige gute Büschel schnellwüchsige Stängelpflanzen als Deckungsmöglichkeit ins Aq. Wenn die Blätter am W-Spiegel "fluten", ist das beste Deckung für den Nachwuchs - wenn's dazu kommt.

Gruß
Karl-Heinz
Karl-Heinz ist offline  
Alt 25.11.2002, 16:28   #5
Erich Willems
 
Registriert seit: 17.07.2002
Ort: Raum Tübingen
Beiträge: 143
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sebastian,

um's nicht zu einfach werden zu lassen:

Setz' nicht mehrere BettaSpl.-Weibchen in dein 80cm Becken,
sondern nur 1.

Das brutwillige Weibchen wird so oder so vom Männchen
"gescheucht".
Wie stressig das für das Weibchen wird, hängt im Wesentlichen
von der Beckengröße und Verkrautung ab.

Das 2. Weibchen als Blitzableiter ist meiner Meinung nach der
fasche Ansatz und es kriegt unter Umständen vom Männchen und
vom Weibchen sein Fett weg, während dem brütenden Weibchen
eigentlich nicht wirklich was erspart wird.

Tschüss
Erich
Erich Willems ist offline  
Alt 03.12.2002, 13:09   #6
dragonarm
 
Registriert seit: 02.12.2002
Ort: sachsen
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

moin, ich halte in meinem 112l becken 4 betta (männl.) und 9 betta (weiblich). sowie 7 panda - panzerwelse . beide arten haben zur zeit nachwuchs. das sich die bettas untereinander bekriegen konnte ich noch nie beobachten. vielleicht liegt das an der wassertemperatur von 25° , wenn ich meine bettas verpaaren will,
kommen sie in ein zuchtbecken mit 28°.
und auch die versteckmöglichkeiten für die bettas sind wichtig.
"kleine reviere erhalten die freundschaft". verändere das becken nicht jede woche, und setz keine neuen bettas dazu, das gibt dann mächtig stress.
vielleicht sollte noch gesagt werden, das bettas bei guter pflege bis zu 4 jahre alt werden. mein ältester wird am 30. 12. 5 jahre.
dragonarm ist offline  
Alt 03.12.2002, 13:18   #7
caroundchris
 
Registriert seit: 06.09.2002
Beiträge: 49
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sebastian,

bitte bitte bitte nicht auf Dragonarms Ratschlag hören. Du kannst auf keinen Fall mehr als ein Betta Splendens Männchen in einem Becken halten, die töten sich (wahrscheinlich weisst Du das aber eh, oder?)!!!

Und wegen den Corys brauchst Du gar keine Angst haben, die Kampffische interessieren sich nicht für die Corys und umgekehrt (bei uns jedenfalls).


@Dragonarm: Sicher dass Du Betta Splendens hälst?

Viel Spaß mit den Kampffischen
Caro und Chris
caroundchris ist offline  
Alt 03.12.2002, 13:41   #8
dragonarm
 
Registriert seit: 02.12.2002
Ort: sachsen
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

oh ja, sehr sicher. seit 7 jahren, in 14 becken zurzeit. nicht nur betta splendens , auch verschiedene wildformen (smaragdina, imbellis, burdigala, macrostoma , usw...).
das mit den männchen in einem becken funktioniert nur, wenn sie sich von klein auf kennen und auch nur wenn eine klare rangordnung besteht, meine 4 bettas in besagtem becken sind sogenannte Crowntails, 4 brüder , die tun sich wirklich nichts.
halte sie seit einem dreiviertel jahr in einem 120 literbecken.
jeder hat sein revier und alle sind glücklich.
dragonarm ist offline  
Alt 03.12.2002, 15:58   #9
Roland Bauer
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: CH-4052 Basel
Beiträge: 9.301
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, dragonarm!

(Echt keinen anderen Vornamen?)

<<(smaragdina, imbellis, burdigala, macrostoma , usw...)>>

Komm, erzähl mal was über die "usw"., ausser mir wirds den helmut e. auch noch interessieren...

dankschön im voraus, roland
(hab albimarginatas bei mir rumschwimmen...)
Roland Bauer ist offline  
Alt 03.12.2002, 17:57   #10
dragonarm
 
Registriert seit: 02.12.2002
Ort: sachsen
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

wie , erzähl mal was? is ja ein netter empfang bei euch.
komm mir vor wie auf der anklagebank!
ausser den schon genannten arten pflege ich zur zeit noch betta brownurum (1m/2W) in einem 63l becken, sowie 4 betta picta (2m/2w)
dragonarm ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kampffische und Amano Garnelen, geht das? Atari Archiv 2004 6 09.06.2004 13:50
Neue Kampffische und alles geht schief! Kobold Archiv 2004 17 21.02.2004 16:47
Cory's Sajica Archiv 2003 3 11.03.2003 23:17
Cory's buddeln Höhle HoltiWilan Archiv 2002 2 31.12.2002 16:09
persönlichkeit der cory's Marion P. Archiv 2002 12 28.01.2002 04:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:55 Uhr.