zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.11.2002, 23:11   #1
olivert.
 
Registriert seit: 09.08.2002
Ort: 35216 Biedenkopf
Beiträge: 131
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Apistogramma Papa notwendig?

Hallo,
nach einigen erfolglosen Laichversuchen im Gesellschaftsbecken habe ich nun ein Pärchen meiner Apistogramma cacatuoides in ein extra Becken gesetzt. Nach zwei Tagen war das Gelege da, dieses ist nun etwa 48 Stunden alt. Nun ist meine Frage, ob das Männchen zur Brutpflege erforderlich ist, oder die Brut gefährdet. Es sind keine Beifische in diesem Aquarium.
olivert. ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.11.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.11.2002, 23:15   #2
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.729
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 38 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Hallo,

warum solltest du denn das Männchen rausnehmen ?
Lass ihn drin , Papa weis am besten, was zu tun ist.

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 25.11.2002, 23:23   #3
olivert.
 
Registriert seit: 09.08.2002
Ort: 35216 Biedenkopf
Beiträge: 131
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Apistogramma Papa notwendig?

Hallo Dennis,
ja, das hatte ich mir eigentlich auch so gedacht. Allerdings habe ich hier im Forum gelesen, dass der Papa das Weibchen bedrängen könnte, ja sogar töten könnte. Aber ich habe ihn noch nie bei aggressivem Verhalten dem Weibchen gegenüber gesehen. Daher werde ich ihn wohl drinne lassen.
olivert. ist offline  
Alt 26.11.2002, 21:08   #4
Apistogramma1
 
Registriert seit: 25.03.2002
Ort: 58644-Iserlohn
Beiträge: 27
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hmmm...

Bei mir hat der Papa arge Problemchen gemacht(war aber auch im 60er Zuchtbecken)Als die kleinen freischwimmend waren,hat er sie alle mal ganz dreist umsortiert.Mama fand das dof und hat sich gedacht:Holen wir sie mal wieder zurück.Na ja.Das Männchen hab ich rausgefangen und alle (ca.25) kleinen haben es geschafft und sind heute recht agil.Werde sie nur nicht los!Im Moment sind sie zwar im 200 l Becken und tun sich nix,aber wer weiss,wanns damit losgeht.
Apistogramma1 ist offline  
Alt 27.11.2002, 10:31   #5
UlrikeB
 
Registriert seit: 27.02.2002
Ort: 46149 Oberhausen
Beiträge: 75
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Oliver,

laß den Papa drin. Dein Weibchen wird froh sein, wenn er wenigsten mal für ein paar Sekunden aufpasst und sie mal eine Runde schwimmen kann.

Ich habe immer den Eindruck, dass das Männchen mit solzgeschwellter Brust rumschwimmt und ganz begeistert ist über das was es da geleistet hat.

So long, Ulrike
UlrikeB ist offline  
Alt 27.11.2002, 11:04   #6
Tiana
 
Registriert seit: 12.09.2001
Ort: 78609 Tuningen (Baden Württemberg)
Beiträge: 261
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Oliver,

ich kann mich nur anschliessen: lass das Männchen erstmal drinnen. Wenn Du merkst, dass er Jungfische frisst, kannst Du Dir immer noch überlegen ob Du Papa oder die Jungen rausnimmst.

Das Weibchen kann sich gerade wenn es Brutpflege betreibt ausgesprochen gut gegen das Männchen zur wehr setzen. Der hat bei uns in den Becken dann nix mehr zu lachen.

Toi toi toi weiterhin!

Grüsslis
Fee
Tiana ist offline  
Alt 27.11.2002, 11:07   #7
olivert.
 
Registriert seit: 09.08.2002
Ort: 35216 Biedenkopf
Beiträge: 131
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Danke für die Antwort!

Hallo,

tja, es hat sich erledigt. Das Gelege ist, wie im Gesellschaftsbecken bisher auch immer, am dritten Tag verschwunden. Vielleicht sollte ich es mal mit einem anderen Weibchen probieren.
olivert. ist offline  
Alt 27.11.2002, 13:33   #8
Tiana
 
Registriert seit: 12.09.2001
Ort: 78609 Tuningen (Baden Württemberg)
Beiträge: 261
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Olli,

das muss nicht unbdingt am Weibchen liegen. Evtl. ist das Männchen noch zu jung und befruchtet nicht richtig. Oder es ist schon recht alt und schafft das mit der Befruchtung nicht ganz so optimal.

Vielleicht liegt es aber auch an Deinen Wasserwerten. Wie schaut's mit denen aus?

Es könnte auch sein, dass den Elterntieren im Becken irgendetwas nicht passt.

Oder aber: hast Du einen Antennenwels im Becken? Der rutscht des nächtens gerne mal über ein Gelege...

Es kann also wirklich viele Gründe haben.

Grüsslis
Fee

P.S.: Meiner Erfahrung nach klappt es mit den Jungfischen am Besten, wenn man der Natur seinen Lauf lässt. Ein Bekannter von uns versucht regelmässig von allem möglichen Arten Junge hochzubekommen und das klappt nie. Er hat schon versucht, die Gelege rauszunehmen, oder die Elterntiere rauszunehmen etc. Hat alles nix gebracht und wundert mich nicht wirklich...
Tiana ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.11.2002   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Du, Papa.... DieGroßeKleine Archiv 2003 5 12.07.2003 15:42
L 90 Papa Panaque Refgor Archiv 2002 7 21.11.2002 23:37
Ich bin Papa geworden, was jetzt? Marrttin Archiv 2002 2 21.10.2002 18:57
Bin Papa geworden!! JFK80 Archiv 2002 7 19.04.2002 20:16
Wer ist der "PAPA" ?! Stan Archiv 2002 2 05.03.2002 00:37


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:13 Uhr.