zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.11.2002, 08:49   #1
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Heizungsgerangel :-)

Hi,

ich verfolge manche Diskussion schon seit Monaten mit einem gewissen Schmunzeln. Es ght um den Heizungsbedarf in Warmwasser-AQ. Dazu mal folgende Beobachtungen.

1. Ich habe derzeit 11 Becken in Betreib, die stehen alle in beheizten Wohnräumen. Von diesen 11 Becken sind 6 ungeheizt, die anderen wegen Diskus und Altum-Skalaren gehiezt. Die ungeheizten Becken sind 54 - 112 l groß mit geschlossenen Standardabdeckungen mit 1 oder 2 Röhren. In allen diesen ungeheizten Becken pendelt die Temp. zwischen 23 und 26 °C !!! Ohne Heizung.

Manchmal frage ich mich daher, wieso wir überhaupt Heizungen bei "durchschnittlichen" Fischen in beheizten Räumen einsetzen ?

2. Besonders lustig finde ich immer die Sommerhitze-Threads, die auch nächstes Jahr wieder kommen. Dann liest man mit Regelmäßigkeit: "Ich habe schon die Heizung" ausgeschaltet. Komisch oder nicht: Unregelierte Heizungen, die dauerhaft heizen, kenne ich bis auf die Titan-Stabheizer und die sind wohl eher selten im Einsatz eigentlich keine mehr. Ein Regelheizer schaltet aber im Sommer überhaupt nicht ein.


3. Sonnenlicht. Man liest auch immer wieder, daß man ein AQ an dunklen, nicht sonnenbeschienenen Plätzen aufstellen soll. Nun, ich habe 3 Becken direkt am Fenster stehen, die bekommen im Sommer teilweise bis zu 6-8 h Sonnenlicht ab, wenn sie denn mal scheint. Algenplagen kenne ich nicht bis auf meine geliebten Reinstwasseralgen, sie aber in keinem Becken massiv störend wuchern.

Mache ich was falsch ?
 
Sponsor Mitteilung 27.11.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.11.2002, 09:20   #2
Henry Wollentin
 
Registriert seit: 21.11.2002
Beiträge: 269
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

nein, ich glaube nicht, dass Du etwas falsch machst .

In meinem Aquarienkeller stehen 36 Becken zwischen 10 Liter und 200 Liter. Der Raum wird ständig auf 24 Grad in Augenhöhe beheizt. Dadurch haben alle Becken Tempereaturen von 24 Grad unterhalb Augenhöhe und bis zu 26 Grad kurz unter der Decke. Nur drei Becken, die 10 cm über dem Boden stehen, haben nur 23 Grad und daher einen kleinen "Notheizer" drin.

Mei 2-Meter-Becken im Wohnzimmer (Malawi) wird auch nicht beheizt. Zimmertemperatur 22 Grad, Holzabdeckung mit 2 T5 Röhren zu 80 Watt, 8 mm Deckscheiben ==> Wassertemperatur 25 Grad.

Zum Sonnenproblem kann ich nichts sagen, weil bei mir kein Becken in der Sonne steht.
Henry Wollentin ist offline  
Alt 27.11.2002, 09:30   #3
GZS
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Germering bei München
Beiträge: 260
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Heizung? Kühlung?

Hallo Ralf,

denk Dir nichts, ich wurde bereits 2 mal gefragt warum die Temperatur im Sommer nicht runtergeht, obwohl der Heizstab schon auf 22°C runtergedreht wurde! *gg* Meine Antwort darauf war immer: Du musst den Stecker vom Heizstab andersrum reinstecken, dann kühlt er.

MFG Gerhard
GZS ist offline  
Alt 27.11.2002, 09:45   #4
Henry Wollentin
 
Registriert seit: 21.11.2002
Beiträge: 269
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Heizung? Kühlung?

Zitat:
Zitat von GZS
Du musst den Stecker vom Heizstab andersrum reinstecken, dann kühlt er.
Das ist ja genau wie früher bei den guten alten Dampfloks, da musste man immer die Kohlen umdrehen, wenn man rückwärts fahren wollte .
Henry Wollentin ist offline  
Alt 27.11.2002, 11:23   #5
Frank Nienhaus
 
Registriert seit: 30.04.2002
Ort: Bremerhaven/Recklinghausen
Beiträge: 1.432
Abgegebene Danke: 12
Erhielt: 18 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Hi,
bis auf ein 54Liter Becken betreibe ich nur offene Becken 200L und 160L demnächst 400 L und trotz Verdunstung bleibt die Temperatur bei ausgestöpselten Heizern bei ungefähr Raumtemperatur (analog gemessen, wahrscheinlich Parallaxefehler ) . Hingegen das 54 Liter Becken (Aufzucht für alles was sich vermehrt) mit 1 Röhre 15Watt Abdeckung 2 Grad über Raumtemperatur. Bei einstöpselten Heizer JBL 50Watt ( 24°C Einstellung) und voller :lol: Beleuchtung springt der Stabheizer dauernd an und heizt nach, trotz einer Raumtemp von 24°C.
Anscheinend muss ich mal Digitale Thermometer kaufen, weil irgendwie sind doch alles Schätzeisen.
Meiner Meinung nach dienen Stabheizer der Beruhigung des AQ-Besitzers.
Meine AQ-Bewohner kommen mit der Umgebungstemperatur auch ohne Heizer prima klar.
P.S.: Vielleicht sollte man mal Heizer-Placebos vertreiben. Heizspirale raus, Elektronik für Leuchtdiode rein. Und diese in unregelmäßigen Abständen leuchten lassen.
Dann zwei Gruppen, eine mit Placebos andere mit Regelheizern und dann nach 12 Monaten die Diskussion erneut beginnen.

Gruß Frank
Frank Nienhaus ist offline  
Alt 27.11.2002, 12:19   #6
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin moin,

bei mir in meinem Büro,
besser gesagt Fischzimmer sieht es so aus,
dort heizen die Aquarien den Raum.
Es stehen dort auf 12m² neben einem Schreibtisch mit PC mindestens immer drei Becken 2x240l und 1x160l,
je nach Lust/Laune/Bedarf kommt noch manchmal ein 60er bzw. 112er dazu.
Nur eines dieser Becken, nämlich mein Quarantänebecken (das 160er) ist ständig beheizt (26°C), ansonsten sind alle Becken geschlossen und mit herkömmlichen Abdeckungen inkl. Beleuchtung ausgestattet, das reicht um den Raum und die unbeheizten Aquarien tagsüber auf konstant 24°C zu halten (im Winter ), wenn es dunkel ist wird es geringfügig kälter.


Viele Grüße
sendet
Michael
Michael Stache ist offline  
Alt 27.11.2002, 12:26   #7
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi!

Von meinen 3 AQ's wird nur das 80er beheizt - Regler steht auf 24°C, springt aber nur früh kurz an, um die Nachtabsenkung (22 - 7 Uhr Heizung und Licht aus) zu regulieren.

Das 2. AQ läuft ohne Heizung (Guppys, Platys, Corys, Zonancistrus) und ich habe dort auch noch nie ein Termometer drin gehabt. Raumtemp. - Schwankungen Tag 22/ Nacht 18 - genauso warm ist es im Becken.

Im 80er wird von Mai - Okt. der Heizungsstecker gezogen, die Lebendgebährenden wandern Pfingsten in den Teich (Schwankungen von 10 - 35°C)
 
Alt 27.11.2002, 12:44   #8
Henry Wollentin
 
Registriert seit: 21.11.2002
Beiträge: 269
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Thomas, (ich verfolge Dich)

bei mir ist im Sommer zwar nicht der Teich, aber ich hatte dieses Jahr ein Macropoden-Pärchen in einem 90 l Mörtelkübel im Garten stehen. Geht gut. Außerdem, meine ich, sollte den Macropoden mal wieder etwas mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden. Als erster Zierfisch, der in Europa eingeführt wurde, hat er das verdient.

Die Jungen, die im Kübel entstanden sind, sind jetzt übrigens
zwischen 1,5 und 2 cm groß und wachsen im Aq.-Keller auf.
Henry Wollentin ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.11.2002   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:45 Uhr.