zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.11.2002, 13:03   #1
Michael Fischer
 
Registriert seit: 13.09.2002
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Ph 5 für ancistrus und A1/A10?

Hallo Leute,

habe gestern seit relativ langer Zeit mal wieder die Wasserwerte in meinem Ancistrus Aufzuchtbecken gemessen: PH5 KH n.n.
Mir wurde ziemlich mulmig, da ich am Sonntag in dieses Becken A1/A10 "Biene" eingesetzt habe.
Vertragen die Bienen und die Ancistren den PH oder sollte ich da aufhärten? Relativ stabil scheint die ganze Sache zu sein. Becken ist "alt" eingerichtet, 60l, Mulm , Mattenfilter, grosse Wurzel etc.
Benötigen die Garnelen eine gewisse Kh zum Aufbau Ihres Exoskeletts? Benötigen sie irgend ein Mineral zur Häutung? Wachsen meine Ancistren bei dem Wasser optimal oder könnte ich da noch was verbessern?

Vielen Dank im Vorraus für Eure Hilfe

Gruss
Michael
P.S.: Da es sich um PH, Ancistrus und Garnelen handeln wusste ich nicht in welches Forum ich die Frage stellen sollte. Falls hier falsch bitte verschieben. Merci.
Michael Fischer ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.11.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.11.2002, 15:01   #2
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Michael,

bin kein Garnelenprofi aber einen pH von 5 halte ich für zu sauer.

Wenn du mal bei http://www.wirbellose.de/ nachliest, wirst du bei den Zwerggarnelen empfohlene pH-Werte > 6 finden, daran würde ich mich halten. Auch für die Ancistrus ist der pH wohl schon an der untersten Grenze!
Warum genau ist dein Wasser so sauer?
Was heißt bei dir "alt" eingerichtet (bezüglich der Wasserwerte und Wechselintervalle)?


Viele Grüße
sendet
Michael
Michael Stache ist offline  
Alt 27.11.2002, 15:45   #3
Michael Fischer
 
Registriert seit: 13.09.2002
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Hallo Michael,

bin kein Garnelenprofi aber einen pH von 5 halte ich für zu sauer.

Wenn du mal bei http://www.wirbellose.de/ nachliest, wirst du bei den Zwerggarnelen empfohlene pH-Werte > 6 finden, daran würde ich mich halten. Auch für die Ancistrus ist der pH wohl schon an der untersten Grenze!
Warum genau ist dein Wasser so sauer?
Was heißt bei dir "alt" eingerichtet (bezüglich der Wasserwerte und Wechselintervalle)?
Hi Michael,

Danke für den Hinweis.
Hast Du selbst Gernelen oder Ancistrus?
Die Hinweise bei den Wirbellosen kenne ich natürlich. Mich würde mehr interessieren ob jemand den Versuch schon mal unternommen hat? Gerd hat glaub ich mal mit Weichwasserbecken hantiert?
Ich werde natürlich vorsorglich das Becken etwas aufhärten, aber prinzipiell würde es mich schon interessieren ob in solch einem Weichwasserbecken mit Problemen zu rechnen ist.

"Alt eingerichtet" bedeutet für mich das ich einen ungereinigten Mattenfilter hab, das Aq schon relativ lange läuft, ich keinen Mulm oder Bodegrund absauge, Nur große abgestorbene Pflanzeteile heraushole. Wasserwechsel wird natürlich 2xWöchentlich gemacht. Ist ja ein Aufzuchtbecken. Da ist Nitrat nicht so willkommen und gefüttert wird auch relativ stark.

Gruß
Michael
Michael Fischer ist offline  
Alt 27.11.2002, 15:55   #4
Falco
 
Registriert seit: 17.10.2002
Ort: Peine
Beiträge: 60
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi micha ,

habe selbst ancistrus und rote fächer zusammen im AQ .
ph um 6 , vertragen sich gut .
deinen ph solltest du aber ein wenig auwerten .
Falco ist offline  
Alt 27.11.2002, 20:41   #5
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Michael,

Zitat:
Danke für den Hinweis.
Hast Du selbst Gernelen oder Ancistrus?
An Garnelen paddeln Hummeln und Ringelhände (in verschiedenen Becken ) bei mir rum und ich glaube kein Mensch auf der Welt hat mehr Ancistrus als ich :lol:, also wenn jemand welche haben möchte, egal in welcher Größe.
Die GH ist in keinem Becken über 6 und in einem maximal 1, für die KH gibt es Werte zwischen 0,5 - 4 in meinen Becken. Die pH-Werte liegen überall zwischen 6 und 7. Auch in dem Becken mit der niedrigsten GH/KH schwimmen Garnelen, der pH liegt zwischen 6 und 6,2.


Zitat:
Die Hinweise bei den Wirbellosen kenne ich natürlich. Mich würde mehr interessieren ob jemand den Versuch schon mal unternommen hat? Gerd hat glaub ich mal mit Weichwasserbecken hantiert?
Ich werde natürlich vorsorglich das Becken etwas aufhärten, aber prinzipiell würde es mich schon interessieren ob in solch einem Weichwasserbecken mit Problemen zu rechnen ist.
Warum (Tier-)Versuche die nicht sein müssen?
Mein Wasser ist auch weich aber bei weitem nicht so sauer.
Warum ist das bei dir so? In meinen Becken ist auch Mulm bzw. eigefahrenes Filtermaterial und Wurzeln sowieso. Verwendest du Torf oder CO2?
Ansonsten frag mal Jürgen Böhm, der kennt sich ganz gut aus mit Garnelen.


Viele Grüße
sendet
Michael
Michael Stache ist offline  
Alt 28.11.2002, 09:50   #6
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Michael,

Zitat:
Mein Wasser ist auch weich aber bei weitem nicht so sauer.
Warum ist das bei dir so? In meinen Becken ist auch Mulm bzw. eigefahrenes Filtermaterial und Wurzeln sowieso
Warum das so ist kann ich Euch leider auch nicht sagen.Aber bei mir liegt nur in einem meiner der 5 Weichwasserbecken noch bei 5,9,alle anderen leicht darunter,wie tief verrate ich nicht :P und das obwohl das ph 5,9 und eines der anderen Becken eine identische Ausstattung,Technik und Besatz haben

Salut Sylvia
Sylvia m ist offline  
Alt 28.11.2002, 09:59   #7
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Sylvia,

bist wohl in Sachen WW fauler als ich!? :P

Warum ist dein Wasser "so" sauer?

Viele Grüße
sendet
Michael
Michael Stache ist offline  
Alt 28.11.2002, 12:44   #8
Sylvia m
 
Registriert seit: 20.08.2001
Ort: 79427 Eschbach
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin Micha,

Nein,nein diesen Schuh kannst Du mir nicht so anziehen Selsamerweise mache ich in den sauren Becken mehr und grössere WW als im pH 5,9 :-? ,Ausgangswert ph 6,0 und der Leitwert bei allen Becken liegt zwischen 89 und 110 uS.Komisch ist auch,dass ich bis jetzt nur in den 2 fast identischen Becken Eichenlaub drinhabe,sonst nirgends.

Salut Sylvia
Sylvia m ist offline  
Alt 28.11.2002, 13:00   #9
Michael Fischer
 
Registriert seit: 13.09.2002
Beiträge: 168
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

ich denke, das der PH sich so niedrig einpegelt, weil ich keine KH habe. Da ich noch ´ne Wurzel und 3 Blättchen Eichenlaub in dem Becken habe Puffert sich der ganze Kram scheinbar bei 5 - 5,5 ein.
Ich glaube Gerd Kassebeer hatte mal von einem ähnlichen Phänomen bei Ihm berichtet. Ausser dem KH Puffer gibt es wohl noch andere, welche aber erst bei niedrigere PH stabilisieren.(Stichwort: Schwarzwasser?)

Gruß
Michael
Michael Fischer ist offline  
Alt 28.11.2002, 13:25   #10
Michael Stache
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: D-27721 Ritterhude bei Bremen
Beiträge: 1.545
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin moin,

@Sylvia,
Zitat:
Nein,nein diesen Schuh kannst Du mir nicht so anziehen
Nein, der passt dir nicht , muss wohl an dem Eichenlaub liegen, denn bei mir "fällt" der pH-Wert trotz ganz ahnlicher Leitwerte eigentlich nicht unter ~6,2.
Wieviel CO2 hast du im Wasser?


@Michael,
Zitat:
ich denke, das der PH sich so niedrig einpegelt, weil ich keine KH habe. Da ich noch ´ne Wurzel und 3 Blättchen Eichenlaub in dem Becken habe Puffert sich der ganze Kram scheinbar bei 5 - 5,5 ein.
Ich glaube Gerd Kassebeer hatte mal von einem ähnlichen Phänomen bei Ihm berichtet. Ausser dem KH Puffer gibt es wohl noch andere, welche aber erst bei niedrigere PH stabilisieren.(Stichwort: Schwarzwasser?)
ist mir alles seit vielen Monden bekannt was du da schreibst, wollte nur wissen wieso der pH-Wert sich so tief einpendelt. Bei der geringen KH sind dann wohl das Eichenlaub und deine Wurzel die Ursachen. Wie sieht es bei dir mit CO2 aus?


Viele Grüße
sendet
Michael
Michael Stache ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.11.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ancistrus Albino paart der sich auch mit normal ancistrus? Krabbenmann Archiv 2003 2 31.07.2003 19:15
Ancistrus spec. Albino(w) und Ancistrus spec. (m) Frank Nienhaus Archiv 2003 11 21.05.2003 20:23
Ancistrus Rumpleteazer Archiv 2003 2 13.02.2003 13:38
Ancistrus plage bzw. fangen v. Ancistrus Michael Du. Archiv 2002 4 29.12.2002 13:56
Gold-Ancistrus vs. Albino-Ancistrus? HPKrug Archiv 2002 26 26.01.2002 16:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:28 Uhr.