zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.11.2002, 17:46   #1
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Eheim-Innenfilter drosseln?

Hi Folks,

in meinem "Quarantaine"-Becken, in dem sich ja zur Zeit die 10 Poecilicharax weitzmanni herumtreiben, tut ein relativ neuer Eheim 2010020 gute Dienste.
Leider ist das Teil viel zu stark, die weitzmannis verhalten sich in der halben Stunde, die ich den Filter zum Füttern ausmache, wesentlich entspannter und "natürlicher" als sie es tun, wenn der Filter läuft.

Hat jemand von euch eine Ahnung, wie ich dem Teil etwa 50% seiner Leistung mopsen kann, ggf. auch mit schweren baulichen Maßnahmen? Ich dachte daran, die Flügel des Pumpenrades ein wenig einzukürzen, hat das schonmal jemand versucht?

schöne Grüße

Gast ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.11.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.11.2002, 18:14   #2
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tobias ,

mich irritiert die laaaaange Serienummer ,meinst du den 2o1o ???

Auf der Eheim HP Suche Innnfilter eingeben springen IMO FAQ´s raus u.a. drosseln des 2010 ,wenns der ist. :-?
Könntest du ein Bild einstellen ?Das mit dem Manipulieren am Fügelrad ist zumindestens nix für Banker - habe mit meinen Basteleien in dieser Richtung mal nen Topffilter den Rest gegeben


GRuss aus DO

Micha
michael aus DO ist offline  
Alt 27.11.2002, 18:23   #3
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Michael,

1. es ist einer von den Pick-Up-Filtern, 2010 könnte passen, die lange Nummer hab ich von der Eheim-Webseite.

2. ich bin kein Banker und mach es auch nicht selber... ich frag meinen Nachbarn, der ist nämlich Banker *gg
und handwerklich unheimlich geschickt.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 27.11.2002, 19:05   #4
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tobias ,


ja dann ist es der 2010 !

Laut Eheim -Suche "Innenfilter " fand ich eine Info zur Drosslung :

Durch Herausziehen o.Einschieben der Regeldüse kann die Filterleistung mini-oder maximiert werden.Hilft es dir ?Klingt irgendwie zu simpel ? Leider kann ich auf dem kleinen Bild der Eheim HP die Details kaum erkennen.Ansonsten
wäre für mich der Auslauf der Ansatzpunkt (Verkleinern durch Silikon oder Gummiband).Info me bitte :wink:

(Bin dir noch einen schuldig wg. Creni Xingu II. )

PS Kommt das PickUp System im Forum nicht ziemlich schlecht weg ?
Bin selbst beim Aquaball gelandet (mit Reduktionsknopf :wink: ) u.
sehr zufrieden .


Gruss
Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 27.11.2002, 19:15   #5
Arno
 
Registriert seit: 18.03.2002
Ort: nicht mehr in Shah Alam
Beiträge: 573
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ochh Mönschen :-?
da lese ich doch den Thread die ganze Zeit und weiss eigenlich was ich sagen möchte, habe aber nicht gewusst wie.
Also mal schnell in den Keller gedüst und den stillgelegten Filter angesschaut. Nach Anschauen und Vergleich mit Eheimbildchen, liegt der 2010 oder 2012 ? bei mir rum.
Den kann man drosseln, indem man die graue Ausflussklappe richtung Filter herunter drückt. Ebenso kann auch die Flussrichtung durch drehen derselbigen Kappe gewählt werden.
Grüessli
Arno

und noch was vergessen, auf der Kappe gibt es eine Steckmöglichkeit um einen Luftschlauch anzubringen. Die Luftpumpe lässt grüssen. Plubberte bei mir ca, 1/2 Jahre und dann war nix mehr mit dem Plubb
Arno ist offline  
Alt 27.11.2002, 20:17   #6
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Arno und Michael,

die Kappe hab ich bereits runtergedrückt, aber die Eheim-Innenminis machen immer ziemlich viel Wirbel. Ich drücke den Ausstrom schon gegen eine Heizung, aber es wirbelt trotzdem zu sehr.

Also: ich suche eine Möglichkeit, die über das Gebotene hinausgeht.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 27.11.2002, 20:43   #7
Arno
 
Registriert seit: 18.03.2002
Ort: nicht mehr in Shah Alam
Beiträge: 573
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Tobias,
bevor Du die Flügelräder stutzt, versuche mal eine Teil der Einflusschlitze dicht zu machen. Da reicht eventuell ein/zwei Styroporteile, oder klebe diese mir AQ-Silikon dicht. Nur an den Flügelrädern würde ich nicht rumfeilen = Unwucht und Überdrehen des Motors.
Aber eben, der Filter sollte erst am Ausgang und nicht am Eingang gedrosselt werden.
Fröhliches Testen
Arno
Arno ist offline  
Alt 28.11.2002, 03:32   #8
michael aus DO
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: dortmund
Beiträge: 5.361
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tobias ,


wenn du ne wirklich ne "überirdische Drosslung " suchst,ich sagte es schon (Arno dito),verkleinere den Ausfluss mittels eines Tropfen Silikon.Oder umwickel den Auslaufstutzen im gleichen Sinne mit einem Gummiband !!!!!

PS (Klugscheissermodus an) Wäre nicht eine Membranpumenlösung mit Schaumstoffblock billiger/besser ?
(Klugscheissermodus aus )

Gruss
Michael
michael aus DO ist offline  
Alt 28.11.2002, 07:40   #9
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo michael,

bei den von euch beschriebenen Lösungen ergeben sich für mich 2 Probleme:

1. der Filter ist in Betrieb, ich kann ihn nicht so einfach 2 Tage trockenlegen zum einsilikonisieren.

2. das Aquarium befindet sich etwa 1 m von meinem Kopf entfernt, wenn ich schlafe. Aus diesem Grund fällt die luftbetriebene Lösung leider aus, sonst hätte ich bereits das Quarantaine-Aquarium mit luftbetriebenem Mattenfilter.

Was die Unwucht-Warnung angeht: danke, daran hatte ich nicht gedacht. Ich werd weiter drüber nachdenken.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 28.11.2002, 08:16   #10
Andy27
 
Registriert seit: 04.07.2001
Ort: 42799 Leichlingen
Beiträge: 310
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Drosseln

Morgen Tobias,

wenn du denn Eheim mit dem grauen Aufsatz hast, dann stopf
doch einfach etwas Filterwatte innen vor den Ausgang.
Ansonsten klappt es vielleicht mit einem übergestülpten Strumpf
(oder Strumpfhose)
Andy27 ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.11.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Juwel-Innenfilter - Drosseln möglich? WITM Archiv 2004 1 29.05.2004 15:27
Innenfilter Drosseln ??? Koralle kalle Archiv 2003 4 03.12.2003 22:28
Innenfilter drosseln? Bernd Goestenmeier Archiv 2002 12 21.05.2002 10:22
EHEIM Innenfilter drosseln ?!? (2012 Komplettseet Filter) Jetii Archiv 2002 4 11.02.2002 23:48
RESUN Innenfilter drosseln tiago Archiv 2001 3 29.11.2001 00:49


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:20 Uhr.