zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 27.11.2002, 21:06   #1
Melina
 
Registriert seit: 27.11.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Benötige Rat für Besatz

Hallo zusammen,

mein Freund hat ein Aquarium, besetzt mit Guppys, Platys, Neons und ein paar anderen. Problematisch wird jetzt die Überbevölkerung durch den Guppynachwuchs. Er hat das Aquarium nicht einmal ein viertel Jahr und hat schon dreimal Nachwuchs bekommen.

Da ich ihm verboten habe ( ), die Kleinen in irgendeiner Form um die Ecke zu bringen, hat er jetzt ein Problem. Ich habe vorgeschlagen, einen Fisch in das Aquarium zu setzen, der die Kleinen wegfrißt. Fände ich wenigstens noch natürlich. Allerdings müßte es ein Fisch sein, der dann nicht gleichzeitig alles angreift, was im Aquarium schwimmt.

Im Zooladen hat man ihm ein Mollypärchen empfohlen. Erstens haben die keine Kleinen gefressen und zweitens sind sie inzwischen tot. Wie ich hier nachlesen konnte, lag es wohl an der nicht vorhandenen Härte des Wassers.

Gibt es überhaupt einen Fisch, der dafür geeignet wäre, den Bestand in Schach zu halten, ohne gleich alle Fische verrückt zu machen?

Wäre super, wenn Ihr mir bzw. meinem Freund weiterhelfen könntet.

Danke.

Viele Grüße

Melina
Melina ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.11.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.11.2002, 21:10   #2
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

wenn du Infos zu Wasserwerte (GH, KH, pH, Nitrit, Nitrat), Beckengröße, Technik, Bepflanzung und dem bisherigen Besatz (Arten + Anzahl) postet wird man schon was finden können.

Mollys als Jungfischfresser zu empfehlen ist schon ziemlich aua, da gerade die eben keine Jungfische fressen und in ihrer Vermehrungsfreudigkeit den Guppys in nichts nachstehen.

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 27.11.2002, 21:28   #3
Melina
 
Registriert seit: 27.11.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also, ich versuche es mal mit den Werten:

PH =7-7,5
GH =7
KH =4
N 02-n = > 0,1
N 02 = > 0,3

Könnt Ihr damit etwas anfangen? Wäre toll!

Melina
Melina ist offline  
Alt 27.11.2002, 21:31   #4
Melina
 
Registriert seit: 27.11.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Äh, da war was falsch:

N02-n = < 0,1

N02 = < 0,3

Melina
Melina ist offline  
Alt 27.11.2002, 23:12   #5
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nein Dennis, keine Parachromis dovii
Gast ist offline  
Alt 27.11.2002, 23:36   #6
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

wie groß ist das Becken denn?

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 28.11.2002, 07:38   #7
Melina
 
Registriert seit: 27.11.2002
Ort: Bremen
Beiträge: 7
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen zusammen,

ist ja gar nicht so einfach, ist ja auch noch alles Neuland :roll:

Okay, hier noch mal alle Daten zusammengefaßt:

Beckengröße 100 x 40 x 45

Wasserwerte: PH = 7 - 7,5, GH = 7, KH = 4, N02-n = < 0,1, N02 = < 0,3

Gesucht wird: ein Zierfisch, der Jungfische frißt, somit den Bestand in Schach hält und trotzdem keinen Streß im Aquarium macht.

Bin gespannt, ob Ihr einen guten Tip habt. Empfehlungen aus der Zoohandlung sind bisher nicht erfolgreich gewesen (Molly).

Danke für Eure Mühe.

Grüße

Melina
Melina ist offline  
Alt 28.11.2002, 07:59   #8
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Melina,

der Zoohändler kann echt keine Ahnung gehabt haben. Selbst bei leckeren, frisch getümpelten Wasserflöhen ist der Molly in unserem Süßwasser/Seewasser-Aquarium kaum dazu zu bewegen, auch nur etwas anderes als Algen zu probieren.

Bei der Beckengröße und den Wasserwerten könntest du über ein Pärchen Streifenhechtlinge Aplocheilus lineatus nachdenken.
Die Tiere brauchen eine teilweise dichte Bepflanzung der Oberfläche mit flutenden Pflanzen (bei mir hat sich damals Hydrocotyle sehr bewährt) und regelmäßig Frostfutter. Fliegen picken sie mit einem gezielten Sprung von der Abdeckscheibe und Guppybabies schmecken ihnen definitiv auch.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 28.11.2002, 09:14   #9
JochenB
 
Registriert seit: 05.06.2001
Ort: Aachen-Herzogenrath
Beiträge: 325
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Melina!

Aus Erfahrung heraus würde ich Dir einen Kampffisch empfehlen. Entweder Männlein oder Weiblein. Ein Männlein wäre z.B. auch wegen der Optik sehr schön. Wenn Du sie alleine hälst, kannst Du auch davon ausgehen, das kein Stress wegen Balzen entsteht. Es besteht allerdings die geringe Möglichkeit, dass Guppys mit ausgeprägter Schwanzflosse von einem Kafi-Männchen als Konkurent angesehen wird. Also bei mir habe ich das allerdings noch nicht beobachtet. Mein Kafi ist eher was wie eine Kuh zu anderen Fischen, ausser zu seinem Weibchen und dem Nachwuchs der Guppys, was in wohl an Mückenlarven erinnert :wink:
Mir haben sie in jedem Fall immer die Nachwuchsinvasion bei den Lebengebährenden recht klein gehalten.

Des weiteren habe ich Anfangs Glühlichtsalmer gehalten, die auch sehr gerne hinter Nachwuchs her waren und sich bei Jungfischen zu Piranhas entwickelten . Allerdings ist das ein Schwarmfisch.
JochenB ist offline  
Alt 28.11.2002, 14:44   #10
dragstar
 
Registriert seit: 31.07.2002
Ort: Stollberg/ Erzg.
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

Zitat:
Zitat von JochenB
Aus Erfahrung heraus würde ich Dir einen Kampffisch empfehlen.
... bitte nicht. Es kommt absolut auf die Größe, Form und Farbe der Schwanzflossen der Guppys an, ob der Kämpfer sie zerfetzt oder nicht. Ich hatte auch Guppys und einen Kämpfer zusammen. Die vorerst relativ kleinschwänzigen Guppys mit roten Flossen hat er in Rihe gelassen und als dann noch Schleierschwanz mit blauer Flosse dazukam, hat er still und leise die Flosse angeknabbert.

Ich habe ihn dann meinem Züchter zurückgegeben und halte nur noch Guppy-Männer. Die vernehren sich nicht

Gruß Gerd
dragstar ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.11.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquarium - Hardware, benötige Rat goofi04 Archiv 2003 3 06.06.2003 10:20
Benötige Pflanzen schwadcv Archiv 2002 2 01.11.2002 08:59
Benötige Hilfe zum Ausströmerstein Blacky Archiv 2002 5 13.08.2002 12:56
Benötige infos zur Netzschmerle Fabian87 Archiv 2002 5 24.04.2002 14:50
Benötige einen Tip für Umbau Achim N. Archiv 2002 2 27.02.2002 19:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:03 Uhr.