zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 29.11.2002, 22:30   #1
Kahli
 
Registriert seit: 29.11.2002
Ort: Hohenleuben
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wuchsprobleme bei allen arten

Hallo liebe Fangemeinde der Aquaristik,

Ich bin seit 10 Jahren Aquarianer, und habe seit 7 Jahren ein Problem,daß ich nicht zu lösen vermag:
Meine Pflanzen wachsen nur sehr langsam und bleiben wie am Boden kleben.
Meine Werte:
-Wassermenge 200 Liter
-Fische :20 Sumatrabarben
-2Haibarben
-8 Welse
-2kleine Buntbarsche
-Beleuchtung:3 mal30 Watt Neon
-PH 7,5
-Kh:4
-kein Nitrat\Nitrit nachweisbar
-wenig Algen
Obwohl ich schon alles ausprobiert habe, konnte ich keine Besserungen erreichen:
Neonröhren gewechselt,Co2 gedüngt,PHwert gesenkt .Tages und Bodendünger verwende ich auch.
Das Einzige was ein kleines bischen hilft ist,wenn ich über Torf Filtere.Aber bei einem KH von nur 4 erscheint mir das auf Dauer etwas gefährlich.Wer kann mir vielleicht etwas weitehelfen?
Tschüß Tino
Kahli ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.11.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.11.2002, 07:37   #2
Kahebro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Tino,
auch wenn Du nicht danach gefragt hast:
Das einzige, was man zu Deinen Angaben sagen kann ist, dass die Haibarben nicht in Dein Becken passen, siehe
http://www.punct.de/science/Fische.html

Zitat:
Ich bin seit 10 Jahren Aquarianer, und habe seit 7 Jahren ein Problem
Bist Du seit 10 Jahren Aquarianer, oder hast Du seit 10 Jahren ein Aquarium? Aber Geduld hast Du!

Ansonsten:
- Beckenmasse?
- Boden Sand/Kies?
- Welche Beleuchtung?
- Werte FE, Phosphat?

Grüsse
Karl-heinz
 
Alt 30.11.2002, 09:32   #3
Kahebro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

..........auch nicht ganz unwichtig :wink: :
- Welche Pflanzen?
 
Alt 30.11.2002, 09:42   #4
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Wuchsprobleme bei allen arten

von mir gelöscht
 
Alt 30.11.2002, 14:14   #5
dragstar
 
Registriert seit: 31.07.2002
Ort: Stollberg/ Erzg.
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tino,

filterst du momentan über Torf?

Ansonsten ist bei KH 4 und PH 7,5 dein CO2-Gehalt rechnerisch bei 3 mg/l. Das gefällt den Pflänzlis nicht .

Gruß Gerd
dragstar ist offline  
Alt 30.11.2002, 19:54   #6
Kahli
 
Registriert seit: 29.11.2002
Ort: Hohenleuben
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wachstumsprobleme

Hallo Karl Heinz
Mit den Haibarben hast Du ja Recht,die waren mal ein Geschenk eines unwissenden Freundes- Was sollte ich machen?
Die Beckenmaße sind 100\40\50 hoch
Bodengrund: Bodendünger und Kies
Eisendünger und Dupla Aquaplant24
Beleuchtung:2mal AquaSun und 1mal AquaGlo
Eisenwert:0,5mg\L
Phosphatwert konnte ich noch nicht ermitteln
Meine Pflanzen:3mal Amazonasschwert
2mal Ech.Ipica
ca 15mal Crypt.Walkeri(wachsen am schlechtesten)
ca6 mal Sumatrafarn
10mal Cabomba Caroliana(fast komplett abgestorben)
Ich habe das Aquarium seit 10 Jahren.3Jahre konnte ich mich vor Pflanzen kaum Retten obwohl ich auch nichts anderes gemacht habe.Mein Nachbar hat auch ein Aqu. und seine Pflanzen wachsen prächtig-er düngt überhaupt nicht.Auch musste ich vor 6 Monaten wegen auslaufens des AQU. neu einrichten-ohne Erfolg.
Die CO2 Düngung habe ich 6 Wochen lang mit Hefegärung ausprobiert-nix geholfen,dann habe ich aufgegeben.
Gruß Tino
Kahli ist offline  
Alt 02.12.2002, 08:33   #7
Kahebro
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Tino,
Zitat:
Mit den Haibarben hast Du ja Recht,die waren mal ein Geschenk eines unwissenden Freundes- Was sollte ich machen?
Ablehnen! Du solltest versuchen, die Tiere in gute Hände abzugeben!

Zu Deinen Pflanzen: So`ne richtige Idee habe ich nicht, aber...

- Könnte es sein, dass der Bodengrund (oder Wurzeln) fault. Hast Du einen fauligen Geruch feststellen können? Zieh zur Not mal eine Echinodorus aus dem Boden - wie sehen die Wurzeln aus (weiss ist gut!), hast Du die Wurzeln, als Du das AQ neu eingerichtet hast gut abgeschnitten?
- Wie Gerd schon gesagt hat, ist der CO2-Gehalt zu gering, nur 6 Wochen CO2 - Zufuhr ist evtl. zu kurz, um ein Ergebnis festzustellen; was treibt bei Dir das CO2 aus, 7 mg/l sollten es schon sein?
- Eisendünger und Dupla Aquaplant24 Können diese beide Produkte (lt. Hersteller) miteinander kombiniert werden? Welcher Eisendünger? Direkt zu Dupla kann ich Dir nichts sagen, kenne ich nicht, da ich Kremser Produkte verwende.
- Wie alt sind Deine Neonröhren?

Zitat:
Mein Nachbar hat auch ein Aqu. und seine Pflanzen wachsen prächtig-er düngt überhaupt nicht.
Jedes AQ ist sehr einzigartig, daher funktioniert das nach dem Motto "Man nehme" nicht.

Wenn sonst alles (Boden, Licht) OK ist, würde ich noch CO2 zuführen, um einen Wert irgendwo von 10 bis 20 mg/l zu erhalten und abwarten. Wenn der Phosphatwert nicht nachweisbar ist, könntest Du noch eine Messerspitze Backpulver nach vorherigem Auflösen in Wasser in`s AQ geben (Vorsicht: Minimalst!)

Grüsse
Karl-Heinz
 
Alt 02.12.2002, 16:01   #8
Malte
 
Registriert seit: 04.09.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo!
neben dem phosphat-wert find ich noch den nitrat-wert ganz interessant (nicht nachweisbar...)... von irgendwas müssen die pflanzen ja leben und ein nitrat-wert von etwa 5 mg ist meiner meinung nach für gutes pflanzenwachstum schon notwendig.. ich hatte auch 0,0 mg/l no3 und seitdem ich einen nitrat-dünger zusätlich benutze haben sich alle pflanzenprobleme in luft aufgelöst... no3 is jetzt bei 5 mg/l.... hast du wasserlinsen? falls nicht würde ich mal welche einsetzen... an denen kannst du ganz gut ablesen, wie es um deine nährstoffe bestellt ist... wenn sie blass werden oder sogar zurück gehen (so wars bei mir...) fehlt was...
Malte ist offline  
Alt 02.12.2002, 16:51   #9
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Tino,

Maltes Verdacht war auch derjenige, der zuerst bei mir aufkam. Ich denke auch, daß Deinen Pflanzen das Nitrat abgeht, zumal die üblichen Verdächtigen wie z.B. Faulstellen nach 7 Jahren aufgefallen wären. Versuche es doch mal mit einem NPK-Dünger (Nitrat, Phosphat, Kalium).

Aber bitte nicht unbedingt den normalen Pflanzendünger (Landpflanzen) nehmen. Die können in Spuren Kupfer enthalten, und damit holst Du Dir dann langfristig Probleme ins Becken.

Aber soweit ich weiß, hat Doc Kremser da was im Angebot. Ansonsten mal nach NPK-Dünger suchen. In irgendeinem Blaualgenthread hat Olaf ****** mal sein Geheimrezept (Hirschhornsalz und nochwas) gepostet. Den Dünger könntest Du Dir mischen und ins Becken geben.
Ralf L. ist offline  
Alt 02.12.2002, 19:30   #10
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

in diesem Zusammenhang mit dem Nitratmangel, wäre es schön zu Wissen mit welchem Wert NO3 aus der Leitung kommt.

Wie wird denn in dem Becken gefiltert?
 
Sponsor Mitteilung 02.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nitritpeak - und allen Fischen geht's gut !? Vizechef Archiv 2003 18 05.11.2003 11:11
Eintrichtungstips von EUCH ALLEN ! ! ! Bilder! Danix Archiv 2002 11 19.09.2002 21:01
Bläschen an allen Pflanzen Amidala137 Archiv 2002 5 07.03.2002 17:15
Frei Sicht von allen Seiten aufs AQ???? neon Archiv 2001 5 22.07.2001 19:58


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:16 Uhr.