zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.12.2002, 12:12   #1
MarkDaRoyce
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Weißer Schleim im Aquarium / Gerade neu eingelaufen

Hallo

Ich habe gerade mein erstes aquarium eingerichtet und schon mal (nach 4 tagen) 2 Welse rein ,gegen die algen.
Jetzt habe ich an der holzwurzel eine menge weißen schleims.

würde mich über etwas hilfe freuen.

mark
MarkDaRoyce ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.12.2002, 12:24   #2
Heiko L.
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 682
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mark,

zunächst mal Willkommen im Forum.

Der weiße Schleim auf der Wurzel ist schlicht und einfach Schimmel, was nicht weiter tragisch ist, der verschwindet bald von alleine.

Aber: Nach 4 Tagen schon Fische einzusetzen ist sehr riskant. Such mal nach Nitritpeak und lies Dir alles dazu durch. Kauf Dir Wassertests (Tropfen, für PH, GH, KH, NO3 und NO2) und miss täglich den Nitritwert (NO2). Nitrit bildet sich in der Einlaufphase eines Aquariums und kann für die Fische je nach auftretender Menge tödlich sein! Wenn der Nitritwert zu hoch ist, helfen nur tägliche großzügige Wasserwechsel. Setz auch viele schnellwachsende Pflanzen ein (Hornkraut, Vallisnerien) und Schwimmpflanzen (Muschelblume), die helfen beim Schadstoffabbau und vermeiden so Algenprobleme.

Auf jeden Fall keine Fische mehr einsetzen, bis Du die Wasserwerte kennst und der Nitripeak vorbei ist! Du möchtest ja sicher nicht, dass gleich mit dem ersten Aquarium alles schief geht?

Gruß,
Heiko
Heiko L. ist offline  
Alt 03.12.2002, 12:27   #3
Julia Rüdle
 
Registriert seit: 26.11.2002
Beiträge: 41
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mark!
Ich bin zwar auch ein Neuling, aber dein Problem kenne ich schon und kann dir sogar meinen "schlauen" Senf dazugeben. Also: das sind wohl Pilze, die harmlos sind. Du kannst die Wurzeln wenn du willst rausnehmen und in einer Salzwasserlösung auskochen. Bei einer meiner Wurzeln habe ich beim rausnehmen festgestellt, dass sie furchtbar stinkt. Die ist dann faulig und muß raus. Sonst ist der weiße Schleim nicht schlimm.
Liebe Grüße, JULIA
Julia Rüdle ist offline  
Alt 03.12.2002, 12:33   #4
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Mark!

Für Dich der Link: Zum Nitritpeak - unbedingt lesen und das machen, was heiko schrieb. Ein aquarium braucht Geduld, viel Geduld.

Stell doch einfach schon mal Dein Aquarium vor:

Größe, verwendete Technik, Bodengrund, Pflanzen, Leitungswasserwerte (bekommst Du kostenlos von Deinem Versorgungsunternehmen) - das macht Hilfestellungen einfacher.
 
Alt 03.12.2002, 13:29   #5
MarkDaRoyce
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Erstmal danke für die schnellen antworten

ich werde jetzt mal das Aquarium beschreiben.-

60x30x30

Wasserwerte: ph = 7.0 -7,5

wasserhärte: 8-9 also mittel

Als boden habe ich kies 2-6 mm gemischt

Pflanzen- tja gute frage wurden mir von einem verkäufer empfohlen ohne genauer auf die namen einzugehen.

aber es sind 7 stück noch etwas klein.


ein innenfilter und ein regelthermometer(stab)

außerdem eine kokosnußhöhle und den besagten wurzelknoll.

ich werde jetzt mal die seite lesen und mich mal daran machen die richtigen tests zu bekommen ich habe schon einen nitrit test .
geht der auch oder muss ich den nitrat( NO 2) nehmen.
MarkDaRoyce ist offline  
Alt 03.12.2002, 13:43   #6
Daniel Glau
 
Registriert seit: 02.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.217
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mark

Also NO2 = Nitrit. Den solltest Du jetzt täglich mal testen, denn wahrscheinlich haben sich die notwendigen Bakterien noch nicht im nötigen Umfang angesiedelt.
Ich empfehle Dir den NO2 Test von JBL, er ist sehr genau und bisher zuverlässig.
Bitte füttere nun sehr sparsam, da ansonsten eine recht hohe Nitritspitze zu erwarten ist.

Den NO3= "Nitrat" Test, kann Du Dir mal später zulegen.

Sieben Pflanzen sind sehr wenig. Wenn Du es finianziell schaffst, versuche doch noch mehr Kraut zu bekommen.
Gehe ins Sub-Forum Suche und poste eine Suche nach schnellwachsenden Pflanzen. Die meisten Aquarianer schmeissen dieses Kraut recht regelmäßig aus den AQ.
Zu empfehlen wären: Naja, Hornkraut, Riccia, Froschbiß, Wasserpest, auch Sumatrafarn wächst recht schnell und unproblematisch.
Wenn es Dich nicht nervt kannst Du auch Wasserlinsen nehmen.

Gut wäre, wenn das Becken derart dicht bepflanzt ist, dass Du beim Keschern größte Schwierigkeiten bekommst :-)))))

Welche Welse hast Du eingesetzt? Oft sind es gruppenorientierte Tierchen, die gerne in gleicher Gesellschaft leben wollen.
Daniel Glau ist offline  
Alt 03.12.2002, 13:52   #7
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Mark!

Zitat:
Zitat von MarkDaRoyce
richtigen tests zu bekommen ich habe schon einen nitrit test .
geht der auch oder muss ich den nitrat( NO 2) nehmen.
Nitrit NO2 ist Nitrit, Nitrat NO3 ist Nitrat!

Nicht verwechseln. Während der Einfahrphase ist der Nitritwert besonders wichtig, deshalb wird hier im Forum immer wieder der Hinweis auf den Nitritpeak kommen.

Die Werte PH, GH, KH sind für einen späteren Fischbesatz wichtig, denn nicht jeder Fisch paßt in jedes Wasser, abgesehen von der Größendiskussion. So lieben es zum Bsp. Neonsalmler weich (GH < 5) und sauer (PH< 7) , aber Black Mollys hart(GH>15) und basisch PH> 7,5). Deshalb sind für den zukünftigen Fischbesatz die Leitungswasserwerte so wichtig.

Um es nun Deinen 2 Welsen (Antennenwelse?) nicht zu schwer zu machen ist ein wöchentlicher Teilwasserwechsel von 50% notwendig. Tägliche Nitritmessungen vorrausgesetzt ist bei einem plötzlichem Anstrieg des Nitritwertes ein täglicher Teilwasserwechsel von 50% notwendig, bis der Nitritpeak vorüber ist. Bei diesen Teilwasserwechseln ist es enorm wichtig den Mulm und Filter unangetastet zu lassen.

Du besorgst bitte noch Pflanzen (70 - 80% der Grundfläche sollten bepflanzt sein) und ein Testset mit Tropfentests (vorzugsweise JBL).

Vorerst keine weiteren Fische!!!

Ach, noch was: Sind Deine beiden Welse Antennenwelse und obendrein 2 Männchen wird es im Becken ziemlich Ärger geben. Antennenwelse werden 15 cm groß und beanspruchen Reviere.
 
Alt 03.12.2002, 14:05   #8
Heiko L.
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 682
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mark,

schau mal hier, da gibt es einen Pflanzenübersicht, vielleicht kannst Du so Deine Pflanzen zuordnen: http://www.tropica.dk/plant_print.asp

Zum Thema Welse: Da die Welse gegen Algen sein sollen, vermute ich, dass Dir der Zoohändler Blaue Antennenwelse (Ancistrus dolichopterus) angedreht hat.
Vergleiche mal das Bild. Zwei sind in so einem Becken aber leider schon zu viel. Wenn es Männchen sind, würden die sich öfter kloppen, wenn es ein Pärchen ist, wirst Du irgendwann wohl nicht mehr wissen, wohin mit dem Nachwuchs. Ob ein einziges Exemplar (Männchen können immerhin 12 cm groß werden) bei der Beckengröße okay ist, wird kontrovers diskutiert. Für meinen Geschmack ist das Becken aber zu klein. Die größer werdenden Männchen könnten sich kaum wenden, die kleiner bleibenden Weibchen hingegen sind wesentlich aktiver und brauchen deshalb Platz.
Wenn es geht, würde ich versuchen, die Welse wieder in die Zoohandlung zurückzubringen. Dann kannst Du in Ruhe den Nitritpeak abwarten und Dir Gedanken über den Besatz machen, damit von Anfang an alles richtig läuft.

Aber keine Panik, das wird schon. Für alles weitere sind erstmal die Wasserwerte wichtig.

Gruß,
Heiko
Heiko L. ist offline  
Alt 03.12.2002, 16:01   #9
MarkDaRoyce
 
Registriert seit: 03.12.2002
Beiträge: 29
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo


ja es sind wohl antennenwelse. Auweia!!
es ist schade das ich so schlecht im fachhandel beraten wurde.

aber jetzt habe ich einen laden gefunden der sehr vielversprechend gelobt wird.!!

ich habe jetzt noch das problem das ich wohl auch zu wenig kies im AQ habe.

geht es das ich noch etwas nachfüllen kann und wenn ja wie und womit?

dauert es lange bis die pflanzen fest sitzen?

und noch mal ein großes dankeschön an alle die geschrieben haben.

auch wenn es sehr schwer ist finde ich es sehr interessant.
und ausdauer hatte ich immer schon.

mark
MarkDaRoyce ist offline  
Alt 03.12.2002, 16:25   #10
Heiko L.
 
Registriert seit: 28.03.2002
Ort: Ruhrpott
Beiträge: 682
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Mark,

wie hoch ist Dein Kiesgrund denn? Ich hatte in meinem ersten kleinen Becken auch Kies, etwa 4 cm hoch. Hat dicke gereicht, mit den Pflanzen (Vallisnerien, Cabomba, Wasserfreund) gab es jedenfalls keine Probleme.

Wenn es nicht reicht, nimm noch mal Kies der selben Körnung, wasche ihn ordentlich durch und verteile ihn handvollweise im Aquarium, bis der Bodengrund hoch genug ist.

Wie schnell die Pflanzen anwachsen, lässt sich nicht pauschal sagen. Manche wurzeln sehr schnell (Vallisnerien), manche aber auch nie (Hornkraut). Etwa vier Wochen solltest Du Dich mindestens gedulden, da auch die Pflanzen sich erst auf die neue Umwelt einstellen müssen (teilweise werden sie vielleicht die alten Blätter abwerfen, aber keine Panik, die neuen Blätter sind dann an die Bedingungen im Becken angepasst).

Gruß und nicht verzagen,
Heiko
Heiko L. ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquarium / Wasserwerte / Schnecken und Schleim :) [fUnKy] Archiv 2004 16 28.02.2004 13:06
Weißer Belag im Aquarium FishMc Archiv 2003 2 20.01.2003 20:02
Weißer Schleim an Wurzel Daiserja Archiv 2002 1 17.12.2002 22:16
Weißer film/Belag auf Saugern im aquarium Thorsten1987de Archiv 2002 6 26.07.2002 18:18
Becken endlich eingelaufen :-))) Dunkelzahn Archiv 2002 3 24.06.2002 23:29


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:38 Uhr.