zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 03.12.2002, 22:34   #1
rbayer88
 
Registriert seit: 03.12.2002
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Welche Fische und wieviele?

Hallo,

hab mir als Anfänger ein kleines 54-Liter-Aquarium zugelegt. Das läuft jetzt ja schon so ca. 2 Monate. Bin voll fasziniert. Jetzt aber zu meinem Anliegen.

Wieviele Fische kann ich reinsetzen? Als Faustformel heißt es immer 1 Liter Wasser auf 1 cm Fisch. Aber ihr als erfahrene Aquarianer könntet mir bestimmt genauere Auskunft geben.

Mein bisheriger Besatz:

2 Antennenwelse
4 Panzerwelse
1 Punktwels (sieht aus wie ein Rochen) und ist ein Bodenfisch
3 Rotköpfchen
10 Rote Neons
3 Schwertträger

Ist das zuviel oder kann ich noch ein paar dazu setzen? Die Neons kommen nicht ganz zur Geltung. Könnte mehr vertragen.

Wie sieht es mit Guppys aus? Habe gehört, daß sich diese nicht mit den Schwertträgern vertragen. Ist das Richtig?

Gruß
Roland
rbayer88 ist offline  
Sponsor Mitteilung 03.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.12.2002, 22:43   #2
Andre Heuer
Standard

Hallo

Ich habe auch Guppys und 2 Schwertträger in meinem AQ und die verstehen sich super.
Ich habe :
2 Schwertträger
15 Neons
3 Guppys (1 män., 2 weib. und einige kleine)
3 Albino Panzer Welse
5 Otocinclus.

Das passt so ganz gut vom Besatz.
Aber mehr würde ich bei mir nicht reinsetzen.

Schau doch mal auf meine Homepage, dort findest du auch Bilder von meinem AQ und den Fischen:

http://Andre-Heuer.bei.t-online.de

Mfg

Andre
Andre Heuer ist offline  
Alt 03.12.2002, 22:53   #3
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Roland,

Willkommen im Forum.

Zitat:
2 Antennenwelse
4 Panzerwelse
1 Punktwels (sieht aus wie ein Rochen) und ist ein Bodenfisch
3 Rotköpfchen
10 Rote Neons
3 Schwertträge
Vom Besatz her ist das Becken eigentlich voll. Es neigt schon zum Überbesatz.
Die Antennenwelse werden bis zu 15 cm Gross.
Die Panzerwelse könnten noch eine Zweier Verstärkung erhalten, aber dann müssten die Antennenwelse raus.

Unter einem gepunktetem Wels kann ich mir im Moment nichts vorstellen. Hast Du da den lateinischen Namen, oder gibt es ein Bild?

Die Neons von der grösse der Gruppe OK.

Die Rotköpfe. Salmler? Lateinischer Name wäre schön.

Naja, die Schwertträger, das wird wohl die Guten irgendwann etwas sehr eng, man sollte sie nicht unter 100 cm Beckenlänge halten.

Wäre schön, wenn die Wasserwerte mal durchgeben könntest.
 
Alt 03.12.2002, 22:55   #4
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Roland,

erst mal herzlich willkommen im Forum. Nun zu Deinem Besatz. Da ist nämlich so einiges im Argen, sorry, wenn ich Dir das so sagen muß.

Zitat:
2 Antennenwelse
Werden ungefähr 15 cm groß und damit zu groß für Dein Becken. Ihnen also am Besten ein neues Zuhause suchen.

Zitat:
4 Panzerwelse
Welche genau? PW sind Gruppentiere und eine Gruppe aus 4 Tieren ist schon recht lütt.

Zitat:
1 Punktwels (sieht aus wie ein Rochen) und ist ein Bodenfisch
Kenn ich nicht und google hat da auch nichts zu gefunden. Hast Du einen wissentschaftlichen Namen für den Wels?

Zitat:
3 Rotköpfchen
Sind Schwarmfische und sollten aufgestockt werden; auf mindestens 6 Tiere. Kommt jetzt aber auch auf Deine Wasserwerte drauf an. Dann:

Zitat:
10 Rote Neons
Zwei Schwärme für 54l halte ich für ein bischen zu viel. Also entweder Rotköpfchen oder Neons. Beides sind Weichwasserfische und damit hängt es von Deinen Wasserwerten ab, ob sie überhaupt rein passen.

Zitat:
3 Schwertträger
Puuh, werden ebenfalls zu groß für Dein Becken. Dazu sind sie noch recht aggressiv, so dass sie sich garantiert bald gegenseitig auf so engen Raum töten werden. Also besser auch für diese Tiere ein neues Zuhause suchen.

Zitat:
Ist das zuviel oder kann ich noch ein paar dazu setzen?
Ist schon viel zu viel.

Für weitere Besatzempfehlungen bräuchten wir jetzt erst einmal Deine Wasserwerte (GH, KH, pH)
Gruß,

Marion

P.S.:
Zitat:
Als Faustformel heißt es immer 1 Liter Wasser auf 1 cm Fisch
Vergiss die Formel möglichst schnell wieder oder würdest Du auch einen 900cm langen Hai in 900l halten? :roll:
Majo ist offline  
Alt 03.12.2002, 23:03   #5
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Roland,

erstmal stellt sich die Frage nach den Wasserwerten deines Aquariums um eine Besatzfrage beantworten zu können.
Wichtig wären hierbei:
- pH
- gh
- kh
- Nitrit

Zitat:
2 Antennenwelse
4 Panzerwelse
1 Punktwels (sieht aus wie ein Rochen) und ist ein Bodenfisch
3 Rotköpfchen
10 Rote Neons
3 Schwertträger
Auf jedenfall würde ich dir im Moment dazu raten keine weiteren Fische in dieses Becken zu setzen, da es IMHO schon zu voll ist.

- 2 Antennenwelse:
werden recht groß (15cm) und passen daher nur in ein 54l Aquarium solange sie jung sind

- 4 Panzerwelse:
sollten eigentlich immer im Trupp von mind. 5 Tieren gehalten werden.
Was für einen Bodengrund hast du in deinem Becken (feiner Sand ist ideal für Panzerwelse)?
Kennst du die genauere Bezeichnung der Art?

- 1 Punktwels (sieht aus wie ein Rochen) und ist ein Bodenfisch:
dazu kann ich so nicht allzuviel sagen - folgende Arten könnten es sein:
eine Süßwasserflunder,
ein Flossensauger oder,
en Ancistrus?

- 3 Rotköpfchen
sind meines Wissens nach auch Schwarmfische, von daher sind 3 Exemplare zu wenig. In einem 54l Aquarium sollte man meiner Meinung nach nicht mehr als eine Art Schwarmfische pflegen (Neons)...

- 3 Schwertträger:
Schwerträger sind recht flinke und gewndte Schwimmer, die
recht groß werden und daher in einem 54l Becken nciht gut aufgehoben sind => auch wenn es schwer fällt würde ich sie an jemandem mit einem größeren Becken abgeben, oder ein zweites, größeres Becken kaufen.

Genaueres kann man aber erst sagen, wenn man die Wasserwerte kennt.

Viele Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 03.12.2002, 23:05   #6
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Martin, Majo

na gut, ihr ward schneller..

Grüße

Marc

PS: Wenigestens herrscht Einigkeit
xray107 ist offline  
Alt 03.12.2002, 23:17   #7
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich denke auch wie Marc, das der "Punktwels, der wie ein Rochen aussieht" ein Punktierter Flossensauer, Gastromyzon spec., ist.

Hier mal ein Bild.

Click the image to open in full size.

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 04.12.2002, 20:20   #8
rbayer88
 
Registriert seit: 03.12.2002
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Zum Thema

Hallo,

bei diesem "Rochen" handelt es sich um einen punktierten Flossensauger, wie der Moderator schon richtig erkannt hat.

So, jetzt zu meinen Wasserwerten. Das kann ich leider nicht beantworten. Bei meinem Zoofachhandel habe ich das überprüfen lassen und die haben gesagt. daß alles in Ordnung sei. Detaillierte Angaben kann ich leider nicht machen.

Jetzt zu den Antworten. Meine Antennenwelse würde ich echt gerne behalten, da ich diese Tiere echt gern hab. Von den Schwertträgern kann ich mich schon trennen. Ich weiß aber nicht was ich mit diesen Fischen machen soll. Ich kenn keinen, der mir diese Tiere abnimmt. Leider.

Würde gerne die Schwertträger und die Rotkopfsalmler hergeben, aber wer? Würde anstatt diesen Tieren lieber noch 4 Guppys in mein AQ stecken. Finde diese recht schön.

Gruß
Roland
rbayer88 ist offline  
Alt 04.12.2002, 20:28   #9
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Roland!

1 Antennenwels im 60er ist gerade noch akzeptabel, aber 2, bitte nicht!
 
Alt 04.12.2002, 20:50   #10
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Roland,

Tja, im Moment also Zwickmühle. Ärgerlich an sich.

Aber es gibt keine Probleme ohne Ausweg.

Was die Wasserwerte anbelangt, kannst Du je nachdem wie es das Portemomaie hergibt ja so nach und nach Aufstocken, was die Testbestecke anbelangt.
Fang mit Nitrit (NO2) an dann KH, GH, Nitrat (NO3), irgendwann hast Du die Bestecke zusammen.
Oder andersrum, es Weihnachtet :wink: , eine schicker Wunschzettel und.... :wink:

Die Besatzfrage ist natürlich immer noch nicht gelöst. Nachher hast Du härteres Wasser und willst die Schwertträger abgeben, obwohl die besser zum Wasser passen als die Salmler. :-?

Sag mal, hast Du die Möglichkeit bei deinem Wasserversorger die Leitungswasserwerte zu Erfragen?
Bringt uns bestimmt ne Ecke weiter.
 
Sponsor Mitteilung 04.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wieviele Fische für 54l Axim Archiv 2003 18 26.05.2003 16:27
Wieviele Fische / 200 l ? Alain Archiv 2002 13 08.07.2002 14:51
Anfänger! Wieviele Fische und welche sind für mich geeignet? Pantera negra Archiv 2002 8 28.05.2002 18:24
Wieviele Fische? Andy S. Archiv 2002 34 29.04.2002 14:22
Wieviele Fische?? Stefanie Archiv 2001 19 28.12.2001 20:48


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:59 Uhr.