zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.12.2002, 12:56   #1
Marco21
 
Registriert seit: 01.12.2002
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Missverständniss aufklären

Hi !!!
Wollte nur ein kleines missverständniss aufklären.
Erstens zu meinen werten. Ihr hattet recht war viel zu viel CO2. Habe die CO2 düngung abgestellt und jetzt einen wert von:
PH 7
KH 4
Prachschmerle sind es auch keine. Es sind Sumatrabarben.
Zu meinen Skalaren diese haben sich erholt und fühlen sich wohl. Sind kleine und keine grossen.
Tut mich sorry wenn ich gestern ein bissel unfreundlich war.
Marco21 ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.12.2002, 13:14   #2
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marco,

auch wenn du das Mißverständnis aufklärst, der Zustand in deinem Aquarium ist eine Katastrophe.

Sumatrabarben und Skalare gehören auf KEINEN FALL vergesellschaftet, Sumatras sind dafür bekannt, daß sie sehr gerne ausgezogene Flossen fleddern, Skalare bestehen aber zum größten Teil aus ausgezogenen Flossen.
Hinzu kommt, daß beide Tiere deutlich zu groß für ein 80 cm-Becken werden.

Sumatras sollte man nicht unter 100 x 40 x 40 cm halten, für Skalare bietet sich sogar erst 120 x 40 x 50 cm an.

Das Argument "die sind ja noch klein" zieht hier nicht, wenn du die Tiere halbwegs vernünftig hältst und fütterst, sind beide Arten in einem halben Jahr aus deinem Aquarium herausgewachsen.

Zumindest die Sache mit den Skalaren haben wir vorher eindeutig so gesagt, die Leute, die hier schreiben, kennen sich aus, es ist nicht so, daß man dir hier Mist erzählt. Ich finde es nur traurig, daß Tiere unter deinem Eigensinn leiden müssen.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 06.12.2002, 13:17   #3
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Na gut!

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Wollen wir mal unterstellen, daß das ungeübte Auge diese beiden Arten verwechseln kann.

Was ich aber nicht verstehe, ist die Tatsache, das Du schon mit so speziellen Dingen wie CO2 - Düngung anfängst, aber noch nicht mal in der Lage bist, Deine Fische beim Namen zu nennen bzw. auseinanderzuhalten.
 
Alt 06.12.2002, 14:07   #4
*Yeshila*
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marco!

Ich möchte da noch hinzufürgen, daß Skalare eine MINDESTbeckenhöhe von 50cm benötigen. Da darfst Du dann noch die Höhe des Bodengrundes draufrechnen und mußt bedenken, daß ein Aquarium nie bis zum obersten Rand mit Wasser gefüllt ist.
Ich halte meine 4 noch sehr jungen Pterophyllum skalare seit einem Monat etwa in einem 120x40x50 cm-Becken (BTH), welches anfang nächsten Jahres durch ein 120x40x70cm Becken ausgetauscht wird. Da können sich dann auch ausgewachsene Tiere bewegen und zeigen ihre wahre Flossenpracht.

Alles andere wurde ja schon durch meine Vorredner gesagt.

Ich denke also, Du solltest entweder zum Wohlergehen Deiner Fische Deine Aquariensituation noch mal überdenken, oder die Tiere abgeben und Dir ein neues Hobby suchen. Denn so gehts nicht.

Grüße, Anja
*Yeshila* ist offline  
Alt 06.12.2002, 14:14   #5
Marco21
 
Registriert seit: 01.12.2002
Beiträge: 40
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ich werde mich von einer art trennen. Denke mal von den Skalaren. Welche arten können denn zu meinen Sumatrabarben gesetzt werden das frieden und eine ordnung im becken herrscht ? Die in der Zoohandlung haben mir das nichtmal gesagt.
Marco21 ist offline  
Alt 06.12.2002, 18:41   #6
*Yeshila*
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: Nähe Aachen
Beiträge: 45
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Marco!

Ich weiß jetzt nicht, ob Du Tobias Thread überlesen hast, daher jetzt noch mal:

Auch für Sumatrabarben ist das Becken eine Winzigkeit zu klein. Die Tiere werden 7-8cm groß, leben in Gruppen (hoffe auch bei Dir), die - wenn man sie mit anderen Fischen vergesellschaften will - aus mindestens 10 Tieren bestehen sollten, da sie sich erst dann nur untereinander zwecks Rangordnung bekabbeln und Beifische weitgehends in Ruhe lassen.
Außerdem haben Sumatras einen ungeheuren Bewegungsdrang.

Da sollte es dann auch schon ein etwas größeres Becken sein...ab 100cm Kantenlänge, da stimme ich mit Tobias überein.

Grüße, Anja
*Yeshila* ist offline  
Alt 07.12.2002, 12:10   #7
Sascha G.
 
Registriert seit: 11.07.2002
Ort: Köln
Beiträge: 289
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen..

@Marco

Sumatras am besten nur in einem Artbecken halten. Wenn andere Fische, dann nur welche die auch schnell genug sind um abzuhauen wenn die Sumatras zum Angriff blasen

Keine Fische mit Schleierschwänzen oder div. Fäden , die wären dann nämlich ruck zuck weg.

@Thomas
Wenn Prachtschmerlen noch kleiner/jünger als auf deinem Photo kann man sich schnell verschauen.


Gruß Sascha
Sascha G. ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.12.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bratpfannen- und Hexenwelse - wer kann mich aufklären? seawolf Archiv 2001 3 08.11.2001 20:39


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:40 Uhr.