zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 06.12.2002, 21:44   #1
suma-aqua
 
Registriert seit: 02.07.2002
Ort: Schönau
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Kies und nue Pflanzen

Hi@all,
ich habe mir heute neuen Kies gekauft (25kg) und habe ihn bereits abgewaschen.Und das weil in meinem (112l) Aq nur ca. 5cm Kies ist (+ Pflanzenkies). In letzter Zeit gingen die Pflanzen nicht mehr so gut auf und es bildeten sich Algen.
Nun meine Frage: Wie würdet ihr den neuen Kies und die Pflanzen ins Aq machen ????? :-?

Erst Fische u. Deko raus und dann das Wasser auch ganz raus oder kann man das Wasser auch drinnen lassen (50%). Und wie lange sollte man warten, bis man die Fische wieder ins Aq setzt ???

Danke u. Gruß

Meine eigene HP :
http://www.links22.de

Wer sich für Ü-Eier interressiert, mein Super-Shop :
http://www.stores.ebay.de/id=42786036

Allen ein Frohes Fest !!!
Click the image to open in full size.
suma-aqua ist offline  
Sponsor Mitteilung 06.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.12.2002, 22:24   #2
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hh

Also wenn Du Panzerwelse hast, dann würde ich den Kies komplett gegen Sand austauschen . So verhinderst Du Bartelschäden.


Bei einer kompletten Umdekoration fang die Fische lieber raus, nimm vorsichtig alle Dekorationsteile und Pflanzen raus und geb sie in Eimer (mit Aqariumwasser gefüllt).Filter am besten zu den Fischen, genauso einen Heizstab und laufen lassen

Den Kies würde ich komplett rausnehemen (oft sitzt da jede Menge Müll drin, der dann später vergammelt. Mulm aber vorher absaugen und für später aufbewahren. Da sind wichtige Bakterien und andere Mikroorganismen drin. Auch Aquariumwasser soviel wie möglich aufbewahren.

Dann den gewaschenen Kies wieder rein, Aquarium halb mit Wasser befüllen, Dekorationsteile verteilen, vorsichtig die Pflanzen einpflanzen und das restliche Wasser (mit dem Mulm) dazugeben. Dann Filter und Heizung rein, zuletzt die Fische.

In den nächsten 2 Wochen bitte unbedingt auf Nitrit achten, kann unter umständen ansteigen. Dann heißt es Wasserwechsel.

Die Pflanzen werden wahrscheinlich so 2-3 Wochen benötigen, bis sie wieder richtig angegangen sind, solange brauchst Du nicht zu düngen.

Beste Grüße

Dany
Daniela Lorck ist offline  
Alt 06.12.2002, 22:32   #3
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard max 2 Std. Arbeit !

Hallo wer auch immer,

ich würde das Wasser in Kübeln auffangen.
Die Pflanzen und Fische in die Kübel tun und den Filter einfach nur abstellen.
Dann würde ich den alten Kies säubern und mit dem gewaschenen
neuen Kies vermischt wieder ins Becken tun.
Danach das Becken mit frischem Wasser halb befüllen und die Pflanzen reinsetzen.
Danach das Becken mit dem Kübelwasser voll machen und den Filter wieder einschalten.
Nach Erreichen der Kübelwassertemperatur im Becken auch die Fische wieder zurücksetzen.

Gruß Rolf
Rolf K. ist offline  
Alt 06.12.2002, 22:34   #4
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wieso ?

Zitat:
Zitat von Dany
Hh

Also wenn Du Panzerwelse hast, dann würde ich den Kies komplett gegen Sand austauschen . So verhinderst Du Bartelschäden.


Dany

Hi Dany,

ich benutze schon immer 4-8mm Kies in meinen Becken.
Bartelschäden hat es bei mir noch nie gegeben.

Gruß Rolf
Rolf K. ist offline  
Alt 06.12.2002, 22:50   #5
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Rolf

Ich bin halt eine von der Sandfraktion

Nein im Ernst, wer einmal gesehen hat wie Panzerwelse im Sand buddeln und ihn zwischen die Kiemen wieder rausspülen, der wird nie wieder Kies verwenden. Ich hab selbst früher Kies gehabt und habe selbst noch hier Panzerwelse welche von ihrem Vorbesitzer auf Kies gehalten worden. Die ärmsten sahen furchtbar aus. Inzwischen sind kleinere Bartstummeln nachgewachsen (in einem Jahr !!), aber so ganz wird das wohl nie wieder etwas

Ich will gar nicht bezweifeln, das es auf gut abgerundeten Kies klappen kann, aber ich für meine Teil, bin bei Panzerwelsen für Sand.

Beste Grüße

Dany :-kiss

P.S. Außerdem hat er doch gar nichts darüber geschrieben, was für Kies und Fische es sind. :wink:
Daniela Lorck ist offline  
Alt 07.12.2002, 05:39   #6
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Wieso ?

Zitat:
Zitat von Rolf K.
ich benutze schon immer 4-8mm Kies in meinen Becken.
Bartelschäden hat es bei mir noch nie gegeben.

Gruß Rolf
Hi Rolf!

Irgendwo gabs mal 'nen Fred über die Bartelempfindlichkeit der einzelnen Coryarten, da gibts Unterschiede. (Ralf R. müßte es wissen)

Grüße Thomas

P.S. Only Sand for Cory!
 
Alt 07.12.2002, 08:49   #7
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hai @ll!

Ich pflege in meinem 200er Aquarium auch Panzerwelse (aeneus, axelrodi, sterbai, haraldschultzi), und habe dort Kies mit Körnung 3-5 mm als Bodengrund.
Konnte bislang auch noch keine Bartelschäden feststellen, würde aber, so ich dieses Becken mal neu einrichten müßte, den Corys zuliebe schon auf feinen Sand umstellen.

Gruß, HP
 
Alt 07.12.2002, 09:08   #8
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: Wieso ?

Zitat:
Zitat von Thomas P.
Zitat:
Zitat von Rolf K.
ich benutze schon immer 4-8mm Kies in meinen Becken.
Bartelschäden hat es bei mir noch nie gegeben.

Gruß Rolf
Hi Rolf!

Irgendwo gabs mal 'nen Fred über die Bartelempfindlichkeit der einzelnen Coryarten, da gibts Unterschiede. (Ralf R. müßte es wissen)

Grüße Thomas

P.S. Only Sand for Cory!
Moin Thomas,

ein Fred über die Bartelverletzungswahrscheinlichkeit durch Kies
wäre da meiner Meinung nach eher angebracht.
Weil Kies nicht Kies und Sand nicht Sand ist !
Feiner Sand kann die Barteln genauso verletzen wie Kies.
Schon mal Schmirgelpapier benutzt ?

cu Rolf
Rolf K. ist offline  
Alt 07.12.2002, 09:33   #9
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Rolf!

Mit dem Schmirgelpapier gebe ich Dir recht - diesen Aspekt habe ich nicht mit bedacht. :wink:

In diesem Sinne

>>Weil Kies nicht Kies und Sand nicht Sand ist !<<
 
Alt 07.12.2002, 10:47   #10
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Click the image to open in full size.
Hi

Zitat:
Wer sich für Ü-Eier interressiert, mein Super-Shop :
http://www.stores.ebay.de/id=42786036
in zukunft bitte keine gewerblichen anzeigen ;-)
Click the image to open in full size.


cu
Richard
Click the image to open in full size.
 
Sponsor Mitteilung 07.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
TDS im Kies Nitro Archiv 2003 1 23.01.2003 11:09
Wo Kies kaufen? Matzinger Archiv 2002 5 12.10.2002 10:14
kies Schnuppi Archiv 2002 11 29.04.2002 13:37
Wie Pflanzen ohne Wurzeln im Kies fest bekommen??? DJ James Archiv 2002 13 21.04.2002 09:51
Kalkhältiger Kies Andi_p Archiv 2001 5 03.08.2001 22:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:03 Uhr.