zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 15.12.2002, 21:48   #11
Belga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Steffi,
ich wuerde jetzt erstmal recht haeufig WW machen und dann mal schauen ob es nicht besser wird. 5 mg/L O² sind eigentlich in Ordnung.
Von ner Kiemenwurmbehandlung wuerde ich auf jeden Fall ersteinmal absehen.

Gruesse Chris
 
Sponsor Mitteilung 15.12.2002   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.12.2002, 22:13   #12
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Steffi,

der Chris war zu faul nach dem paralell-threat zu schauen
sonst hätte er Dir nämlich gesagt, daß die SBBs spätestens nach dem tage- (wochen-?) langen rumdümpeln bei 21-23°C einen Hieb weg haben
Eine Möglichkeit wäre es jetzt die Temperatur langsam auf ca. 30°C zu erhöhen und dann, wenn es ihnen wieder gut geht langsam erst mal auf 27°C einregeln. Zusätzlich während der 30°-Phase das Becken belüften.


Gruß,
Dirk
 
Alt 16.12.2002, 06:51   #13
hilflos
 
Registriert seit: 01.11.2002
Ort: Remscheid
Beiträge: 108
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Chris: WW machich einmal / Woche, die Abdeckung abe ich immer etwas geöffnet, damit etwas Luft hinein kommt.

Dirk: (Vergiß was ich geschrieben habe, is einfachnoch etwas früh heute morgen) Ist es den anderen Fischen bei 30 °C nicht etwas warm? Habe die Temperatur jetzt auf 26°C.
hilflos ist offline  
Alt 16.12.2002, 08:22   #14
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Steffi,

30°C sind Deinen anderen Beckenbewohnern auf Dauer schon zu warm. Aber Deine SBBs sind krank und wir können keine Ferndiagnose stellen. Ohne eindeutige Diagnose ist es ein probates Mittel, es mit Temperatur-Erhöhung zu versuchen, zumal 30°C für die SBBs nicht sehr viel sind und Deine übrigen Fische (über ein paar Tage) nicht gefährden dürfte.


Gruß,
Dirk
 
Alt 16.12.2002, 11:58   #15
DirkR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Steffi,

obacht der Temperaturerhöhung. Meine SBB haben es nicht überlebt.

Einige meiner Neon und Apistogramma hatten Ichtyo-Befall. Die SBB waren nicht befallen - ich führe den Ausfall auf die Teperaturerhöhung zurück. Muss nicht allgemein gelten, wurde aber aufmerksam von mir registriert.

Gruss
Dirk
 
Alt 16.12.2002, 12:25   #16
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Dirk,

glaubst Du wirklich an diesen Zusammenhang?
Dir sind die zugänglichen Habitat-Beschreibungen der SBBs doch bekannt, oder?

Einige Züchter erhöhen bei SBBs sogar zur Zucht die Temperatur prinzipiell auf 31°C.

Wenn Deine SBBs nach einer Temp.-"Kur" bei 30°C gestorben sind, hat dies definitiv andere Gründe, oder Dein Thermometer stimmt nicht!


Gruß,
Dirk


PS:
Stelle sogar die Behauptung auf, daß eine AQ-Wassertemp. von 30°C für SBBs durchaus zur Dauerhälterung geeignet ist.
 
Alt 16.12.2002, 17:10   #17
hilflos
 
Registriert seit: 01.11.2002
Ort: Remscheid
Beiträge: 108
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk O:

Was meinst Du denn mit langsam?? Jeden Tag 0,5 °C oder lieber 1°C??
Woher hast Du so viel Erfahrugn mit SBB? Die meisten, die hier gesagt haben, daß sie SBB haben, hatten Probleme mit ihnen. Kommst Du gut mit ihnen klar? Wie sind denn Deine WW?

Nun, zu meiner Verteidigung:
Ganze 2 Tage war es kalt im Becken. Am 1. Tag habe ich es bemerkt und gepostet und versucht sie wieder zum Laufen zu bekommen und am 2. Tag habe ich Abends eine neue Heizung gekauft und direkt installiert.
Ich achte wirklich sehr auf die Fische und allem drum herum, deshalb würde es mir nicht passieren, daß Fische wochenlang herumdümpeln.

Will bestimmt keinen Zank und bin ja auch für jeden Tip dankbar, aber ich sehe auch keinen Grund warum Du mir gegenüber so einen harten Ton anschlägst. Und das beziehe ich hauptsächlich auf den anderen Thread.



DirkR: danek für Deine Erfahrung mit der Temperatur. Werde auch weiter auf die SBB achten und hoffe, daß sie wieder fit werden.
hilflos ist offline  
Alt 16.12.2002, 17:48   #18
helmut e
 
Registriert seit: 15.07.2001
Ort: nähe Karlsruhe
Beiträge: 1.148
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 14 Danke in 11 Beiträgen
Standard

GH 4
KH 5


Hallo Steffi,

komische Werte, wahrscheinlich vom Aufhärten.

Laß es bleiben und sei froh, dass du so ein Zuckerwasser hast. Mancher von uns beneidet dich darum. Aus welcher Gegend unseres schönen Landes kommst du eigentlich?

Dieses Wasser findet man nicht überall. Wird wohl gebirgig sein bei dir?

Gruß aus Karlsruhe


helmut
helmut e ist offline  
Alt 16.12.2002, 17:52   #19
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Helmut,

gut, daß Du hier bist
Du hattest doch mal 2 gesunde Pärchen SBBs bei mir abgeholt. Und die hatten Temperaturen von bis zu 31°C mühelos überstanden.
Helmut- ich brauch Dich als Zeugen


Gruß,
Dirk
 
Alt 16.12.2002, 17:56   #20
helmut e
 
Registriert seit: 15.07.2001
Ort: nähe Karlsruhe
Beiträge: 1.148
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 14 Danke in 11 Beiträgen
Standard

Auch einen Meineid, wenn es denn sein muß.

Ne, stimmt schon, wobei ich sie aber nicht auf Dauer bei diesen Temp halten würde.

28, 29° das reicht schon. Ansonsten wär mir der Stoffwechsel zu hoch.

Gruß helmut
helmut e ist offline  
Sponsor Mitteilung 16.12.2002   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:17 Uhr.