zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 17.12.2002, 12:09   #31
DirkR
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Dirk,

Gegenfrage: hälst Du sie unter diesen Temperaturbedingungen im Dauerbetrieb?

Was in der einschlägigen Literatur steht, mag oftmals zutreffend sein. Zutreffend ist auch, dass oftmals abgekupfert wird, Falschaussagen werden dadurch vervielfältigt. Ich bin schon lange über den Punkt hinaus gewisse Sachverhalte und Zusammenhänge ungeprüft hinzunehmen. Beispielhaft sei hier der niedrige pH genannt, der (angeblich) in der Entwicklung der Jungbrut für Männerüberschuss sorgt. Kann ich jederzeit nachweisbar widerlegen. Ich werde mich hüten, diese Erkenntnis als Grundsatz, als Postulat zu erheben.

Wenn die in den Habitaten nachgewiesene Temperaturbedingungen bis zu 35 grad betragen - was spricht dagegen, das es am nächsten Tag nur 25 Grad sind? Wenn die an anderer Stelle der Literatur nachgewiesen Temp. am Fundort des borellis nur 8 (!) Grad beträgt - was spricht dafür sie unter selbigen Bedingungen zu halten?

Was sich in meinem Falle als schädlich erwiesen hat, kann sich in anderem Fall als förderlich darstellen. Daher mein "dezenter" Hinweis, kein Grundsatz, lediglich aus meiner persönlichen Erfahrung heraus. Und als solches auch deutlich gestatet.

Dirk, ich bin immer dann irritiert, wenn Sachverhalte ungeprüft gepostet werden, zumal es sich im vorliegenden Fall um einen überaus empfindlichen Fisch handelt und die Gefahr besteht, dass Unerfahrene einem "Trugbild" hinterrennen. Darüber sollte man mal nachdenken.

Gruss
Dirk

helmut: doch - meine. Deine Urteilsfähigkeit aus der Ferne beeindruckt mich.
 
Sponsor Mitteilung 17.12.2002   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.12.2002, 13:46   #32
Belga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Dirk,
mit dem Borelli haste dir jetzt nen schoenes Beispiel rausgesucht. Was allerdings gegen die Haltung bei 8°C spricht brauche ich wohl nicht naeher zu erlaeutern. Soweit ich mich erinnere dreht es sich hierbei um eine Messung im tropischen "Winter". Bei den Schmetterlingen hingegen sind Jahresdurchschnittstemperaturen um ~30° angegeben. Es spricht mit Sicherheit nichts dagegen sie bei 25° oder auch bei 35° zu halten, zumindest temporaer. Zumal es ja auch recht foerderlich sein soll, wenn die Wassertemperaturen schwanken. Nun gibt es fuer den Aquarianer zwei Moeglichkeiten. A) die Temperatur schwankt staendig, mittels zwei oder mehrere mit Zeitschaltuhren gekoppelter Heizstaebe oder B), die einfachere Variante, man orientiert sich an einem solchen Mittelwert. Ich hielt meine SBBs immer bei 28-29° zur Zucht und nicht zuletzt, dass die Larven schneller schluepfen, habe ich die Temperatur nachdem die Legeroehre sichtbar wurde auf 31-32° erhoeht. Ich weiss, ich kann nicht behaupten, dass meine Tiere sehr alt geworden sind. Aber hier kann ich mit guten Gewissen behaupten, dass ich mir nichts vorzuwerfen habe. Ich weiss nur noch von meinen Schmetterlingsanfaengen, die ich damals bei dauerhaft 24° gehalten hatte, dass sie noch um einiges frueher gestorben sind und sich auch ueberhaupt nicht wohl gefuehlt haben. Von daher bin ich davon ueberzeugt, dass diese Fischart hoehere Temperaturen bevorzugt.

Gruesse Chris

Zitat:
Zitat von DirkR
Wenn die in den Habitaten nachgewiesene Temperaturbedingungen bis zu 35 grad betragen - was spricht dagegen, das es am nächsten Tag nur 25 Grad sind? Wenn die an anderer Stelle der Literatur nachgewiesen Temp. am Fundort des borellis nur 8 (!) Grad beträgt - was spricht dafür sie unter selbigen Bedingungen zu halten?
 
Alt 30.12.2002, 11:55   #33
hilflos
 
Registriert seit: 01.11.2002
Ort: Remscheid
Beiträge: 108
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
damit Ihr auch auf dem Laufenden bleibt.
Wie durch ein Wunder leben die beiden SBB immernoch. Gerade das Männchen ist allerdings mehr tot als lebend.
Es frißt seit Tagen nicht, hängt nur an der Wasseroberfläche, die Schuppen sind abgespreitzt, es ist total aufgequollen und schwimmt schief, wenn man das als Schwimmen bezeichnen kann.
Das Weibchen hat die Farbe verloren, hat weiterhin gesunden Appetit und ist total dünn geworden.
Also gesund werden die bestimmt nicht mehr, aber töten kann ich sie auch nicht. Könnten denn die anderen Fische darunter leiden, daß die beiden schwächeln. Also die anderen zeigen kein einziges der Symtome. Sie atmen ruhig und fressen und sind ganz normal.
hilflos ist offline  
Alt 30.12.2002, 12:20   #34
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Hilflos,

Zitat:
..., aber töten kann ich sie auch nicht.
warum nicht?! :-?

Zitat:
Könnten denn die anderen Fische darunter leiden, daß die beiden schwächeln.
Ja, die beiden sind Keim"schleudern".

Nimm sie raus und töte sie. Du tust ihnen und dem restlichen Besatz anderenfalls keinen Gefallen!

Gruß,
Dirk
 
Alt 30.12.2002, 19:29   #35
hilflos
 
Registriert seit: 01.11.2002
Ort: Remscheid
Beiträge: 108
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dirk,
also das Männchen hat es jetzt hinter sich. Mit dem Weibchen möchte ich aber lieber noch etwas warten. Allerdings will ich keine neuen SBB und man soll sie ja als Paar halten.
Kann ich sie denn auch alleine halten?

Welche Fische würdest Du mir denn für meine WW empfehlen?
Habe das KH Plus nun weggelassen und foglende Werte:

PH 7
Kh 2
GH 3
NO2 nix
NO3 20
O2 4 - 5 MG/L

Nach Möglichkeit würde ich gerne wieder ein Paar haben, was als Blickfang dient.
Jetzt habe ich
16 Neons
3 siamesische Saugschmerlen
6 Corys
und das SBB Weibchen

auf 112L (80cm Becken)

Auch ja: Ich habe keinen neuen Threat aufgemacht und jetzt kann ich nur mit Dir meine Meinung austauschen, weil die anderen hier nicht mehr hineinschauen. Finde es aber super, daß Du direkt reagiert hast.
hilflos ist offline  
Alt 30.12.2002, 23:03   #36
Belga
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von hilflos
Auch ja: Ich habe keinen neuen Threat aufgemacht und jetzt kann ich nur mit Dir meine Meinung austauschen, weil die anderen hier nicht mehr hineinschauen. Finde es aber super, daß Du direkt reagiert hast.
Hallo Steffi,
da tust du uns jetzt aber unrecht. Aber wenn einer schon was dazu geschrieben hat, was ich fuer richtig erachte halt ich meine Waffel.

Gruesse Chris
 
Alt 31.12.2002, 14:30   #37
WernerK
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Steffi,
Zitat:
jetzt kann ich nur mit Dir meine Meinung austauschen, weil die anderen hier nicht mehr hineinschauen.
quatsch, ich lese jeden Thread der mich interesiert, aber warum soll ich dasselbe reinschreiben, dass andere schon geschrieben haben?
Gruß Werner
 
Alt 31.12.2002, 15:16   #38
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Steffie

Auch auf die Gefahr hin, meine Vorposter zu wiederholen, ich les auch noch mit.

Ihr seid also nicht unter euch

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 31.12.2002, 18:00   #39
hilflos
 
Registriert seit: 01.11.2002
Ort: Remscheid
Beiträge: 108
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Na, dann möchte ich mich bei allen entschuldigen, denen ich Unrecht getan habe: Sorry!
Um den einen Fisch zu erlösen hat mir ja auch eine Meinung und eine helfende Hand gereicht
Wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr
hilflos ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:11 Uhr.