zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.12.2002, 09:29   #1
Bapsi
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Einige Fragen

Hallo liebe Leut,

hoffentlich könnt ihr mir ein paar Fragen beantworten?
Ich habe seit ca. 2 Jahren ein 250l Aquarium und nur Lebendgebärende Fische. Jetzt lese ich immer fleissig in eurem Forum mit und will meinen Mollys was gutes tun und mein Süßwasser aufsalzen. Meine Frage halten das meine anderen Fische aus: Panzerwelse, Antenenwelse, Platys, Guppys und Schwertträger? Ich habe von den Platys und Guppys gelesen das sie es vertragen aber die Schwertträger?
Ich habe leider noch keinen Wassertester. Will mir aber sobald wie möglich einen kaufen. Den von JBL. Bei uns im Ort haben die aber nur von Tetra und Sera einen, geht der auch? Aber die Werte vom Wasserwerk habe ich aber ich kenn mich da überhaupt nicht aus.
Könnt ihr mir weiterhelfen??

Viele liebe Grüße Bapsi
Bapsi ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.12.2002, 09:48   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Einige Fragen

Hallo,

> und will meinen Mollys was gutes tun und mein Süßwasser
> aufsalzen.

> Meine Frage halten das meine anderen Fische aus:

> Panzerwelse, Antenenwelse,

Nein, Du müsstest vernünftigerweise auf Leitwerte von 1.000 µS/cm und mehr gehen, das wären gronb GH über 30. Das packen die nicht.


> Platys, Guppys und Schwertträger?

Bei denen kommt es sehr auf die Zuchtsorten und Stämme an. Es gibt Schwerttträger und Guppies, die eher Weichwasser-Formen sind (einige Naturpopulationen des Schwertträgers kommen bei GH 2-4 vor). Sie sind meist aber recht tolerant gegenüber Aufsalzung.


> Ich habe leider noch keinen Wassertester. Will mir aber sobald
> wie möglich einen kaufen. Den von JBL. Bei uns im Ort haben die
> aber nur von Tetra und Sera einen, geht der auch?

Ja, gehen auch, aber wird recht teuer auf Dauer, es wäre fast sinnvoller, einen Leitwertmesser anzuschaffen.


> Aber die Werte vom Wasserwerk habe ich aber ich kenn mich da
> überhaupt nicht aus.
> Könnt ihr mir weiterhelfen??

Klar doch, her mit den Werte, oder noch besser: Poste sie unter Deiner Postleitzahl in die Datenbank bei www.dennerle.de ein ung gib uns die Postleitzahl hier bekannt.
 
Alt 10.12.2002, 10:23   #3
Bapsi
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Bayern
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

hab grad probiert die Wasserwerte bei dennerle einzutragen aber des klappt irgendwie nicht so. Und da stehen Werte die ich auf meinem Untersuchungsbefund gar nicht habe. Gibt es da andere Namen :-?
Z.b. beim ph wert da steht bei mir 7,47 bei 9,7°C und dann sagt die
Datenbank das ich nur diese Zeichen > angeben kann.
Kannst Du mir sagen wie ich das machen muß?

Viele grüße Bapsi
Bapsi ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.12.2002   #3 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einige Fragen zu HQI-Strahlern Crizz Archiv 2004 3 29.03.2004 09:30
einige Fragen kupi4 Archiv 2003 2 17.11.2003 18:29
Hallo, Neu und einige Fragen Toxoplasma Archiv 2003 18 27.10.2003 21:46
Brackwasserbecken----> einige Fragen digga Archiv 2003 7 10.01.2003 14:27
Einige Fragen Marc Danner Archiv 2001 5 04.08.2001 16:22


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:53 Uhr.