zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2002, 06:19   #11
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

immer noch....
 
Sponsor Mitteilung 13.12.2002   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.12.2002, 10:36   #12
Rainer
 
Registriert seit: 30.05.2001
Ort: Oberhausen
Beiträge: 840
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

geht
Rainer ist offline  
Alt 13.12.2002, 12:22   #13
Daniel Glau
 
Registriert seit: 02.08.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.217
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
ich dünge den Boden lediglich mal mit ein, zwei Blaukörnern an den Wurzeln.

Könnte es sein, daß die Echis erst ins AQ eingebracht wurden?
Dann würden sie erstmal die emers gewachsenen Blätter abwerfen.

An den Gelbsaumwels glaube ich nicht, dann würden echte Gerippeblätter zu sehen sein, nicht einfach nur gelbe, welke Teile...
Daniel Glau ist offline  
Alt 13.12.2002, 14:43   #14
daywalker
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: Bielefeld
Beiträge: 260
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi !

Erstmal "Danke" für die vielen Ideen.

Zum L18:

Der L18 hat reichlich Moorkienholz und bekommt auch pflanzliche Tabs, die er gut annimmt. Die beschriebenen Gerippeblätter hab ich eigentlich nur sehr selten.


Zur Beleuchtung:

Zitat:
Beleuchtung 2 x 18 Watt kein Schreibfehler?
Leider nicht ! Ich bin stolzer Besitzer eines Eckbeckens mit 2x18 W Leuchtbalken. In den hinteren Teil der Abdeckung hab ich noch eine Arcadia Einheit eingebaut, die aber nur 15 W hat (aufgrund der Dreiecksform ging nicht mehr) aber auch mit einem Reflektor versehen ist.
Habe also insgesamt 51 Watt mit Reflektoren. Sehr mager, ich weiss !
Vielleicht hat jemand ne Idee, wie ich die Lichtsituation verbessern kann ?

Zur Düngung:

Habe Lehm gerade nicht zur Hand, so dass ich die Kugeln selber machen könnte. Hab aber noch so ein Düngekugeldöschen von Dennerle. Werde den Echis gleich mal ein paar davon geben.


Zitat:
Der Bodengrund, in dem die Echinodorus wächst, sollte daher sowohl Makronährstoffe, wie Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium und Kalzium enthalten, als auch die Mikronährstoffe, allen voran das Eisen und Mangan, aber auch Kupfer, Zink und Bor sind lebensnotwendig.
In Lehm sind alle diese Elemente enthalten ? Oder gibt es noch andere Präparate, die ich direkt an die Wurzel geben kann ?
Ist davon auszugehen, dass es im Bodengrund zu Mangelerscheinungen kommt, obwohl die Spurenelemente im Wasser ausreichend vorhanden sind ?

Fragen über Fragen ! :roll:

Viele Grüsse

Carsten
daywalker ist offline  
Alt 14.12.2002, 09:31   #15
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hai Carsten!

Zitat:
Zitat von daywalker
Zitat:
Der Bodengrund, in dem die Echinodorus wächst, sollte daher sowohl Makronährstoffe, wie Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium und Kalzium enthalten, als auch die Mikronährstoffe, allen voran das Eisen und Mangan, aber auch Kupfer, Zink und Bor sind lebensnotwendig.
In Lehm sind alle diese Elemente enthalten ? Oder gibt es noch andere Präparate, die ich direkt an die Wurzel geben kann ?
Im Lehm (eine Mischung aus Ton, Schluff (Feinsand) und Sand) sind IMHO nur wenig Nährstoffe vorhanden, aber er besitzt die Fähigkeit Nährstoffe zu binden und bedarfsweise wieder abzugeben.
Deswegen wird in dem Zitat ja auch die Herstellung von Lehmkugeln unter Verwendung (Beimengung) von "Holzasche" (im Verhältnis 4:1), die die wesentlichsten Nährstoffe enthält, empfohlen.
Bei der Bonsai-Kultur findet z.B. "Acadama" (eine aus Japan stammende Lehmsorte) Verwendung, ein Lehm der viele Nährstoffe u. Mineralien enthält. Für die Aquaristik aber wahrscheinlich wenig geeignet, da dieser Lehm weder verklumpt noch aushärtet. Aber eine Beimengung zu hiesigem Lehm (bei der Herstellung von Lehmkugeln) würde vielleicht nicht uninteressant sein.

Zitat:
Ist davon auszugehen, dass es im Bodengrund zu Mangelerscheinungen kommt, obwohl die Spurenelemente im Wasser ausreichend vorhanden sind ?
So sehe ich das, ja.

Gruß, HP
 
Alt 14.12.2002, 21:50   #16
daywalker
 
Registriert seit: 24.03.2002
Ort: Bielefeld
Beiträge: 260
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi !

Vielen Dank für die Antworten.

Werde mir bei Gelgenheit etwas Lehm "suchen" und KÜgelchen rollen.

Viele Grüsse

Carsten
daywalker ist offline  
 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Panzerwelse wachsen nicht TinaR Archiv 2004 1 10.05.2004 17:59
pflanzen wachsen nicht und bleiben nicht im boden mumi Archiv 2004 4 30.04.2004 22:12
Echinodoren wachsen ned Dudy Archiv 2002 1 05.06.2002 22:48
Echinodorus faulen, wachsen schlecht und wachsen nicht an! Thorsten1987de Archiv 2002 4 13.02.2002 14:35
Adolfoi wachsen nicht ! Francesca Archiv 2002 4 11.02.2002 23:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:18 Uhr.