zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.12.2002, 15:03   #11
Jens Pallmer
 
Registriert seit: 08.11.2001
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Leuchtstoffröhren brauchst Du keine teuren aus dem Zoohandel zu nehemn, einfache Baumarktröhren tuen es billiger und manchmal besser. Siehe http://www.hereinspaziert.de/projekte.htm
Hallo !

Willkommen im Forum, wollte nur bestätigen, daß obige Aussage voll zutrifft, zumindest was ich da nach über einem Jahr mit meinem AQ sagen kann - Pflanzen und Fische entwicklen sich prächtig. Du mußt halt drauf achten, daß es "3-Banden-Leuchten" sind (siehe auch obig erwähnte Seite) ...

Grüßle,

Jens
Jens Pallmer ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.12.2002   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.12.2002, 15:38   #12
Martin Krüger
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Wenn es den unbedingt Salmler werden sollen, dann kommt Ihr um eine Umkehr-Osmose-Anlage (UOA) oder einen Vollentsalzer (VE)nicht herum.

Diese Härtegrade bringt auch ein Wurzelwald gekoppelt mit Eichenlaub und Erlenzapfen nicht runter.

An dieser Stelle empfehle ich mal die Suchefunktion des Forums, Stichwort "Umkehrosmose" oder "Vollentsalzer".

Abschliessend sei noch die Wassermanipulation per Salzsäure zu erwähnen, mehr dazu auf ******-ing.de

Schönes Wochenende.
 
Alt 14.12.2002, 23:48   #13
seadra
 
Registriert seit: 08.12.2002
Ort: Mannheim
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal,

Ihr empfehlt hier in dem Forum doch sehr gerne diesen AQ-Atlas von Mergus, den mein Sohn jetzt auch bekommen hat.
Darin stehen ein paar Salmler, die auch härteres Wasser vertragen sollen? Allerdings stehen da meistens nur die Werte der dGH.
Beispiele:
-Astyanax fasciatus mexicanus (Härte bis 30°dGH)

-Hyphessobrycon bentosi bentosi (dGH bis 20°)

- H.bifasciatus (dGH bis 30°)


Kann man denn den Aussagen in diesem Buch auch nicht trauen?
:-? :-? :-?
Soll nicht heißen dass ich mich darum drücken will eine UOA anzuschaffen , oder Kanister gekauftes Osmosewasser zu schleppen (ächz :roll: )

Ich investiere gerne auch noch Geld in eine UOA (Habe mich auch schon informiert) damit das Wasser optimal wird, auch wenn's dann langsam wirklich ins Geld geht.

Leider habe ich noch keine aktuellen Leitungswasserwerte geschickt bekommen, müssten aber am Montag da sein.
seadra ist offline  
Alt 15.12.2002, 09:19   #14
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Kirsten!

Der Mergus kann ein Teil der Entscheidungsfindung sein, ist aber wie jegliche Literatur nicht fehlerfrei.

Vertrau' dem Urteil der erfahrenen Aquarianer hier im Forum.

Halten kann viele Salmler in auch in härterem Wasser, nur zur vollen Entfaltung ihrer Bedürfnisse oder Zuchtabsichten kommen sie erst in weichem Wasser.

Mit Hyphessobrycon bentosi hättest Du aber für Dein AQ evtl. schon einen schönen Schwarmfisch gefunden. Der H.bifasciatus wäre natürlich besser geeignet. Ein Astyanax fasciatus mexicanus wäre in einem Artbecken besser aufgehoben, da er es etwas dunkler mag.

Aber merke, es empfiehlt sich immer nur eine Art Schwarmfisch zu halten und diese dann in einer den Becken angemessenen größtmöglichen Gruppe. So kommt es zur vollen Entfaltung des gruppentypischen Sozialverhaltens.
 
Alt 15.12.2002, 20:34   #15
seadra
 
Registriert seit: 08.12.2002
Ort: Mannheim
Beiträge: 30
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

@Thomas P.

Zitat:
Vertrau' dem Urteil der erfahrenen Aquarianer hier im Forum
Das werde ich!!!!!! :-kiss

@Thomas P. und Jens Pallmer

vielen Dank für den Tipp (da in Sachen AQ das Zubehör ja nicht gerade billig ist)

Jetzt noch eine Frage:
Ich habe im Forum gelesen, dass man Regenbogenfische in härterem Wasser halten kann.
Wären die denn für uns geeignet.

Wenn ja mit welchen Fischen könnte man sie denn vergesellschaften?

Und wie müsste man das dann Becken einrichten

:-? gehört das hierher, oder sollte ich das besser unter der Rubrik Fische posten? :-?

.
seadra ist offline  
Alt 15.12.2002, 20:48   #16
Stedri
 
Registriert seit: 11.03.2002
Ort: 33034 Brakel
Beiträge: 179
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Habe auch mal den Trio 3000 in einem 80er Becken gehabt. Durfte ich ständig säubern, da er sich mit Sand zugesetzt hat. Ich finde Außenfilter besser (Handlicher bei der Reinigung und nimmt im AQ kein Platz weg). Habe in meinem 100er nen Eheim 2224.
Stedri ist offline  
Alt 16.12.2002, 08:35   #17
Emelily
 
Registriert seit: 20.06.2002
Ort: Mitten im Mittelrheintal
Beiträge: 51
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Kirsten,

wenn du noch keinen Innenfilter hast, guck dir unbedingt noch die bereits oben genannte Seite von Olaf ****** an. Der Hamburger Mattenfilter ist einfach und genial. Ich bin eigentlich ein großer Zweifler und schwer zu überzeugen - aber das ist DER Filter. Hier im Forum ist schon viel darüber geschrieben worden. Aquarienhändler schweigen sich gerne darüber aus, weil da nicht so viel zu verdienen ist.

Viel Erfolg und viele Grüße

Ricky
Emelily ist offline  
Alt 16.12.2002, 12:32   #18
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich denke, gerade einem Anfänger sollte man die Mattenfilter empfehlen, weil die quasi nicht totzukriegen sind und das wartungsärmste an einem Aquarium überhaupt.

Bei 20°dGH kann ich nur von allen Salmlern, außer den wenigen Mexikanern, die allerdings nicht zu bekommen sind, abraten. Das Wasser ist zu hart, als daß sie sich wohlfühlten.
Einige Regenbogenfische sind hervorragend geeignet, ich würde mich nach Melanotaenia maccullochi, Iriatherina werneri oder dem wunderschönen Celebes-Sonnenstrahlfisch Telmatherina ladigesi umsehen.
Für alle diese Tiere sollte das Becken in keinem Fall kleiner als 80 cm sein und bei der Einrichtung sowohl Pflanzendickichte als auch viel freier Schwimmraum berücksichtigt werden, da es sich durchweg um lebhafte Schwimmer handelt.

Ich würde maximal 2 Arten einsetzen und dann auf etwa 8 Tiere pro Art gucken, ich selber würde mich auf M. macullochi beschränken, aber das ist eine persönliche Vorliebe.
Beim Betrieb eines Mattenfilters wird es übrigens selten, aber regelmäßig Jungfische hinter der Matte geben!

schöne Grüße

Gast ist offline  
Alt 16.12.2002, 12:50   #19
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Tobias,

> Iriatherina werneri oder dem wunderschönen Celebes-
> Sonnenstrahlfisch Telmatherina ladigesi umsehen.

Ich möchte nur anmerken, dass wir im AQ Verein mit der Vergesellschaftung dieser beiden Arten hatten. Die Telmatherina kamen nie richtig ans Futter.

Du wirst jetzt sagen, es lag am Wasser mit runden GH 5, aber dem ist nicht so. Ich habe lange drüber nachgedacht und beobachtet, die Tiere kamen bei den quirligen Iriatherina einfach zu kurz.
 
Alt 16.12.2002, 12:57   #20
Dirk O.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Kirsten,

auch von mir ein herzliches Willkommen und ein dickes Lob für die Planungsarbeit!

Bei Deiner Angabe der elektr. Leitfähigkeit muß sich ein kleiner Fehler eingeschlichen haben. Nicht das das wichtig wäre.
Deine elektr. Leitfähigkeit müsste so um die 700µS/cm (MikroSiemens) liegen, Du hattest 73mS/cm (MilliSiemens) angegeben. Das entspricht 73 000µS/cm

Viel Spaß beim Einrichten des Beckens und einen "grünen" Fischdaumen wünsche ich euch!


Gruß,
Dirk


PS:
Sehe gerade, daß Du mS/m angegeben hattest. Normalerweise wird S/cm verwendet.
Vielleicht liegen ja da die 2 Zehnerpotenzen begraben?
 
Sponsor Mitteilung 16.12.2002   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frohe Weihnachten Kartomania Archiv 2003 1 24.12.2003 01:39
Frohe Weihnachten HAI-FISCH Archiv 2003 1 22.12.2003 17:13
!!! Frohe Weihnachten !!! Joachim1 Archiv 2002 33 27.12.2002 08:18
Frohe Weihnachten Claudi25 Archiv 2002 1 23.12.2002 20:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:02 Uhr.