zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2002, 13:52   #1
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Frage zum Wasserwechsel.....

Hallo!

Kann ich auch statt z.b. Jeden Freitag 50l Wasser (10 Eimer schleppen)....

...jeden Tag 10l wechseln....

Ich würde lieber jeden Abend 2 Eimer schleppen als 1x die Woche 10

Ausserdem würde das Freitags nicht immer so ein Schock für die Fische sein und die Wasserwerte würden über die Woche konstanter bleiben....

Andreas
Schunken ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.12.2002, 13:55   #2
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

sicherlich, tägliche kleine Teilwasserwechsel sind prinzipiell sogar besser. Es muss nur zu einer ausreichenden Gesamtsumme kommen.

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 13.12.2002, 15:00   #3
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Andreas,

geht schon. Aber warum nimmst Du nicht einfach einen größeren Eimer oder zwei 10 l Eimer? Dann mußt Du nur 5 Eimer schleppen und "nur" dreimal hin und her gehen. :wink:
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 13.12.2002, 15:04   #4
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

LOL

Sorry, aber 10 Eimer sind 10 Eimer....

...selbst wenn ich 2 Eimer nehme bleiben es 10.... (ok, ich muss nur noch 5x laufen, dafür aber die doppelte Menge schleppen)

...ich weiss ja was Du meinst aber Du hast es absolut lustig geschrieben

Das sind schon 10l Eimer, aber ich muss ja nicht nur 50l Frischwasser besorgen sonder auch die 50l Aquariumwasser entsorgen, also bedeuten 50l Wasserwechsel 100l Wasser bewegen :wink:

Andreas
Schunken ist offline  
Alt 13.12.2002, 15:07   #5
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

was ist denn mit der schlauchmethode ?
Gibt doch das schicke Gardenasystem und diverseste Adapter...

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 13.12.2002, 15:10   #6
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Daran hab ich auch schon gedacht....

zu den Schläuchen noch ne Pumpe für an die Akkubohrmaschine, dann könnt ich ganz entspannt pumpen..... Ich glaub die gibts im Baumarkt für 6 Euro, und für den Zweck reicht das glaub ich völlig

Andreas
Schunken ist offline  
Alt 13.12.2002, 16:36   #7
GZS
 
Registriert seit: 12.03.2002
Ort: Germering bei München
Beiträge: 260
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Warum Pumpen?

Mahlzeit!

Warum willst Du denn pumpen? Dein Aquarium steht doch bestimmt höher als z.B. der Ablauf Deiner Badewanne. Also brauchst Du ja nur kurz am Schlauch anzusaugen und zuzusehen wie´s läuft. Beim Befüllen schraubst Du kurz den Duschschlauch ab und den Wasserwechselschlauch an und schaust wieder zu wie´s läuft. Der einzige Nachteil ist, daß es einem schnell langweilig wird, bei der Methode

MFG Gerhard
GZS ist offline  
Alt 13.12.2002, 16:43   #8
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hmmm....

reicht der Druck denn für 10m Schlauch??? Höhendifferenz ist höchstens 1m....

Andreas
Schunken ist offline  
Alt 14.12.2002, 08:38   #9
Herry
 
Registriert seit: 13.12.2002
Ort: 74564 Crailsheim
Beiträge: 131
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Klar reicht der Druck aus, da er vom Höhenunterschied abhängt und nicht von der Strecke

Viel Spaß,

Herry
Herry ist offline  
Alt 14.12.2002, 15:05   #10
Schubidu
 
Registriert seit: 05.08.2002
Ort: bei München
Beiträge: 401
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
bei so einem kleinen Aquarium kann man das Wasser auch in 2-3 bereitstehende Gießkannen füllen. Einfach Schlauch mit Wasser füllen, beide Enden zuhalten, dann das eine Ende ins Aquarium, das andere in die Gießkanne (die am Boden stehen, den man braucht ein gewisses Gefälle) und loslassen. Das Wasser läuft von alleine und erspart einem den *Schluck*. Ausserdem hat man immer Wasser für die Pflanzen parat. Spart Wasser und die Pflanzen haben gleich noch eine Portion Dünger im Wasser.
Zum Befüllen kannst Du eine Gardenaschlauchverbindung an einem Wasserhahn- oder Duschamatur befestigen, aufdrehen..... aber das rechtzeitige Zudrehen nicht vergessen :lol:

Natürlich kann man mit diesem langen Schlauch auch das Wasser gleich in die Toilette, Waschbecken oder so absaugen.

Vielleicht konnte ich Dir helfen.
Viele Grüsse und eine schöne Adventszeit wünscht

Tina
Schubidu ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zum Wasserwechsel Platsch Archiv 2004 2 23.02.2004 15:46
Frage zum Verhalten von Dornaugen beim Wasserwechsel Indina Archiv 2004 8 10.01.2004 13:13
Frage zum Thema Wasserwechsel Ralf96 Archiv 2003 5 19.10.2003 15:05
Frage zum Wasserwechsel Magnus Serpens Archiv 2002 4 31.05.2002 12:40
Frage zur Temperatur bei Wasserwechsel SabineK Archiv 2002 6 25.02.2002 22:50


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:20 Uhr.