zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 13.12.2002, 20:53   #1
olivert.
 
Registriert seit: 09.08.2002
Ort: 35216 Biedenkopf
Beiträge: 131
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Koi-Schwertträger - GAU!!!

Hallo,

ich habe am Freitag im Herkules-Zoomarkt nicht wiederstehen können und habe mir 3 Koi-Schwertträger gekauft. Stück: 17,50 EURO. Die Tiere sahen kerngesund aus. Am Sonntag sind zwei der Tiere plötzlich verstorben. Am Montag, ließ mich ein Blick an die Wasseroberfläche erschüttern. Meine zwei Schleierkardinal-Männchen waren tot. Am Dienstag sehe ich, die Lebendgebärenden zeigen weiße Punkte. Da ich in der Zwischenzeit jedoch Wasser, Pflanzen und Fische zweischen meinen Becken austauschte, vermute ich, dass ich den Mist jetzt überall habe. Ich behandele seit gestern mit Malachitgrünoxalat, konnte jedoch bis heute keinen Rückgang des Befalls feststellen, allerdings auch keinen weiteren Todesfall. Was mich weiter wundert, ist der schnelle tödliche Verlauf der Krankheit bei meinen Kardinalfischen, ohne dass bei ihnen Ichtyotypische Symptome zu erkennen waren. Die Fische torkelten und atmeten kaum noch, bis sie starben. Kein NO2 messbar, also praktisch nicht vorhanden. Was kann ich tun, ich möchte keine weiteren Tiere verlieren, da ich an jedem einzelnen meiner Fische sehr hänge, dass meiste kostspielige Sonderbestellungen und Zuchttiere sind. Das schlimmste wäre, wenn meine Aufzuchtbecken auch betroffen sind. Daher habe ich diese alle prophylaktisch mit MGO behandelt. Ich hoffe nur, es handelt sich auch um Ichtyo.
olivert. ist offline  
Sponsor Mitteilung 13.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.12.2002, 21:46   #2
Thomas P.
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Olli!

Koi-Schwertträger? Was ist denn das für einer?

Ich kenne Koi

Click the image to open in full size.

und Schwerträger

Click the image to open in full size.

... aber Koi Schwerträger?

Ansonsten Beckendaten, Wasserwerte etc.
 
Alt 13.12.2002, 22:29   #3
olivert.
 
Registriert seit: 09.08.2002
Ort: 35216 Biedenkopf
Beiträge: 131
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Koi-Schwertträger - GAU!!!

Hallo Thomas,

ja ich weiß, Koi-Schwertträger ist etwas Laienhaft, zumindest wurde er unter diesem Namen verkauft! Darum geht es in diesem Thread jedoch nicht. Ich habe mal ein Foto von einem Koi-Schwertträger in meinem 500 Liter Lebengebährenden-Becken gemacht. Anhand seiner Zeichnung kann man sich seinen Namen vielleicht erklären.

Click the image to open in full size.

Das ärgerliche ist nur, dass dort 10-12 cm große Zuchtweibchen sitzen, deren Erkrankung mich in meiner Arbeit um Monate zurückwerfen würde.
olivert. ist offline  
Alt 13.12.2002, 22:35   #4
olivert.
 
Registriert seit: 09.08.2002
Ort: 35216 Biedenkopf
Beiträge: 131
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Koi-Schwertträger - GAU!!!

Hallo Thomas,

ach ja, die leidigen Wasserwerte:

NO3=5 mg/l, NO2 nicht messbar (0,...), GH 9, KH 7, PH 7,5, Temperatur etwa 25 Grad.
olivert. ist offline  
Alt 13.12.2002, 23:06   #5
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi olli,

was es genau ist, kannst du nur durch eine mikroskopische untersuchung feststellen.
ichthyo kann der grund der todesfälle sein, kann aber auch als parallele infektion aufgrund von schwächung auftreten.

malachitgrünoxalat war da schon richtig.
du solltest über eine zusätzliche salztherapie nachdenken. und fahr die temp mal hoch.

was ich nicht verstehe: du züchtest fische und kaufst und pflegst kostspielige tiere, hängst an jedem einzelnen....

warum hast du kein quarantänebecken :-?

ich würde einen der befallenen fische untersuchen/lassen.
 
Alt 13.12.2002, 23:15   #6
olivert.
 
Registriert seit: 09.08.2002
Ort: 35216 Biedenkopf
Beiträge: 131
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Charlie,

tja, mit dem Quratänebecken hast du recht, doch selbst dieses ist derzeit mit Nachwuchs belegt. In meiner Gutgläubigkeit hatte ich mich zum Kauf hinreißen lassen und die Tiere direkt eingesetzt. Ich weiß, für diesen Fehler werde ich Lehrgeld bezahlen müssen. Ich dachte auch schon, die "Pünktchen-Krankheit" ist nur eine Parallelerscheinung. Mein vorletztes Schleierkardinal-Zuchtmännchen steht jetzt auch nur noch teilnahmslos im Wasser. Ich habe den Händler bereits aufgesucht, auch dort sind alle Tiere krank und tote Fische liegen am Boden. Normalerweise müsste es ein Gestz geben, dass ein Händler ohne eine Quarantänefrist keine Tiere verkaufen darf. Wer zahlt mir nun die Folgekosten?
olivert. ist offline  
Alt 14.12.2002, 12:37   #7
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ich versteh ja Deinen Ärger, aber....

a) gibt es in Deutschland schon viel zu viele Gesetzte

b) dürftest Du (bei allem Mitleid!) eigentlich wissen, das das Einsetzten nach dem Kauf ohne Quarantäne so ziemlich das schwerste Verbrechen ist was man als Aquarianer begehen kann!

c) würde jeder Händler die Quarantänezeit auf den Preis der Fische umlegen.

Grüße!

Andreas
Schunken ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.12.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
schwertträger black molly 82 Archiv 2004 5 21.01.2004 18:42
Schwertträger? Silberreiter Archiv 2004 2 15.01.2004 09:37
Schwertträger Nixchen Archiv 2003 1 10.03.2003 19:28
Schwertträger Tanja.Siebers Archiv 2003 9 05.02.2003 03:39
Schwertträger Inci Archiv 2002 13 03.05.2002 09:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:23 Uhr.