zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 14.12.2002, 19:20   #1
fish78
 
Registriert seit: 08.12.2002
Ort: Freiburg
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Nitritpeak

Nochmal eine Newbie Frage.

Da ich derzeit einen Antennenwels habe und mich gerade in der Nitripeak Phase befinde, muss ich eigentlich jeden Tag einen TWW in meinem 60l Becken machen um meinen Fisch nicht zu vergiften.

Hätte ich den TWW auch ohne den Fisch machen müssen?
fish78 ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.12.2002, 19:44   #2
Gunnar
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: MV / An der Müritz
Beiträge: 1.625
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jochen,

Kommt drauf an wie hoch der gemessene wert ist/war. Wichtig ist das er gemacht wird und in ausreichender Menge. 10 Lieter reichen zB. bei einem 400'er AQ sicherlich nicht aus. Der kurzen Rede langer Sinn : Lieber einmal mehr als zu wenig. An Wasserwechsel sind die wenigsten Fische verstorben.
Gunnar ist offline  
Alt 14.12.2002, 20:24   #3
anita ahmad
 
Registriert seit: 07.04.2002
Ort: würzburg
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Jochen!

Zusätzlich zu den Wasserwechsel solltest Du auf jeden Fall das becken durchlüften und Dir nach Möglichkeit noch aus einem eingefahrenen Becken Mulm besorgen!

Liebe Grüße,
Anita
anita ahmad ist offline  
Alt 14.12.2002, 20:57   #4
fish78
 
Registriert seit: 08.12.2002
Ort: Freiburg
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die Tipps.

@Anita
Was meinst Du mit durchlüften?
fish78 ist offline  
Alt 14.12.2002, 21:04   #5
Gunnar
 
Registriert seit: 07.06.2001
Ort: MV / An der Müritz
Beiträge: 1.625
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Einfach mit Hilfe des Filters ( Druckseite) für Oberflächenbewegung sorgen. Oder eine externe Pumpe installieren. Im Endeffekt soll mehr Sauerstoff zugeführt werden.
Gunnar ist offline  
Alt 14.12.2002, 21:18   #6
fish78
 
Registriert seit: 08.12.2002
Ort: Freiburg
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Gunnar,

ok, alles klar. Das mache ich bereits.
Kann man eigentlich nach dem Nitritpeak beginnen , neue Fische einzusetzen oder sollte man generell immer 5-6 Wochen warten, auch wenn der Nitritpeak bereits nach 2 Wochen vorüber ist?
fish78 ist offline  
Alt 14.12.2002, 21:21   #7
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jochen,

Zitat:
Hätte ich den TWW auch ohne den Fisch machen müssen?
Jaein. :wink:
Ohne Fisch empfiehlt es sich zwar in der Einlaufphase, einen WW pro zu machen, aber es wäre nicht unbedingt notwendig, da ja keine Tiere in Gefahr wären.
Nun aber ist schon ein Tier im Becken und da solltest Du auf jeden Fall zusehen, dass der Nitritwert unter 0,5 mg/l bleibt. Das kann dann schon mal einen WW von 70% nötig machen. Auch würde ich Dir raten, vorerst erst mal nicht oder nur minimal zu füttern. Eine Woche ohne Futter hält so ein Wels locker aus.
Nebenbei bemerkt, ist ein 60 er Becken ein bisschen lütt für ein Antennenwels, der ja auch immerhin 12 - 15 cm groß werden kann. Ich an Deiner Stelle würde mich schon mal nach einem neuen Zuhause für ihn umschauen.
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 14.12.2002, 21:24   #8
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jochen,

Nitrit sollte mindestens eine Woche nicht mehr nachweisbar gewesen sein, ehe Fische eingesetzt werden können. Je länger jedoch die Einlaufphase durchgeführt wird, umso besser und stabiler kann sich die Bakterienkultur ausbilden und umso weniger Probleme wirst Du später bekommen.
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Alt 14.12.2002, 22:16   #9
fish78
 
Registriert seit: 08.12.2002
Ort: Freiburg
Beiträge: 24
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Majo
Hallo Jochen,

Zitat:
Hätte ich den TWW auch ohne den Fisch machen müssen?
Jaein. :wink:
Ohne Fisch empfiehlt es sich zwar in der Einlaufphase, einen WW pro zu machen, aber es wäre nicht unbedingt notwendig, da ja keine Tiere in Gefahr wären.
Nun aber ist schon ein Tier im Becken und da solltest Du auf jeden Fall zusehen, dass der Nitritwert unter 0,5 mg/l bleibt. Das kann dann schon mal einen WW von 70% nötig machen. Auch würde ich Dir raten, vorerst erst mal nicht oder nur minimal zu füttern. Eine Woche ohne Futter hält so ein Wels locker aus.
Nebenbei bemerkt, ist ein 60 er Becken ein bisschen lütt für ein Antennenwels, der ja auch immerhin 12 - 15 cm groß werden kann. Ich an Deiner Stelle würde mich schon mal nach einem neuen Zuhause für ihn umschauen.
Gruß,

Marion
Hallo Marion,

das mit dem WW, wenn ein Fisch drin ist, ist klar. Deshalb auch die Frage, wie es ohne wäre.
Bis jetzt ist der Antennenwels 3cm groß. Ich dachte immer, die werden so groß, wie es die Umgebung und das Nahrungsangebot zulässt.
Wie schnell wächst der denn? Damit ich auch vorplanen kann.
fish78 ist offline  
Alt 14.12.2002, 22:27   #10
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jochen,

tja, er wird zwar kümmern und wenn er nicht vorher stirbt, wird er in ein bis zwei Jahren seine volle Größe erreicht haben. Das mit dem Anpassen der Größe ist ein Irrglaube, der immer noch fest verwurzelt zu sein scheint. Aber Du wirst ja auch letztlich Deine Größe erreichen, auch wenn man Dich in einem Schrank einsperren würde. Nur ist die Frage, ob es Dir dabei so gut gehen würde, ohne Bewegungsfreiraum. :roll:
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Sponsor Mitteilung 14.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nitritpeak mit 0,1mg/l? blubberbläschen Archiv 2004 4 03.01.2004 21:34
Nitritpeak? Maneater Archiv 2003 3 26.11.2003 13:58
Nitritpeak schnecki Archiv 2003 5 12.04.2003 10:36
Nitritpeak .... Painkiller52 Archiv 2002 6 07.05.2002 14:43
Nitritpeak Caol_Ila Archiv 2002 10 05.05.2002 18:09


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:33 Uhr.