zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.12.2002, 17:07   #1
SebastianP.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Sonneberg
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Infos über Halbschnabelhechte gesucht

Hi,

wer kann mir Tips geben wie man Halbschnabelhechte hält und wo man diese her bekommt.

Mfg. Sebastian
SebastianP. ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.12.2002, 22:22   #2
SebastianP.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Sonneberg
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

PUSH
SebastianP. ist offline  
Alt 26.12.2002, 22:24   #3
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,

hast du den wissenschaftlichen namen zur hand?
 
Alt 26.12.2002, 22:27   #4
SebastianP.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Sonneberg
Beiträge: 181
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

Nomorhamphus liemi.

Mfg. Seb
SebastianP. ist offline  
Alt 26.12.2002, 22:43   #5
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hi,

google doch mal, da kommt recht viel, z.b.
http://www.reckel.de/derk/inh/nomor.htm

welche literatur hast du denn schon befragt?
 
Alt 26.12.2002, 23:06   #6
rudi
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 44
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Sebastian!
Also deine WW sind ok. Ich hab die N. liemi einige jahre in einem 200l Becken, das aber nur halb gefüllt war, gehalten, bei ähnlichen Werten. Der hintere Teil war bepflanzt, und da die Fische strömungsliebend sind hab ich den Filterauslauf vorme montiert. In Sulawesi, wo sie herstammen, hab ich die Tiere in einigen Bächen gefunden, immer in der Strömung. Sie sind lebendgebährend, und ich hab das Weibchen immer einige Tage vor dem erwarteten Wurf separiert. Mach aber nicht den gleichen Fehler wie ich und stopf das Becken mit Schwimmpflanzen voll, sonst kriegst du auch lauter Bauchrutscher wie ich beim erstenmal. man kann so alle 6 - 8 Wochen mit Nachwuchs rechnen, vorausgesetzt man füttert die Tiere mit viel Anflugnahrung, zb. Drosophila und vor allem Wiesenplankton, es werden sogar ganze Wespen verschluckt. Auch kleine Fische werden gerne genommen. Ja, nun zur Beschaffung, bei meinem Zoohändler gibt es sie derzeit, also in Ö, und er sagte mir daß es sich um deutsche Nachzuchten handelt. Mußt halt ein bißchen herumfragen, vielleicht auch bei Vereinen.
So, und nun hoff ich daß es klappt und wünsch dir viel
erfolg damit.

Rudi
rudi ist offline  
Alt 26.12.2002, 23:33   #7
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

es gibt eine wunderbare, sehr ausführliche Monographie von Manfred Brembach über "Lebendgebärende Halbschnäbler". Erschienen ist sie im Verlag Natur und Wissenschaft, Solingen mit der ISBN 3-927889-00-8.

Das Buch enthält zwar kaum aquaristische Infos, aber eine Menge Morphologie und Ökologie.

schöne Grüße

Gast ist offline  
Sponsor Mitteilung 26.12.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Infos über Killifische? siNsEmiLLa Archiv 2003 20 29.08.2003 13:14
Infos über L47 Sonnenimperium Archiv 2002 1 15.05.2002 14:34
Infos über Elassoma Evergladei-Schwarzer Zwergbarsch gesucht knuffel Archiv 2001 3 18.10.2001 21:43
Infos über Buckelkopfbuntbarsche gesucht Thorben14 Archiv 2001 5 06.10.2001 01:48
Versch. Infos über Zwergbuntbarsche gesucht yvonne Archiv 2001 8 08.09.2001 00:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:11 Uhr.