zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.12.2002, 20:48   #1
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard verheilte "Lochkrankheit" bei P. motaguensis

Hallo,

seit heute schwimmt ein weiteres Paar Parachromis motaguensis bei mir.

Das fast ausgewachsene Männchen zeigt vernarbte Lochbildungen.
Zum einen länglich, auf beiden Seiten um die Riechgruben abgeordnet, zum anderen kurz vor und hinter dem Auge mit fast kreisrunder Form.

Soweit mir bekannt sitzen hier Druck und Geschmacksrezeptoren, als eine Art Verlängerung der Seitenlinie.

Die Symptomatik der "Lochkrankheit" scheint also nicht nur auf Weichwassercichliden beschränkt zu sein.

Fotos werde ich hoffentlich bald nachliefern können.

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.12.2002, 07:54   #2
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dennis,

Stichwort: Liebig'sches Minimalprinzip ?
Gast ist offline  
Alt 20.12.2002, 13:03   #3
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo Rainer,

ich weis zwar was du meinst, verstehe aber nicht worauf du dich direkt beziehst ?

Mir geht es darum, dass allem Anschein nach auch Hartwassercichliden die "Lochkrankheit" bekommen können und das es auch hier Fälle gibt, bei denen sich die Lochbildung auf Bereiche am Kopf und der Seitenlinie beschränken, die mit Sensoren in Verbindung stehen und deswegen symetrisch auftreten.

Es muss also entweder auch andere Ursachen als zu hartes Wasser haben bzw. daran alleine kann es nicht liegen, oder es sind vielleicht sogar mehrere Erkrankungen mit verschiedenen Ursachen die aber sehr ähnliche Symptome haben und so schnell in einen Topf geworfen werden.

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 23.12.2002, 15:46   #4
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Dennis,
Zitat:
Zitat von Dennis Furmanek
Hallo ,

ich weis zwar was du meinst, verstehe aber nicht worauf du dich direkt beziehst ?
ich meinte, dass der Mangel eines best. Minerals nichts mit der Wasserhärte zu tun haben muss....
Gast ist offline  
Alt 23.12.2002, 20:35   #5
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dennis,

das gleiche Problem hatte ich doch mit meinen Herotilapia multispinosa. Stellenweise hatten sie kleine Löcherchen über bzw. knapp hinter dem Auge und einer hatte sogar eine großflächige Abschürfung auf einem Kiemendeckel. Da die Tiere keine Auffälligkeiten gezeigt haben, hatte ich mir lange Zeit nichts dabei gedacht, bis ich durch Zufall erfahren habe, dass es vermutlich Minerallstoffmangel sein könnte. Seit fast vier Wochen gebe ich nun regelmäßig ein Vitamin- und Mineralienpräparat. Seither habe ich das Gefühl, dass die Stellen ganz allmählich zuwachsen würden.
Ich glaube immer noch nicht, dass es sich hierbei um die Lochkrankheit handelt, sondern eher um Mineralstoffmangel, der zu ähnlichen Symptomen führt.
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Sponsor Mitteilung 23.12.2002   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"unechte" durch "echte" Pflanzen ersetze zehnti Archiv 2003 6 10.12.2003 10:01
"Saurer" Aquarianer sucht "alkalische" T André H. Archiv 2003 10 03.08.2003 16:20
"Cichlasoma" spec. "großer Grüner" Dennis Furmanek Archiv 2002 5 20.11.2002 23:20
Ein Guppy "setzt" oder "legt" sich hin. M.A.W. Archiv 2002 15 09.06.2002 21:15
Apistogramma sp. "wangenfleck"/"gillspot" little_kio Archiv 2002 4 17.05.2002 12:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:15 Uhr.