zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 19.12.2002, 08:59   #1
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Aquarium (bzw das Wasser) erden?

Hallo!

Wir haben ja (fast) alle elektrische Verbraucher im Aquaruim, wie z.B. Heizstab.

Das Problem ist aber, wenn zb der Heizer einen Defekt bekommt: Nehmen wir mal an er läuft teilweise voll Wasser. Er wird weiter heizen, aber im gesamten Becken liegt Netzspannung an.

Und ich greife nichtsahnend ins Becken und stelle die Erdverbindung her und zapp, Das Forum hat (möglicherweise) einen User weniger....

Wenn ich nun aber ein Kabel bzw einen el. Leiter ins Becken hänge und das andere Ende mit dem Erde-Kontakt der Steckdose verbinde, fliegt im Falle eines Defektes der FI-Schutzschalter raus und ich wüsste sofort das irgendwas faul ist....

Lange Rede, kurzer Sinn....

Wenn ich an einen Kabel einen vergoldeten Klinkenstecker oder sowas anlöte und den ins Wasser hänge, dürfte doch eigentlich kein Metall ins Wasser abgegeben werden, da Gold ja ein Edelmetall ist, oder?

Oder sehe ich wieder nur irgendwelche Horrorszenarien vor meinem geistigen Auge?

Ist euch ein Fall bekannt wo jemand an seinem Aquarium eine "gewischt" bekommen hat?

Grüße!

Andreas
Schunken ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 19.12.2002, 14:20   #2
sbaechle
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 124
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey Andreas,

ich denke es reicht wenn Du einen FI eingebaut hast.
Der FI vergleicht den Strom der ZUR Steckdose fließt mit dem Strom der von der Steckdose ZURÜCK fließt, d.h. wenn z.B. ein Heizstab das Wasser unter Strom setzt und Du reinlangst fliest der Strom über DICH (35-50mA) und nicht über das Kabel zurück und der FI löst aus.

Ich habe genau aus diesem Grund einen FI eingebaut. Gerade weil ich mit Wasser zu tun habe (heute ist standardmäßig ein FI im Bad eingebaut) ist ein FI notwendig.


Grüße,
Sven
sbaechle ist offline  
Alt 19.12.2002, 14:28   #3
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Aha....

Ich dachte immer der FI überwacht NUR die Erdleitung und wenn da ein Strom fließt schaltet der ab.....

So wie Du sagst schaltet der aber auch ab wenn zwischen Phase und "Null"leiter eine Potentialdifferenz herrscht (weil ja ein Teil des Stromes grad mein EKG durcheinanderwirbelt)???

Na, dann bin ich ja beruhigt, weil mein Heizstab keinen Erdkontakt zur Steckdose gibt war ich etwas besorgt....

ich dachte bisher immer der FI würde die Erdleitung (grün-gelb) abfragen....


Aber wenn das so ist, wieso haben dann Geräte aus Metall ne Erdleitung, die müssten doch dann bei nem Gehäuseschluss und anschl. Berührung AUCH ohne Erde abschalten???

So ganz trau ich dem Braten dann doch nicht, ich brauch nen Freiwilligen!

Grüße!

Andreas
Schunken ist offline  
Alt 19.12.2002, 14:39   #4
Petra Sw. (Amy)
 
Registriert seit: 06.11.2001
Ort: 53359 Rheinbach
Beiträge: 1.982
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Andreas,

das Problem umgehst du ganz einfach, indem du den Heizer immer aussteckst, bevor du ins Aquarium langst....

Grüße
Petra Sw. (Amy) ist offline  
Alt 19.12.2002, 14:43   #5
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

...auch ne Möglichkeit, genau wie meine Frau immer das Bügeleisen ausschaltet, wenn einer ihrer Freundinnen anruft :roll: (willste das Hemd mal sehen?)

Aber zur Not auch machbar.

Grüße!

Andreas
Schunken ist offline  
Alt 19.12.2002, 14:49   #6
Jhonny1984
 
Registriert seit: 17.09.2002
Ort: NRW
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi leute,
ich hab daran noch garnicht wirklich gedacht. und ich habe eine Frage: wo sitzt der FI schalter? in der steckdose oder irgendwo im Geraet?

Weil: ich habe meine Abdeckung selber gebaut, und ne alte Fassung genommen. Dann hab ich da einfach nen Stecker mit erdungskabel) drangemacht. Also, ich dachte immer der sitzt in der Steckdose, aber jetzt hab ich irgendwie so meine Zweifel....
Fragen kostet ja nichts, oder? ;-)

Gruss,

Manuel
Jhonny1984 ist offline  
Alt 19.12.2002, 15:03   #7
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Der FI-Schalter sitzt (normalerweise) im Sicherungskasten, den erkennst Du sofort, weil er neben dem Hebelchen (wie beim Sicherungsautomat) nen kleinen Testknopf hat. Wenn Du den drückst sollte deR FI normalerweise "auslösen" und es wird auf einmal ganz Dunkel und leise im Haus.... bis auf das Geschrei Deiner Schwester, die gerade duscht und einen kalten Hintern bekommt, da der Durchlauferhitzer jetzt auch aus ist....

Natürlich war ich ein böser Bruder, warum fragt Ihr???

Grüße!

Andreas
Schunken ist offline  
Alt 19.12.2002, 15:57   #8
Jhonny1984
 
Registriert seit: 17.09.2002
Ort: NRW
Beiträge: 208
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

:lol: :lol: :lol: ich bin beruhigt und amuesiert. Danke fuer den Tipp ;-)

Gruss,

Manuel
Jhonny1984 ist offline  
Alt 19.12.2002, 16:05   #9
ediman
 
Registriert seit: 13.11.2002
Ort: bei Darmstadt
Beiträge: 89
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

zuerst zu metall in loesung! so weit ich weiss wird jedes metall in einer loesung zu einer halbzelle bzw. einer elektrode, deren inneres und aeusseres eine ladungsdifferenz bilden, so dass immer eine gewisse anzahl an metallionen in loesung geht, bei gold oder platin aber halt nur sehr wenig.

weiter: schau mal bei conrad. da gibt es einen personenschutz zwischenstecker (62 05 99-77 Kontaktbelastbarkeit 10A oder 62 06 00-77 Kontaktbelastbarkeit 16A) fuer 20-25€. der loest nach 30ms aus und hat eine bemessungsstromdifferenz von 30mA ... so was muesste an sich gehen ...
ediman ist offline  
Alt 19.12.2002, 16:30   #10
Mattin
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Bocholt
Beiträge: 276
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

ich melde mich mal kurz und versuche einiges zu ordnen:


Zitat:
Ich dachte immer der FI überwacht NUR die Erdleitung und wenn da ein Strom fließt schaltet der ab.....
und
Zitat:
Aber wenn das so ist, wieso haben dann Geräte aus Metall ne Erdleitung, die müssten doch dann bei nem Gehäuseschluss und anschl. Berührung AUCH ohne Erde abschalten???
Der FI vergleicht nur den reingehenden mit dem rausgehenden Strom, hat erstmal nichts mit der Erdleitung zu tun. Die braucht man, wenn man metallische Gehäuse hat und die Phase durch einen Fehler an dem Gehäuse anliegt. Es fließt ein sehr großer Fehlerstrom, dadurch ist recht sicher, daß die Sicherung rausfliegt.
Im Fall mit dem Aquarium bist Du der Erdleiter - wirst nicht überwacht und der FI löst hoffentlich aus, denn der Strom durch Deinen Körper ist sehr viel geringer.

Zitat:
So wie Du sagst schaltet der aber auch ab wenn zwischen Phase und "Null"leiter eine Potentialdifferenz herrscht
Potentialdifferenz hast Du immer -> sonst fließt ja kein Strom und die Sache wäre nur halb so gefährlich... :wink:

Und um nochmal ein bißchen die Panik zu nehmen:
Sollte der Heizer wirklich mal kaputt sein und Kontakt mit dem Wasser haben, dann müßtest Du den Strom wirklich gut überreden, durch das Wasser, durch Deinen Körper, Schuhe, Teppich usw. zu fließen, da kanns der Strom wirklich einfacher haben.
So schnell passiert da meiner Meinung nach nichts. Aber das habe ich nie gesagt...!

Gruß,
Martin
Mattin ist offline  
Sponsor Mitteilung 19.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aquarium und hartes Wasser? Pünktchen. Archiv 2004 16 21.04.2004 07:48
Wasser aus dem Gartenbrunnen fürs Aquarium? Hirudinea Archiv 2004 2 16.04.2004 22:09
Trübes Wasser im ersten Aquarium! Kinski Archiv 2004 20 02.01.2004 23:00
Wasser im Aquarium testen ... Fellmann Archiv 2001 2 30.10.2001 21:07
Und Frieden auf Erden! Blackyy Archiv 2001 16 29.08.2001 03:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:46 Uhr.