zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.12.2002, 13:30   #1
Gassner Stefan
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Großaitingen
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard komisches Verhalten bei Zwergfadenfisch-Weibchen

Hallo,

hätte da mal ne Frage bezüglich eines zwefafiweib . Es verhält sich sehr komisch. Nach dem Füttern kreist es wie blöde um die eigene Achse! Sie macht mit Sicherheit 2-3 Umdrehungen in der Sekunde!!!! Sie schwimmt auch teilweise mit dem Bauch nach oben. Es sieht alles sehr koordiniert aus! Das Wassser ist übrigens OK! NO2 war beim testen nicht nachweisbar!!! Alle anderen Fische sind auch topfit. Am Weibchen ist sonst nicht´s auffällig. Sie ist für ein Weibchen sogar sehr schön gefärbt. Ich dacht vielleicht an einen Schaden an der Schwimmblase -> die Bewegungen die sie macht sind dafür meiner Ansicht nach zu koordiniert. Sie kann sich auch ohne Probleme geradestellen....

Hat jemand ähnliches beobachten können????

Gruß Stefan
Gassner Stefan ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.12.2002, 13:35   #2
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Stefan

Wasserwerte OK gilt nicht, wir müssen sie auch kennen, ferner genauer Besatz (wieviele von welchem Fisch), wie lange läuft das Aquarium bereits und wann bzw. wo hast Du die Dame gekauft?
Ach ja, und wie hoch ist die Temperatur?

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Alt 20.12.2002, 13:50   #3
Gassner Stefan
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Großaitingen
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also

Ph 7,5
gh zw. 8-9
temp 25 C

hab das Weibchen seit ca. 6 Wochen
Das AQ läuft seit ca. langer langer Zeit 1,5 Jahre
Änderung 4 SCHMEBUBAS verhalten trat aber schon füher auf! Daran liegt es also nicht. Vol 200 Liter
Besatz: 4 SCHMEBUBA
2 Honigguarami Gelb
2 Honigguarami Rot
1 Männl. Zwefafi Blau + Weibchen
1 Männl. Zwefafi Rot + Weibchen
8 Corridoras Tri....
4 bl. Antenenwelse
10 Zebrabärblinge
10 Kirschflecksalmler

das müsste es gewesen sein
Gassner Stefan ist offline  
Alt 20.12.2002, 14:12   #4
dragstar
 
Registriert seit: 31.07.2002
Ort: Stollberg/ Erzg.
Beiträge: 849
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Stefan,

das AQ ist ziemlich besetzt! Gerade auch die oberen Wasserschichten. Was geht denn da ab, wenn jemand laicht?

Zum FaFi: PH 7.5 ist erst mal gar nicht so opti; sollte wenigstens gegen 7 gehen; eher leicht drunter.

Wo hast du die Tiere gekauft? Bei Zwergfafis bekommt man i.d.R. nur aus privater Nachzucht gesunde Tiere.

Gruß Gerd
dragstar ist offline  
Alt 20.12.2002, 14:21   #5
Gassner Stefan
 
Registriert seit: 12.11.2002
Ort: Großaitingen
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

das mit dem Ph ist mir leider bewusst! Die Fafis sind leider nicht aus privater Zucht! Das mit dem Laichen ist mir nicht so wichtig.

ich befürchte auch, dass der irgend nen Schlag weg hat... Das komische ist, dass er sich sonst immer ganz normal verhält! Er ist nicht dräge oder hängt am Boden rum! Sind wie epeleptische Anfälle. Wie gesagt, dass tritt immer nur nach dem Fressen auf... Flockenfutter das ich direkt vom Hersteller beziehe -> Interquell...
die machen eigentlich nur Futter für namhafte Hersteller


stefan
Gassner Stefan ist offline  
Alt 20.12.2002, 14:34   #6
Daniela Lorck
 
Registriert seit: 22.09.2001
Ort: Gütersloh
Beiträge: 3.099
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi

Ich würde auf jeden Fall mal ein anderes Futter versuchen.

Allerdings denke ich eher, daß es der ziemlich heftige Besatz ist. Das stesst die Tiere und irgendwann wird dann zuerst der schwächste krank, dann der nächste...

Außerdem kann es gut sein, daß sie das Fressen wegen des hohen Besatzes schlicht und einfach runterschliengt und sich dabei verschluckt. Wäre eine Erklärung.

Ich hab selbst schon 2 Honigguarmiepaare in einem 200l Aquarium gehabt, daß ging gerade noch.

Mein Rat, beschränk Dich auf 2 max. 3 Paare und gib den Rest ab.

Was für SchmBuBas sind das eigentlich (südamerikanische, bolivianische oder afrikanische)?

Beste Grüße

Dany :-kiss
Daniela Lorck ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.12.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Komisches Verhalten JackFrost Archiv 2004 0 03.01.2004 21:14
Komisches Verhalten JackFrost Archiv 2004 0 03.01.2004 21:12
komisches Verhalten!? Sarah81 Archiv 2003 6 22.07.2003 18:06
komisches verhalten VTRManni Archiv 2002 9 30.08.2002 19:28
komisches verhalten bei goldfischchen jenny&markus Archiv 2002 3 25.08.2002 18:52


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:39 Uhr.