zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 20.12.2002, 15:06   #1
Liriel
 
Registriert seit: 06.06.2002
Ort: Bietigheim-Bissingen B-W
Beiträge: 592
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard pH-Probleme: 7,6 auf 8,0 - warum?

Hallole...

bitte nicht erschlagen: ich hab die Suche-Funktion bemüht und gelesen, nur nicht alles kapiert.

Also: Problem von vorgestern ausm Fischkrankheitenthread mit den käsigen, jetzt leider toten Pandas:

WW:
GH 10, KH 6 (früher GH 14, KH7)
pH 8,0 ! (früher 7,6)
NH4 0,0
NO2 0,0
NO3 5,0
Fe 0,0 (JBL)

daraus errechneter CO2 1,0.

63l AQ mit HMF, Sand, Vallisnerien, Javamoos, Cryptocorynen (wächst wie doof), kein Dünger.
Ich musste den Durchfluss der Pumpe etwas erhöhen wegen vorhandener Kahmhaut (ca.200l/h).

Jetzt die Frage: treibts mir dadurch das CO2 raus und der pH steigt deswegen? Soll ich den Durchfluss verringern und die Kahmhaut akzeptieren, wobei die Pandas da etwas häufiger an die Oberfläche gingen? (O2 morgens 4,0 mit Sera gemessen).

Mein Wasser kommt mit ph 7,6 aus der Leitung, ne UOA ist leider net drin.

Torf hab ich da, an Erlenzäpfchen komm ich net ran.

Bitte nicht sauer sein wegen des ähnlichen Postings in 2 Foren. Ich hätte das andere Posting noch mehr ummodeln müssen, was irgendwie unübersichtlich geworden wäre.

danke im voraus.

Grüßle

Antje
Liriel ist offline  
Sponsor Mitteilung 20.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.12.2002, 00:06   #2
Gerd Kassebeer
 
Registriert seit: 31.07.2002
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Re: pH-Probleme: 7,6 auf 8,0 - warum?

Hallo Antje!

>>>>>>>WW:
GH 10, KH 6 (früher GH 14, KH7)
pH 8,0 ! (früher 7,6)
NH4 0,0
NO2 0,0
NO3 5,0
Fe 0,0 (JBL)

daraus errechneter CO2 1,0.

63l AQ mit HMF, Sand, Vallisnerien, Javamoos, Cryptocorynen (wächst wie doof), kein Dünger.
Ich musste den Durchfluss der Pumpe etwas erhöhen wegen vorhandener Kahmhaut (ca.200l/h).

Jetzt die Frage: treibts mir dadurch das CO2 raus und der pH steigt deswegen? Soll ich den Durchfluss verringern und die Kahmhaut akzeptieren, wobei die Pandas da etwas häufiger an die Oberfläche gingen? (O2 morgens 4,0 mit Sera gemessen).

Mein Wasser kommt mit ph 7,6 aus der Leitung, ne UOA ist leider net drin.

Torf hab ich da, an Erlenzäpfchen komm ich net ran.<<<<<<

Entweder wird das bißchen CO2 ausgetrieben oder von den Pflanzen verbraucht. In Deinem Leitungswasser (KH 7, pH 7,6) ist etwa 5 mg CO2/l. Da ein großer Teil verschwindet, entweder durch Ausblasen oder durch Assimilation der Pflanzen oder durch beides, sinkt die CO2-Konzentration auf 1 mg CO2/l und damit steigt der pH von 7,6 auf 8,0.
Damit wäre Deine Frage beantwortet.
Oder willst Du darüberhinaus auch noch wissen, wie man Abhilfe schaffen kann?
Da gibt es mehrere Möglichkeiten, z. B. CO2-Düngung. bei 20 mg CO2/l und KH 6 würde der pH auf 7 sinken.
Bei Reduktion der KH von 6 auf 2 und 1 mg CO2/l würde der pH auf 7,8 sinken.
Bei stärkerer Fütterung würde mehr CO2 erzeugt und der pH würde sinken.
Ist möglicherweise die Beleuchtung zu stark?

Gruß Gerd
Gerd Kassebeer ist offline  
Alt 21.12.2002, 07:32   #3
Liriel
 
Registriert seit: 06.06.2002
Ort: Bietigheim-Bissingen B-W
Beiträge: 592
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Guten Morgen...

@ Gerd :dankeschön für die "mitternächtliche " Reaktion

Ich wollte wissen, ob ich das, was ich gelesen hab , auch kapiert hab....hab ich wohl .

Die Beleuchtung ist nicht zu stark: ne 15 Watt Röhre mit Reflektor in jedem der 63l AQ: die eine Tageslicht (bei den Pandas) , die andere ne Dennerle Röhre mit viel Rotanteil (bei den Trilin.).

Das mit der CO2-Düngung muß ich doch mal versuchen, wird nur platzmäßig etwas eng: das Trilin.-AQ steht neben meinem PC-Bildschirm, das andere zwischen Sofa und Sessel...wird schon hinhauen..

Eines ist mir neu: daß man mit verstärkter Fütterung mehr CO2 ins Wasser bringt. Ich füttere jetzt zwar sparsamer als früher ( rote Mülas haben mir mal den Nitritwert auf 0,2 hochschnellen lassen) auch weil die TDS sehr vermehrungsfreudig sind.

KH-Reduktion muß ich mal nachlesesn, wie das geht.

danke nochmal und ein schönes WE ( hoffentlich ohne Glatteis)

Grüßle

Antje
Liriel ist offline  
Alt 21.12.2002, 07:53   #4
Gerd Kassebeer
 
Registriert seit: 31.07.2002
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Antje!

>>>>Ich wollte wissen, ob ich das, was ich gelesen hab , auch kapiert hab....hab ich wohl .<<<<<

Na bitte!

>>>>>>>>Die Beleuchtung ist nicht zu stark: ne 15 Watt Röhre mit Reflektor in jedem der 63l AQ: die eine Tageslicht (bei den Pandas) , die andere ne Dennerle Röhre mit viel Rotanteil (bei den Trilin.).<<<<<<

2 x 15 Watt-Röhren auf 63 Nettoliter, das wäre eine schöne Beleuchtung, auf 63 Bruttoliter, das wäre schon eine gute Beleuchtung, bei der schon etwas CO2 gebraucht wird!

>>>>Eines ist mir neu: daß man mit verstärkter Fütterung mehr CO2 ins Wasser bringt. Ich füttere jetzt zwar sparsamer als früher ( rote Mülas haben mir mal den Nitritwert auf 0,2 hochschnellen lassen) auch weil die TDS sehr vermehrungsfreudig sind.<<<<<<

Die Fische veratmen den größten Teil des Futters zu H2O und CO2. Ich erzeuge mein CO2 aus roten Mückenlarven und Trockenfutter.

>>>>>>KH-Reduktion muß ich mal nachlesesn, wie das geht.<<<<<

Indem Du z. B. mit UO-Wasser TWW machst, oder mit VE-Wasser oder indem Du die KH mit einem schwach sauren Kationenaustauscher entfernst. Ich mache es mit Salzsäure! Vorsicht, das ist riskant!

Gruß Gerd
Gerd Kassebeer ist offline  
Alt 21.12.2002, 07:58   #5
Liriel
 
Registriert seit: 06.06.2002
Ort: Bietigheim-Bissingen B-W
Beiträge: 592
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Moin, Gerd...

ohje, muß doch erst wachwerden: ich meinte 1 Röhre in einem AQ ( die 0815-Baumarkt-Standardabdeckung-Sets).


Und von SAlzsäure lass ich glaub ich mal die Finger.
Nach dem ersten Kaffee geh ich dann erstmal ne CO2-Anlage für die 2 Becken holen.

Grüßle

Antje*die jetzt erst mal nen Kaffee braucht*
Liriel ist offline  
Alt 21.12.2002, 08:16   #6
Gerd Kassebeer
 
Registriert seit: 31.07.2002
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Antje!

>>>>>ohje, muß doch erst wachwerden: ich meinte 1 Röhre in einem AQ ( die 0815-Baumarkt-Standardabdeckung-Sets).<<<<<

Bei einer Röhre brauchst Du keine CO2-Düngung! Spar das Geld!

>>>>>Und von SAlzsäure lass ich glaub ich mal die Finger.<<<<<<

Das ist vielleicht besser!

>>>>>>>>Nach dem ersten Kaffee geh ich dann erstmal ne CO2-Anlage für die 2 Becken holen.<<<<<<

Siehe oben!

Gruß Gerd
Gerd Kassebeer ist offline  
Alt 21.12.2002, 08:32   #7
Liriel
 
Registriert seit: 06.06.2002
Ort: Bietigheim-Bissingen B-W
Beiträge: 592
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Gerd...

Frage: warum bei 1 Röhre keine CO2-Düngung? ist mir net so ganz klar?

Gruß Antje
Liriel ist offline  
Alt 21.12.2002, 18:06   #8
Gerd Kassebeer
 
Registriert seit: 31.07.2002
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Die Lichtmenge

Hallo Antje!

>>>>>>>warum bei 1 Röhre keine CO2-Düngung? ist mir net so ganz klar?<<<<<<

2 Röhren bringen doppelt so viel Licht wie eine Röhre.
Durch das tägliche Füttern und Verdauen entsteht eine bestimmte CO2-Menge pro Tag. Bei wenig Licht wird entsprechend wenig vom gebildeten CO2 verbraucht, z. B. wenn nur eine Röhre leuchtet. Wenn 2 Röhren leuchten, wird das Doppelte an CO2 gebraucht. Möglicherweise ist soviel CO2 nicht entstanden. Viel Licht erzeugt ein CO2-Defizit, wenig Licht nicht!
Daher ist bei einer Röhre die CO2-Düngung wahrscheinlich überflüsig!
Wenn es nicht etwas klarer geworden ist, versuch ich es noch einmal!

Gruß Gerd
Gerd Kassebeer ist offline  
Alt 21.12.2002, 18:15   #9
Liriel
 
Registriert seit: 06.06.2002
Ort: Bietigheim-Bissingen B-W
Beiträge: 592
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi, Gerd...

habs kapiert.

Grüßle

Antje
Liriel ist offline  
Alt 21.12.2002, 20:32   #10
Majo
 
Registriert seit: 28.04.2002
Ort: Berlin
Beiträge: 3.384
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Antje,

na, dann versuche es doch einfach mal mit Torf. Torf soll wohl als natürlicher Ionenaustauscher wirken, wodurch die Konzentration der Wasserstoffionen gesenkt wird. Außerdem säuern die Humminsäuren noch zusätzlich an. Für nähere Erklärungen aber bitte an Gerd wenden. :wink:
Ich würde zumindest mal ein Säckchen mit Torf ins Becken hängen; wo Du es ja sogar schon zu Hause da hast.
Gruß,

Marion
Majo ist offline  
Sponsor Mitteilung 21.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme über Probleme, Hilfe! Tia Archiv 2004 34 11.02.2004 10:46
Probleme über Probleme! Platina Archiv 2003 16 05.10.2003 11:45
Probleme über Probleme !!!! Christian Hein Archiv 2002 3 28.02.2002 21:54
Warum nur? Immer noch Schleierschwanz-Goldfisch-Probleme :-( Gast4 Archiv 2002 5 14.01.2002 03:59
Probleme über Probleme! weißer-hai Archiv 2001 35 10.12.2001 22:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:33 Uhr.