zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 25.12.2002, 12:01   #1
ElMuerto
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Verletzter L46

Hallo!

einer der L46 meiner Freundin wurde offenbar von einem anderen Insassen (kommt nicht viel in Frage: L46, Betta Splendens, Panzerwelse, L270, Rotrückengarnelen, Turmdeckelschnecken) am Schwanz verletzt. Die Schwanzflosse ist nur noch ein Stummel und auch am Körper scheint er ein wenig angeschlagen. Blutige Verletzungen waren nicht zu erkennen! Da die L46 recht häufig zu sehen sind, denke ich, dass ihm diese Verletzung heute Nacht beigebracht wurden. Ein weisser Belag ist nicht zu sehen. Er ist noch Mobil und es scheint ihm den Umständen entsprechend gut zu gehen. Daher habe ich ihn in ein Extrabecken gesetzt und die Temperatur etwas erhöht. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob ich ihm etwas Meersalz beigeben soll oder ob Abwarten besser ist. Allen anderen Fischen geht es gut. Kein anderer Fisch hat irgendwas an den Flossen.

Was schlagt ihr vor?

Gruss,

Markus
ElMuerto ist offline  
Sponsor Mitteilung 25.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 25.12.2002, 18:33   #2
anita ahmad
 
Registriert seit: 07.04.2002
Ort: würzburg
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Markus!

Dass ein anderer Fisch aus diesem Beckem ihm so eine Verletzung zugefügt hat glaube ich nicht.
Gibt es irgendetwas scharfkantiges in diesem Becken? (ist aber auch unwahrscheinlich)

Wie sehen die anderen Flossen aus? Sind die ok?

Dass die anderen Fische nichts an den Flossen haben, hat nichts zu sagen. Ich hatte bei einem meiner L70 auch einmal so ein Phänomen. Die anderen 3 L 70 waren völlig ok, nur einem "schmolzen" kurz nach dem Umsetzen angefangen bei der Schwanzflosse in einem rasanten Tempo alle Flossen weg.


Ich würde das Tier erst einmal beobachten.
Liebe Grüße
Anita
anita ahmad ist offline  
Alt 25.12.2002, 19:27   #3
ElMuerto
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Anita!

Zitat:
Zitat von anita ahmad
Dass ein anderer Fisch aus diesem Beckem ihm so eine Verletzung zugefügt hat glaube ich nicht.
Gibt es irgendetwas scharfkantiges in diesem Becken? (ist aber auch unwahrscheinlich)
ich habe den L270 im Verdacht, da er des öfteren mal die L46 aus den Höhlen vertreibt. Er scheint alle Höhlen des Beckens für sich zu beanspruchen.
Die Flosse sieht abgeknabbert aus, nicht als wäre sie an einer scharfen Kante abgerissen/abgeschnitten worden.

Zitat:
Wie sehen die anderen Flossen aus? Sind die ok?
Alle anderen Flossen dieses Fisches und aller anderen Fische waren heute Morgen ok.

Zitat:
nur einem "schmolzen" kurz nach dem Umsetzen angefangen bei der Schwanzflosse in einem rasanten Tempo alle Flossen weg.
Der Wels ist schon länger in dem Becken. Es gab auch keine neuen Fische (bis auf einen Betta aus meinem Becken vor 2 Wochen).

Danke für deine Antwort!

Gruss,

Markus
ElMuerto ist offline  
Alt 25.12.2002, 19:36   #4
anita ahmad
 
Registriert seit: 07.04.2002
Ort: würzburg
Beiträge: 664
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Markus!


Zitat:
ich habe den L270 im Verdacht, da er des öfteren mal die L46 aus den Höhlen vertreibt. Er scheint alle Höhlen des Beckens für sich zu beanspruchen.
Die Flosse sieht abgeknabbert aus, nicht als wäre sie an einer scharfen Kante abgerissen/abgeschnitten worden.
Ich bezweifle aber, dass die Bezahnung des Hypancistrus reicht, um ihm die Schwanzflosse abzubeißen. :wink:
Stellt er den L 46 sehr nach? (Wenn, dann glaube ich eher an Stress als Ursache bzw. Auslöser einer Krankheit. Es ist aber auch unwahrscheinlich, dass ein L 270 die L 46 so sehr unterdrückt)

Beobachte den Kleinen einfach mal. (Besonders seine Flossen) Frißt er?

Liebe Grüße
Anita
anita ahmad ist offline  
Alt 26.12.2002, 13:59   #5
ElMuerto
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Anita,

Zitat:
Zitat von anita ahmad
Ich bezweifle aber, dass die Bezahnung des Hypancistrus reicht, um ihm die Schwanzflosse abzubeißen.
Abbeißen wohl wirklich nicht. Aber evtl. von hinten abknabbern/raspeln. Wie gesagt, scheint der L270 die L46 aus den Höhlen zu vertreiben und wenn der kleine L46 nun nach hinten in die Höhle geflüchtet ist, konnte er nicht mehr weg und sich nicht mehr umdrehen.

Zitat:
Stellt er den L 46 sehr nach?
kann ich nicht beurteilen. Meine Freundin hat mir halt erzaehlt, dass der L270 die L46 aus den Höhlen vertreibt. Selbst gesehen habe ich das bisher nicht und auch größere Raufereien habe ich bisher nicht gesehen. Allerdings ist der L270 körperlich deutlich überlegen.

Ob er frißt kann ich noch nicht sagen.

Gruß,

Markus
ElMuerto ist offline  
Alt 26.12.2002, 17:12   #6
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Markus,

wenn die Verletzung von einem anderen Fisch (oder Garnele) stammt, sollte die Flosse in Quarantäne recht schnell nachwachsen; d. h. nach 1-2 Tagen muss Besserung erkennbar sein, wenn nicht, dann ist es evtl. doch etwas anderes (Flossenfäule?). Die Temperaturerhöhung schadet sicher nicht; sie beugt Sekundärinfektionen vor.

Weiter beobachten und die Beobachtungen hier poste

An das Abraspeln durch einen anderen Wels glaube ich im Übrigen auch nicht, es sei denn, der L46 ist bereits halbtot.
Gast ist offline  
Alt 27.12.2002, 16:03   #7
ElMuerto
 
Registriert seit: 28.04.2002
Beiträge: 73
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Zitat:
Zitat von Gast
wenn die Verletzung von einem anderen Fisch (oder Garnele) stammt, sollte die Flosse in Quarantäne recht schnell nachwachsen; d. h. nach 1-2 Tagen muss Besserung erkennbar sein, wenn nicht, dann ist es evtl. doch etwas anderes (Flossenfäule?). Die Temperaturerhöhung schadet sicher nicht; sie beugt Sekundärinfektionen vor.
leider sieht es momentan nicht gut aus. Noch lebt er, ich sehe es aber als unwahrscheinlich an, dass er es schaffen wird

Er hat an mehreren Stellen am Körper Löcher bekommen

traurige Grüße,

Markus
ElMuerto ist offline  
Sponsor Mitteilung 27.12.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SOS - verletzter Kakadu-ZBB InaG Archiv 2004 4 06.03.2004 19:36
verletzter L46 Jürgen1969 Archiv 2003 23 19.09.2003 13:14
Verletzter Panzerwels Catwoman Archiv 2003 5 05.02.2003 22:38
verletzter kampffisch smilodon Archiv 2002 4 02.07.2002 16:44
verletzter panzerwels LoveLetterForYou Archiv 2002 5 27.06.2002 08:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:29 Uhr.