zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 30.12.2002, 01:35   #1
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Darf die Filtermatte "zu groß" sein?

Hallo!

Ich möchte ein 60er-Aquarium mit HH Mattenfilter einrichten. Laut ******-ing müßte meine Matte etwa 225 cm² groß sein. Ich würde gern über Eck filtern. Wenn ich die Matte bis fast zur Oberkante des Beckens hochziehe, habe ich eine Höhe von 29 cm. Um auf die erforderliche Fläche zu kommen, sollte die Matte dann nur noch ca. 8 cm breit sein. Dies erscheint mir ein bißchen reichlich schmal, um die Matte zu biegen und um eine Pumpe dahinterzuquetschen. Darf die Matte also auch größer sein? Ich habe z. B. noch einen Streifen von 15 cm Breite hier liegen, mit dem könnte Biegen und Pumpe wohl klappen.

Liebe Grüße und gutes Gerutsche,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Sponsor Mitteilung 30.12.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 30.12.2002, 01:48   #2
Rebel
 
Registriert seit: 22.08.2002
Ort: Duisburg
Beiträge: 1.411
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo rebecca,

wie bei allem was filtert - zu gross geht eigentlich nicht.
Bin zwar kein HMF - Freund, aber du kannst die 15 cm ruhig nehmen.

Bis denne
Rebel ist offline  
Alt 30.12.2002, 01:52   #3
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich lasse meine 54 Liter AQs mit 30 x 30 cm Matten laufen, ohne Probleme.

Gruß,
Dennis
Dennis Furmanek ist offline  
Alt 30.12.2002, 11:14   #4
Uwe72
 
Registriert seit: 12.06.2002
Ort: Trieben, Österreich
Beiträge: 91
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Grüß euch,

Zitat:
wie bei allem was filtert - zu gross geht eigentlich nicht
Ich bin kein HMF-Experte, jeoch weiss ich aus dem Teichbau, dass es sehr wohl möglich ist, einen Filter "zu groß" zu dimensionieren. Dies gilt nicht für mechanische, jedoch sehr wohl für biologische Filter.

Zur Klarstellung muss ich anmerken, dass ich weder einen HMF in Betrieb habe, noch jemals einen in Betrieb gesehen habe. Das Funktionsprinzip des HMF besteht darin, dass auf einer Matte Bakterien leben, die einen biologischen Abbauprozess durchführen.
Sollte die Mattenfläche nun zu groß sein, besteht die Gefahr, dass die Bakterien nicht mit ausreichend "Futter" versorgt werden, da (in dem für den Filter zu kleinen Aquarium) zu wenig "Nährstoffe" vorhanden sind.

Das muss natürlich nicht bedeuten, dass in diesem Fall der HMF nicht funktioniert (das Beispiel von Dennis zeigt dies auch), aber "zu groß" kann schon ein Problem werden.

mfg Uwe
Uwe72 ist offline  
Alt 30.12.2002, 11:18   #5
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ja, aber.... :wink:

Wenn der Filter zu groß wird ist es doch eigentlich nicht tragisch, es stellt sich halt automatisch genau die Menge Bakterien ein, die Dein Aquarium ernähren kann und auch "benötigt", sozusagen das "Gleichgewicht"....

Wohingegen, wenn wir ausschließlich mal die Filterfläche betrachten, bei einem zu kleinen Filter immer weniger Bakterien da sind als für das Gleichgewicht nötig wären....

Sozusagen wäre "zu klein" deutlich schlechter als "zu groß"....

Oder was meint Ihr?

Grüße!

Andreas
Schunken ist offline  
Alt 30.12.2002, 11:36   #6
Gerd Kassebeer
 
Registriert seit: 31.07.2002
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Besser zu groß!

Hallo Andreas!

>>>>>>Wenn der Filter zu groß wird ist es doch eigentlich nicht tragisch, es stellt sich halt automatisch genau die Menge Bakterien ein, die Dein Aquarium ernähren kann und auch "benötigt", sozusagen das "Gleichgewicht"....

Wohingegen, wenn wir ausschließlich mal die Filterfläche betrachten, bei einem zu kleinen Filter immer weniger Bakterien da sind als für das Gleichgewicht nötig wären....

Sozusagen wäre "zu klein" deutlich schlechter als "zu groß"....<<<<<

Ich gehe wie Du auch davon aus, daß die Größe und Struktur einer Bakterienpopulation allein von der Versorgung mit Nahrung abhängt, und daß sich langfristig unter konstanten Bedingungen ein Gleichgewicht herausbildet. Ich vermute, daß die angebotene Siedlungsfläche eine untergeordnete Rolle für die Menge der Bakterien spielt, und daß ein zu großer Filter seltener verstopft als ein optimaler.
Bei mir haben alle Becken seit etwa 20 Jahren Matten, und zwar meistens vor der Seitenscheibe. Das halte ich für groß genug!

Gruß Gerd
Gerd Kassebeer ist offline  
Alt 30.12.2002, 11:38   #7
tobiasw
 
Registriert seit: 21.10.2001
Ort: Dillenburg
Beiträge: 423
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

HI.

Ich hatte auch mal das Problem mit der zu großen Matte (nach ******-ing´s Berechnungstool). Problem is ja nicht direkt die zu große Matte, weil je mehr Fläche desto besser is ja schon logisch. Problem sollte eher die daraus resultierende niedrigere Durchströmungsgeschwindigkeit sein.

Da hatte ich quasi nur 4,5 cm pro Minute, entgegen den empfohlenen 8 bis 10cm (oder?).

Ich hab auf jeden Fall erstmal abgewartet, konnte aber für mich keinen negativen Effekt feststellen, wobei das Becken auch nicht direkt überbesetzt ist. In einem sehr vollen Becken ????

Es heisst glaub ich, dass der Mattenfilter bei der empfohlenen Durchströmungsgeschwindigkeit am effektivsten arbeitet. BEdeutet also nicht, dass er ausserhalb des empfohlenen Bereichs garnicht mehr funzt.

Grüße T.
tobiasw ist offline  
Alt 30.12.2002, 11:41   #8
Schunken
 
Registriert seit: 05.12.2002
Ort: 52379 Langerwehe
Beiträge: 575
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Ja ja Gerd, das war nur ein theoretischer Gedankengang von mir, weil man ja nicht nur die Mattenfläche an sich betrachten darf, da sich die Bakterien natürlich (fast) überall niederlassen....

Ist schon ganz schön komplex, unser kleines Aquarium, erinnert mich irgendwie an die Chaos-Theorie oder Fraktale....

Grüße!

Andreas
Schunken ist offline  
Alt 30.12.2002, 23:13   #9
Rebecca
 
Registriert seit: 01.05.2002
Ort: Fürth
Beiträge: 444
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Vielen Dank für eure Antworten! Na, dann muß ich mir da ja kaum Sorgen machen. Mit der Durchströmgeschwindigkeit wird das sowieso lustig... ich hab heute in verschiedenen Läden geschaut, aber es gibt eigentlich keine Pumpen, die eine Leistung von ca. 100 l die Stunde haben. Habe ich das dann richtig verstanden, ich müßte bei einer größeren Matte sowieso eine größere Pumpe haben? Muß ich doch mal schnell auf Olafs Seite

Liebe Grüße,
Rebecca
Rebecca ist offline  
Alt 31.12.2002, 00:06   #10
Gerd Kassebeer
 
Registriert seit: 31.07.2002
Beiträge: 1.364
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Trocken-Aquaristik

Hallo Andreas!!

>>>>>>>Ja ja Gerd, das war nur ein theoretischer Gedankengang von mir, weil man ja nicht nur die Mattenfläche an sich betrachten darf, da sich die Bakterien natürlich (fast) überall niederlassen..

Ist schon ganz schön komplex, unser kleines Aquarium, erinnert mich irgendwie an die Chaos-Theorie oder Fraktale.... <<<<<<

Olaf hat den Ausdruck "Trockenaquaristik" für diese theoretische Aquaristik erfunden.
Solange die Ergebnisse des Theoretisierens nicht in die Praxis umgesetzt werden, darf man denken, wie man möchte! Kein Risiko bei Denkfehlern!
Bei der Phantasie über die bakterielle Besiedlung darf man ruhig daneben liegen, wie meine filterlos-Experimente gezeigt haben. Nur ein Teil der Bakterien saß in der Matte, und außerhalb der Matte gab es genug, um den Abbau sicherzustellen. Das hat mich sehr überrascht!

Komplex ist das Aquarium schon, weil wir es dazu machen, besonders in diesem Forum! Aber wir wollen es doch nicht anders, oder?

Gruß Gerd
Gerd Kassebeer ist offline  
Sponsor Mitteilung 31.12.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
kann / darf man den HMF "dekorieren"?! Menace Archiv 2004 32 16.02.2004 14:03
Darf man AquaPflanzen "stutzen"? Marcello Archiv 2003 1 06.05.2003 10:55
Fadenfischzucht. ??? Wie groß darf das Becken sein? Tips ? Tinaboba Archiv 2003 3 01.04.2003 16:30
wie oft "darf" man WW´s durchführen? gekko Archiv 2003 8 01.03.2003 18:05
Wie groß darf der Schwarm sein? Kris Archiv 2002 20 09.10.2002 23:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:08 Uhr.