zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.01.2002, 19:15   #1
Achim-OL
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Oldenburg (Oldb)
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,

immer wenn ich bei meinem 240Liter-AQ einen TWW mache (ca. 30%), bilden sich nach kurzer Zeit kleine Blasen auf den Pflanzen. Ja sogar mein Betta splendens war mit Blasen bedeckt. Ich leite das neue Wasser direkt aus der Dusche (über einen Einhandmischer) ins AQ. Weiss jemand von Euch was das für Blasen sind?

Gruß, Achim

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Achim-OL am 2002-01-07 13:17 ]</font>
Achim-OL ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.01.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.01.2002, 19:22   #2
Gast
 
Registriert seit: 01.12.2001
Beiträge: 5.768
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Du allein,

bei den Blasen handelt es sich um Luft, welche unter Druck (in der Leitung) noch gelöst war, jetzt (ohne Druck) aber entgast. (Vergleiche Mineralwasserflasche beim Öffnen - da ist's jedoch Kohlendioxid, was entweicht.)

Wenn es nicht zu viel ist, ist es für die Fische nicht gefährlich; es kann jedoch leicht vermieden werden, wenn man das Wasser beim WW plätschernd oder besser noch über eine Brause einlaufen lässt. Brause nimmst Du ja bereits => also: mehr plätschern lasse

Gruss


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: am 2002-01-07 13:23 ]</font>
Gast ist offline  
Alt 07.01.2002, 19:26   #3
Jens_Falke
 
Registriert seit: 30.12.2001
Ort: Kressbronn am Bodensee
Beiträge: 122
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Achim,

im Wasser sind Gase gelöst, nur daß unter den Bedingungen in der Leitung (hoher Druck) mehr Gas (u.a. Sauerstoff, evtl. Chlor u.a.) in gelöster Form bleiben als unter den Wasserdruckverhältnissen im AQ. Das Gas perlt daher im Aquarium aus. Unter Umständen kann das Fische schädigen. Wenn Du die Möglichkeit hast, laß das frische Wasser vor dem TWW einige Stunden abstehen, evtl. mit einem Sprudler drin (das sollte das Ausgasen beschleunigen). Wenn das nicht geht, mach am besten häufigere und dafür kleinere WW. Das ist IMO sowieso besser, weil Du damit die Wasserchemie nicht ganz so gründlich auf den Kopf stellst. Ich habe nämlich nach sehr großen WW auch schon Probleme bekommen, das ging so weit daß mir Fische innerhalb kurzer Zeit nach dem WW gestorben sind. Seitdem wechsle ich mehrmals in der Woche kleine Mengen und fahre damit gut.

Gruß,
Jens

Jens_Falke ist offline  
Alt 07.01.2002, 19:29   #4
Andreas Hackenberg
 
Registriert seit: 22.11.2001
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 288
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Achim,
die Blasen sind unter Druck im Wasser gelöste Luft. Wenn das Wasser beim Einströmen ins AQ "normale" Druckverhältnisse annimmt, wird die unter Druck gelöste Luft wieder gasförmig und perlt aus (Champagner-Effekt).
Diese Gasblasen können übrigens auch die Atmung der Fische behindern !!!
Deshalb das Wasser am besten in einem Bottich abstehen lassen oder zumindest langsam im weiten Bogen über eine Brause ins AQ "regnen" lassen.
Gruß, Andreas
Andreas Hackenberg ist offline  
Alt 07.01.2002, 22:35   #5
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Warum schreibt ihr dreimal das selbe? Einmal tuts doch auch, oder? Mehr als eine Antwort wil er ja nich haben.

Ist aber richtig was ihr gesagt habt. Sofern es sich wirklich um Blässchen handelt, und nicht um "irgendetwas", was nur so aussieht.

Gruss
Richard
 
Alt 08.01.2002, 00:26   #6
Achim-OL
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Oldenburg (Oldb)
Beiträge: 34
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

doch, das sind schon echte Blasen; mein Javamoos streckt sich jedesmal in Richtung Wasseroberfläche, weil soviele Blasen dranhängen. Bis jetzt habe ich das Wasser immer ohne Brause über einen langen Schlauch ins AQ geleitet. Ich werde mir mal einen Perlator am Schlauch befestigen, damit das Wasser vorher nochmal richtig durchgesprudelt wird. Vielen Dank für Eure Antworten.

Gruß, Achim
Achim-OL ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.01.2002   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Viele kleine Apfelschnecken m.uhlich Archiv 2004 6 17.02.2004 16:15
KH sinkt - viele kleine Apfelschnecken kd.kaeser Archiv 2003 10 01.10.2003 07:51
Viele kleine weiße Pünktchen? aqualuk Archiv 2003 7 16.06.2003 15:04
Viele kleine Miniblasen im CO2-Blasenzähler Dex Archiv 2002 3 08.09.2002 10:19
Kleine Blasen auf der Wasseroberfläche Holgi F. Archiv 2001 2 07.09.2001 23:02


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:53 Uhr.