zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2002, 17:12   #1
Maglietta
 
Registriert seit: 12.11.2001
Ort: München
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Aquarianer !
Ich besitze eine 54l-Pfütze mit ein paar Guppies. Durch diverse Umstände herrscht derzeit ein Männer-Überschuss. Eines meiner Weibchen hat seit dem ersten "Werfen" eine gekrümmte Wirbelsäule. Seit dem zweiten Gebären (vorgestern) frisst sie nicht mehr. Gestern Abend habe ich dann auch noch eine leichte Verpilzung am Kopf bemerkt.
Ich versuche es im Moment mit Temeraturerhöhung und Salzzugabe. Was kann ich dem Fischlein denn noch Gutes tun ?
Wie gibt man so einem Tier denn eine "Vitamin- und Stärkungsspritze" ?
Über Anregungen würde ich mich sehr freuen !
Liebe Grüße
Maglietta
Maglietta ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.01.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.01.2002, 01:24   #2
Jaab
 
Registriert seit: 01.01.2002
Ort: Norheim
Beiträge: 175
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vitamine kannst du auch in kleinen Fläschchen kaufen, und dann Tröpfchenweise verabreichen!
Jaab ist offline  
Alt 11.01.2002, 01:30   #3
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Maglietta!

Zitat:
Maglietta schrieb am 2002-01-10 11:12 :
Wie gibt man so einem Tier denn eine "Vitamin- und Stärkungsspritze" ?
Über Anregungen würde ich mich sehr freuen !
Kann Dir das Multivitamin-Präparat "Atvitol" von JBL guten Gewissens empfehlen.
Damit dann z.B. Frostfutter oder Flocken vitaminisieren, also ein paar Tropfen darüberträufeln.

Gruß, HP
_________________
"Jeder Tag ist ein neuer Anfang"

Aquarianer - Geburtstags - Datenbank:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...x=/HPKrug/main
Verzeichnis aquaristischer Homepages:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...Krug/Homepages

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: HPKrug am 2002-01-10 19:31 ]</font>
 
Alt 11.01.2002, 14:11   #4
Maglietta
 
Registriert seit: 12.11.2001
Ort: München
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Jaab, hallo HP,
vielen Dank für die Hilfe, ich werde heute mal in der Tierhandlung vorbeigehen....
Mal sehen, ob der Fisch noch zu retten ist.
Immerhin lebt er noch... :smile:
Liebe Grüße
Maglietta
Maglietta ist offline  
Alt 18.01.2002, 04:44   #5
Maglietta
 
Registriert seit: 12.11.2001
Ort: München
Beiträge: 93
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Aquarianer,
ich wollte nur mal der Form halber festhalten, daß das betroffene Guppy-Weibchen ohne jegliche Futter-Aufnahme und ohne Besserung immerhin noch 8 Tage gelebt hat.
Jetzt weiss ich immerhin, wie lange es ein Fisch ( mindestens ) ohne jegliche Nahrungszugabe aushalten kann.....
Danke (wieder mal) für die Hilfen und Anregungen !
Liebe Grüße
Maglietta
Maglietta ist offline  
Sponsor Mitteilung 18.01.2002   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Guppy Weibchen sterben Samira191 Archiv 2004 1 18.04.2004 14:29
Guppy Weibchen Gerrit_1987 Archiv 2003 0 16.07.2003 17:05
Guppy Weibchen Rico Archiv 2002 6 05.11.2002 16:42
Guppy Weibchen qz Archiv 2002 12 02.10.2002 08:51
Guppy-Weibchen rot im inneren ? Domenic Archiv 2002 13 18.01.2002 23:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:29 Uhr.