zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2002, 23:16   #1
Fisseler
Standard

Hallo
Ich suche einen Eheim Filter, der sich drosseln läßt. Er soll sich am Gehäuse drosseln lassen und nicht durch einen zusätzlichen Absperrhahn. Den brauche ich für ein 112l AQ, wie sieht`s mit dem Eheim222 aus.
Ich hab mir heute ein Komplett AQ 112l gekauft mit Fluval 204, mit dem Ding bin ich gar nicht zufrieden, die Umwälzung ist mir viel zu hoch.

Bis denn
Hartmut
Fisseler ist offline  
Sponsor Mitteilung 10.01.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.01.2002, 23:39   #2
mir4colix
 
Registriert seit: 25.11.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 620
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

wieso nicht über absperrhahn ? *grübel*

schau dir dochmal die eheim ecco serie an.
da ist alles dabei was du brauchst von schläuchen über absperrhähne mit kupplung (gut zum saubermachen) und filtermassen. du musst nur ehfi substrat/tonröhren zusätzlich kaufen für die biologische filterung.

ich selbst habe den 2235 (für 300l)gedrosselt an einem 200l + 54l laufen und bin begeistert.
mir4colix ist offline  
Alt 11.01.2002, 00:23   #3
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Hartmut!

Da ich eingefleischter Fan der Eheim-Filter, und im Besonderen der "Professional"-Serie, bin, kann ich Dir zu Deiner Wahl nur zuraten :smile:.

Der 2222 läßt sich ebenso problemlos, am Schlauchadapter mittels integrierten Absperrhähnen, stufenlos drosseln wie der 2224, den ich u.a. im Einsatz habe.

Gruß, HP
________________
"Jeder Tag ist ein neuer Anfang"

Aquarianer - Geburtstags - Datenbank:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...x=/HPKrug/main
Verzeichnis aquaristischer Homepages:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...Krug/Homepages

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: HPKrug am 2002-01-10 18:24 ]</font>
 
Alt 11.01.2002, 01:55   #4
Fisseler
Standard

Hallo Mir4colix und HP_Krug
Wie sieht es denn mit der Lautstärke nach der Drosselung aus. Habe gehört (hier im Forum), das mein Fluval204 nach solch einer Drosselung laut werden soll.
Ich bin ja auch Ehein verwöhnt (2026) mein 240l AQ läuft damit ganz ruhig aber der Fluval im 112l AQ erzeugt eine Strömung, so daß die Pflanzen schon hin und her wippen, das passt mir gar nicht.

Bis denn
Hartmut
Fisseler ist offline  
Alt 11.01.2002, 03:20   #5
Karsten
 
Registriert seit: 15.12.2001
Ort: Dresden
Beiträge: 76
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Betreibe einen 2222 sogar an einem 60 cm Becken, er wird durch die Drosselung nicht lauter im Gegensatz zu den Fluval-Dingern!

Eheim forever!
Karsten ist offline  
Alt 11.01.2002, 06:11   #6
mir4colix
 
Registriert seit: 25.11.2001
Ort: Berlin
Beiträge: 620
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

auch ich kann beim ecco nur sagen "super" er lief die ersten 2tage recht laut (dumpfes brummen) was sich aber schnell legte. und nach einer drosselung auf 75% hoert man ihn nun wirklich nurnoch wenn man mit dem ohr 20cm daneben sitzt. (2235)
mir4colix ist offline  
Alt 11.01.2002, 14:01   #7
boeller
 
Registriert seit: 28.12.2001
Ort: 57250 Netphen
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Morgen zusammen !
Habe bei mir am 112 ltr. Becken auch einen Eheim 2222 Pro. dran hängen. Dadurch habe ich auch ganz schönen Strömungen im Becken. Teilweise werden die Pflanzen richtig zur Seite gedrückt !
Ich weiss nicht ob das schlimm ist !
Vielleicht kann mir ja da auch mal jemand einen Tip geben ob es ratsam ist den Filter zu drosseln !
Hat eine starke Strömung irgendeine Auswirkung auf den Algenwuchs ?
boeller ist offline  
Alt 11.01.2002, 15:04   #8
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Fisseler!

Zitat:
Fisseler schrieb am 2002-01-10 19:55 :
Hallo Mir4colix und HP_Krug
Wie sieht es denn mit der Lautstärke nach der Drosselung aus.
Kann zwar nur für Eheim-Filter und meine eigene Erfahrung sprechen, aber _die_ werden nach einer Drosselung keinesfalls lauter.

Gruß, HP
_________________
"Jeder Tag ist ein neuer Anfang"

Aquarianer - Geburtstags - Datenbank:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...x=/HPKrug/main
Verzeichnis aquaristischer Homepages:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...Krug/Homepages

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: HPKrug am 2002-01-11 09:04 ]</font>
 
Alt 11.01.2002, 15:09   #9
HPKrug
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Markus!

Zitat:
boeller schrieb am 2002-01-11 08:01 :
Morgen zusammen !
Habe bei mir am 112 ltr. Becken auch einen Eheim 2222 Pro. dran hängen. Dadurch habe ich auch ganz schönen Strömungen im Becken. Teilweise werden die Pflanzen richtig zur Seite gedrückt !

>>>Der 2222 läßt sich doch auch stufenlos drosseln, sagte ich ja schon, und somit würde ich ihn so einstellen (aber nur druckseitig), daß die Strömung eben nicht mehr so immens ist.

Ich weiss nicht ob das schlimm ist !
Vielleicht kann mir ja da auch mal jemand einen Tip geben ob es ratsam ist den Filter zu drosseln !

>>>Trifft IMO auf die meisten Filtertypen zu.
Die Wasserumwälzung sollte im Idealfall 1-2 mal das Wasservolumen pro Stunde sein.

Hat eine starke Strömung irgendeine Auswirkung auf den Algenwuchs ?

>>>Was die Oberflächenströmung betrifft, so würde ich das durchaus bejahen.
Gruß, HP
________________
"Jeder Tag ist ein neuer Anfang"

Aquarianer - Geburtstags - Datenbank:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...x=/HPKrug/main
Verzeichnis aquaristischer Homepages:
http://baseportal.de/cgi-bin/basepor...Krug/Homepages

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: HPKrug am 2002-01-11 09:10 ]</font>
 
Alt 11.01.2002, 15:48   #10
boeller
 
Registriert seit: 28.12.2001
Ort: 57250 Netphen
Beiträge: 166
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo HP,
so viel wie ich weiss hat der 2222 eine Leistung von ca. 500 ltr/h.
Das heisst bei 1-2 mal den Beckeninhalt pro Stunde könnte ich den Filter also auf gut die Hälfte drosseln. Druckseitig natürlich !

Richtig ?

Ich stellte nämlich fest, das sich so langsam an den Pflanzen was absetzt. Nun weiss ich nicht, ob es irgendwelche Schwebeteilchen aus dem Wasser sind oder wirklich Algen ? Wenn ich an den Pflanzen schüttel lösst sich der Belag ab und fällt runter bzw. schwebt im Wasser.

Mein Wasser ist auch 2 Wochen nach der Neueinrichtung noch immer nicht ganz klar ! Aber das kommt, so glaube ich, immer noch von der Wurzel !
boeller ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.01.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim Prof. 2222 PLZ: 59 AQ_Freund Archiv 2004 6 29.02.2004 01:32
Eheim Außenfilter 2222 Coco Archiv 2003 7 07.04.2003 14:07
EHEIM 2222 ThoWen Archiv 2002 3 25.08.2002 14:59
Eheim 2222 heinz-bert Archiv 2002 2 20.03.2002 21:01
Eheim 2222 UUMML Archiv 2001 2 31.12.2001 03:53


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:51 Uhr.