zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 28.01.2002, 21:18   #1
Ulrich Rathgeb
 
Registriert seit: 09.12.2001
Ort: 89073 Ulm
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo alle,

Habe heute mein Meßgerät (Hanna, Modell Combo, für PH und Leitwertmessung)erhalten.
Leider läßt die Bedienungsanleitung noch einige Fragen (für mich) offen.

Wer hat dieses Gerät auch, bzw. eines der vergleichbaren Geräte (Dist 5/6, pHep 4/5)?

Bräuchte Antworten auf allgemeine/ganz spezielle Fragen rund um diese Geräte.

1. Aufbewahrung:
Gerät hat eine Plastikkappe zum aufstecken (über die Elektroden)
Lieferzustand: ein Fach innerhalb der Kappe enthält ein kleines, blaues, feuchtes Schwämmchen.
Bedienungsanleitung:
geben sie Aufbewahrungslösung in die Schutzkappe
Frage:
- wieviel, wohin (ganze Kappe voll,nur das Fach auffüllen, nur Schwämmchen anfeuchten)?
- wie oft muß man die Aufbewahrungslösung austauschen / muß man?
- aus was ist Aufbewahrungslösung?

2. Kalibrieren
- wie oft muß man dieses Gerät kalibrieren, Bzw. woher weiß ich, daß ich jetzt wieder kalibrieren muß?
- müssen die Kalibrierlösungen eine best. Temperatur haben, ja/nein (Temperaturkompensation?)
- wie oft kann man die Kalibrierflüssigkeiten verwenden?

3. Temperaturkompensation des Meßgeräts

verstehe ich irgendwie nicht.
Muß ich das Teil jetzt nur reinhalten, und die Temperatur wird kompensiert, oder heißt das, ich muß vorher eine best. Temperatur eingeben, und für die (Messlösung mit der entsprechenden Temperatur) gelten dann die Messwerte ?


Bedienungsanleitung:
der ph-Messwert ist automatisch auf den Standardtemperaturmesswert von 25 C kompensiert. Der angezeigte Temperaturmesswert entspricht der tatsächlichen Temperatur der Meßlösung

und

Der EC-/TDS-Messwert ist automatisch temperaturkompensiert. Der angezeigte Temperaturmesswert..................
+
Einstellung des EC-/TDS-Faktors (CONV) und des Temperaturkoeffizienten (BETA)

Fragen:

-Hä ?
Wer kennt sich aus, und klärt mich auf?

4.Allgemein:
Meßtechnik für Anfänger?
Links?
Faq`s?
gute Seiten?
Ich mach das so?


bin froh über alles, was weiterhilft,

mfg
Uli




<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Ulrich Rathgeb am 2002-01-28 15:19 ]</font>
Ulrich Rathgeb ist offline  
Sponsor Mitteilung 28.01.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.01.2002, 00:34   #2
Fisseler
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Uli!

"1. Aufbewahrung:
Gerät hat eine Plastikkappe zum aufstecken (über die Elektroden)
Lieferzustand: ein Fach innerhalb der Kappe enthält ein kleines, blaues, feuchtes Schwämmchen.
Bedienungsanleitung:
geben sie Aufbewahrungslösung in die Schutzkappe
Frage:
- wieviel, wohin (ganze Kappe voll,nur das Fach auffüllen, nur Schwämmchen anfeuchten)?
- wie oft muß man die Aufbewahrungslösung austauschen / muß man?
- aus was ist Aufbewahrungslösung"

Ich habe nur das Hanna Pep4 PH-Meßgerät, mir wird in der B-Anleitung geraten etwas (ein paar Tropfen)von der Eichlösung PH7 und keine andere in die Schutzkappe hineinzugeben. Da ich das Gerät erst 4 Wochen habe, kann ich dir nicht sagen wie oft du es eichen mußt, ich brauchte das bisher noch nicht zu machen.
 
Alt 29.01.2002, 01:12   #3
Fritz at SOL
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 1.050
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ulrich,

ich hab das Combo-Messgerät auch nicht aber das pH-Messgerät. Zur Aufbewahrung reicht es wenn das Schwämmchen feuchtgehalten wird.
Eichen - kommt darauf an, besonders wenn das Gerät länger nicht in Gebrauchwar würde ich es vor dem Einsatz eichen. Ansonst müsste es so alle 1-2 Monate reichen.
Das mit der Temperaturkompensation hängt mit der Temperaturabhängigkeit von LW und pH zusammen. Im aquaristischen Bereich werden diese Werte immer bezogen auf 25° C angegeben. In der Wissenschaft wird in der Regel die Temperatur bei denen die Werte ermittelt wurden mit angegeben. Weit verbreitet ist da eine Referenztemperatur von 20° C. Dein Gerät ist wie üblich auf 25° kompensiert, da brauchst also nichts einzustellen.
Ist im Vergleich wie beim PC, da gibts ja auch das BIOS, wo ein Normaluser nicht herumwerkeln sollte, aber ein Spezialist eben zusätzliche Möglichkeiten hat.

Gruß

Fritz
Fritz at SOL ist offline  
Alt 29.01.2002, 20:16   #4
Ulrich Rathgeb
 
Registriert seit: 09.12.2001
Ort: 89073 Ulm
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo allerseits,

also:
Die Sache mit der Kappe und dem Schwämmchen > alles klar, paar tropfen drauf, feucht halten.
übrigens inzwischen entdeckt: Glaselektroden werden in einer "3-molaren Kaliumchloridlösung" feucht aufbewahrt, so werden sie optimal "konditioniert", d.h. es ergeben sich beim messen relativ kurze Einstellzeiten für die Elektrode von nur 1-2 min. (nach Krause, Handbuch Aquarienwasser)

Wann kalibrieren?
elektrische ph-meter müssen regelmäßig mit "ph-Pufferlösungen" kontrolliert und gegebenenfalls abgeglichen werden.
Die Pufferlösungen werden durch den Gebrauch zwangsläufig verunreinigt, und dürfen deshalb keinesfalls wieder in die Vorratsflaschen zurückgeschüttet werden. (Krause)
Sollten sie die Elektrode trocken gelagert haben, wässern sie diese bitte ein paar Stunden mit Aufbewahrungslösung und kalibrieren sie neu (Bedienungsanleitung)

offene Frage: Temperatur beim kalibrieren?
Muß 25 Celsius sein?
oder
bei "autom. Temp-Kompensation" egal, wird ja kompensiert?


Temperaturkompensation bei den Geräten:

für mich nach wie vor unklar:

auf 25 C "kompensiert" heißt:
Der jeweils angezeigte meßwert ist nur dann richtig, wenn die Temperatur der Meßsubstanz genau 25 Celsius beträgt.

oder

auf 25 C "kompensiert" heißt:
Der Meßwert stimmt wie angezeigt, das Gerät "kompensiert " Temperaturabweichungen von den eingestellten 25 C automatisch

(dazu:Glaselektrode = ihr Potential steigt je ph-Einheit um etwa 59 mV , bei genau 25 celsius!(Krause))

Welcher Meßfanatiker weiß es?

mfg :???:
Uli
Ulrich Rathgeb ist offline  
Alt 29.01.2002, 20:34   #5
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ullrich,

kenne das Gerät leider gar nicht, aber allgemein:

Temperaturkompensation bedeutet, daß der gemessene pH-Wert intern (also vom Gerät) auf 25°C umgerechnet wird (25°C bedeutet üblicherweise Raumtemperatur). Das Gerät mißt also H+-Konzentration und Temperatur parallel und rechnet dann um. Also mußt Du weder Probe noch Kalibrierlösung temperieren.
Apropos Kalibrier-Lösung: Das Originalgefäß nach Entnahme der benötigten Menge immer sofort wieder verschließen. CO2 aus der Luft löst sich sonst im Puffer und "verstellt" den pH.Wert. Die Kalibrierung wäre damit ungenau.

@ Fritz: Hmmm, jetzt steh ich wahrscheinlich als Pfennigfuchser (Centfuchser? :smile:
Ralf L. ist offline  
Alt 29.01.2002, 20:49   #6
Ulrich Rathgeb
 
Registriert seit: 09.12.2001
Ort: 89073 Ulm
Beiträge: 228
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

meine Güte, jetzt habs sogar ich.
Tja, was soll ich sagen? bin ich blöd!
wär ja auch einfach gegangen.
ausprobiert: bei unterschiedlicher Temp. immer der gleiche ph-Wert angezeigt.

oweiwasschämichmichargh

Gruß
Uli



Ulrich Rathgeb ist offline  
Alt 29.01.2002, 22:16   #7
Fritz at SOL
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: Salzburg, Österreich
Beiträge: 1.050
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Ralf,

nö, Eichen stehen im Wald :grin:


Gruß

Fritz
Fritz at SOL ist offline  
Sponsor Mitteilung 29.01.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Meßgerät Fuge Archiv 2003 2 11.06.2003 19:21
pH-Wert-Meßgerät Lila Archiv 2003 1 01.03.2003 17:59
Digitales Ph-Wert Meßgerät Philipp Archiv 2002 2 09.09.2002 20:39
pH-Meßgerät von Hanna (phep 4) HPKrug Archiv 2002 2 13.03.2002 17:04
pH-Meßgerät von Hanna ok? HPKrug Archiv 2002 5 06.03.2002 21:12


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:44 Uhr.