zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 08.02.2002, 17:02   #1
Helmut Wick
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Bad Camberg
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich hätte da mal ne Frage zur Beleuchtung:
Wenn man ein schwaches Lämpchen als Mondschein über dem
Aquarium brennen lässt, kann man das die ganze Nacht durch anlassen,
oder sollte man für eine gewisse Zeit das AQ ganz dunkel lassen, dh. das
Mondlicht für ein paar Stunden ausschalten?

Viele Grüsse aus good old bad Camberg
von Helmut,
der wieder mal über seine Erleuchtung nachdenkt :wink:
Helmut Wick ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.02.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 08.02.2002, 17:06   #2
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Helmut,

die Antwort ist leicht :wink:

Wenn Du Mondlicht simulierst, dann richtig, d.h. Du musst die tropsichen Mondphasen simulieren mit ab- und zunehmendem Licht. Daten dazu wird es wohl im Web geben.

Mondlicht, also nachts eine kleine Lampe an, heisst ja nichts anderes, als den Tieren einen äußeren Zeitgeber für ihren Biorhythmus zu präsentieren.

Wichtig wären dann noch aber die Simulation von rege- und Trockenzeiten. Wenn man mal die Infos zusammen hat, dürfte das über eine Zeitschaltuhr mit mehreren Programmen wohl machbar sein.

Guter Denkansatz übrigens :wink:
 
Alt 08.02.2002, 17:58   #3
Helmut Wick
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Bad Camberg
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

Zur Zeit hab ich ne vorhandene Abdeckung mit normaler Zeitschaltuhr für an/aus, dazu ein kleines Niedervoltlämpchen, das Tag und Nacht durchgehend brennt (Mondlicht).

Ich denke manchmal darüber nach wie man eine preiswerte Lichtsteuerung bauen könnte.

Was mit Rechner oder Mikroprozessoren könnte ich zwar realisieren, wär aber auch recht teuer (zumindest hab ich noch nix billiges gefunden. Und für billige Einplatinen-Computer braucht man eine Entwicklungsumgebung, die dann doch wieder kostet...). Wäre aber am flexibelsten. Dummerweise aber auch am zeitaufwendigsten.

Dagegen wäre es einfacher, eine Steuerung zu bauen, die drei Stufen (Mondlicht, bedeckter Himmel, Sonne) hat und einen langsamen Übergang (also kein Schalten sondern ein Auf- und Abdimmen). Mit ein bisschen mehr Aufwand an Elektronik könnte man als zusätzlich noch 'ganz dunkel' realisieren. Aber mit deinen Mondphasen wirds schon wieder komplizierter.

Egal wie man es macht, an die vorhanden Lampen käme ein dimmbares elektronisches Vorschaltgerät, schon aus Sicherheitsgründen.

Die Frage ist aber, ob sich eine einfache Lösung lohnt, dh. ob das gegenüber der jetzigen Lösung ein erheblicher Fortschritt ist, oder ob man dann für etwas mehr Geld doch was fertiges kauft.??? Oder sollte man das fest eingestellte Mondlicht ganz weglassen, um die Tiere nicht zu irritieren?

Tschööö...
Helmut
Helmut Wick ist offline  
Alt 08.02.2002, 18:06   #4
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Helmut Wick schrieb am 2002-02-08 11:58 :
Hallo Helmut,

Zu den technischen Details kann ich nicht viel sagen, bin kein Elektronik-Bastler. Elektirk geht in meiner körtperlichen Anwesenheit immer kapput. :grin: Tatsache, statistisch ausgewertet und bestätigt :grin:


> Die Frage ist aber, ob sich eine einfache
> Lösung lohnt, dh. ob das gegenüber der
> jetzigen Lösung ein erheblicher
> Fortschritt ist, oder ob man dann für
> etwas mehr Geld doch was fertiges
> kauft.???

Ich hatte da an eine Zeitschaltuhr mit programmierbaren Zeitintervallen gedacht. handelsüblichsind doch etwa 7 Programme, das wäre zwar nicht optimal, für den Anfang aber ausreichend.



> Oder sollte man das fest eingestellte
> Mondlicht ganz weglassen, um die Tiere
> nicht zu irritieren?

Das kommt drauf an, was Du willst. Ich bastele hier mit Brochis splendesn (Smaragdpanzerwels) rum. Der reagiert auf alles laichstimulierende mit Ignoranz, Laichansatz ist da. :wink: Mir fiel vor kurzem ein Bericht aud der altern DDR Zeitschrift in die Hände, wonach eine Zucht durch Vergssen des Ausschaltens der Zimmerbeleuchtung gelang :wink: Daher denke ich schon an äußere Zeitgeber, die gibt es tatsächlich und in Menge. Ich hatte es schon mal irgendwo anders geschrieben, aber ist es ein Zufall, daß der weiblcihe Menstruationszyklus im Grundsatz eine Mondphase (28 Tage) beträgt. IMO nicht. Es gibt solche Faktoren. Wenn man knifflige Arten nachziehen will, sollte man sichdarüber Gedanken machen, wenn nicht, dann ist es egal.
 
Alt 08.02.2002, 22:11   #5
Helmut Wick
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Bad Camberg
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

hab nochmal ein wenig telefoniert wegen dimmbaren elektronischen Vorschaltgeräten.

Die lassen sich normalerweise je nach Typ und verwendeter Leuchtstoffröhre bis ca 1% bis 3% herunterregeln.

Ein Techniker meinte, das sei etwa so hell, wie in einem abgedunkelten Raum, mit etwas Mühe könne man aber noch ein Buch lesen.

Ist das nicht etwas zu hell für Mondlicht? Oder wäre das ok? Die ganze Nacht über? Oder soll man dann doch zB von 01:00 bis 05:00 das Licht ganz ausschalten?

Das mit den Programmierbaren Schaltuhren schwebt mir auch so vor, allerdings wird eine nicht reichen, denn die kann zwar mehrere Programme fahren, aber nur ein/ausschalten.

Ich denke an mehrere, und eine Handvoll Elektronikbauteile, nix kompliziertes. Soll ja preiswert sein, und für andere leicht nachzubauen.

Viele Grüsse
Helmut
Helmut Wick ist offline  
Alt 08.02.2002, 22:24   #6
Helmut Wick
 
Registriert seit: 02.02.2002
Ort: Bad Camberg
Beiträge: 94
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf

ich dachte an folgenden Verlauf der Helligkeit:

............Tag->......########............................##### #
..........................#................#...... ..................#............#
........................#....................##### #######................#
......................#........................Mit tagspause................#
....................#...................bedeckter Himmel.......#
...................#
......###### Mondlicht
###aus

(die Zeichnung ist bei meinem Browser verschoben, kann man erkennen, was ich meine?)

dh zB:
01:00-05:00 tiefe Nacht (Licht ganz aus)
05:00-07:00 Mondlicht
07:00-11:00 volle Sonne
11:00-15:00 bedeckter Himmel
15:00-18:00 volle Sonne
18:00-22:00 bedeckter Himmel
22:00-01:00 Mondlicht

Natürlich kann man die Zeiten selbst programmieren. Und auch für deine Welse die Mondphasen verschieben, mit einfachen Schaltuhren müsstest du da aber selbst ständig die Zeiten umprogrammieren. Oder?

Das wäre so wahrscheinlich mit vertretbarem Aufwand realisierbar. Wär das was, oder ist so ein einfacher Ablauf Quatsch?

Tschööö...
Helmut




<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Helmut Wick am 2002-02-08 16:27 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Helmut Wick am 2002-02-08 16:28 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Helmut Wick am 2002-02-08 16:29 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Helmut Wick am 2002-02-08 16:33 ]</font>
Helmut Wick ist offline  
Alt 08.02.2002, 22:37   #7
Datajo
 
Registriert seit: 01.01.2002
Ort: D-dorf
Beiträge: 96
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi helmut,

wenn du es schon so genau möchtest, hast du dann schon daran gedacht das deine "sonne und Mond" sich auch im uhr zeigersinn drehen müßen?
das ist jetzt aber nicht so ernst gemeint von mir. :wink:
Datajo ist offline  
Alt 08.02.2002, 23:14   #8
lda25pitbull
 
Registriert seit: 21.01.2002
Ort: Dortmund
Beiträge: 189
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo!

Interessant wäre auch eine Schaltung der verschiedenen Mondphasen, wie Neu-, Halb- oder Vollmond. Bei Vollmond könnten, "nur als Beispiel", 5 Lämpchen an sein, bei Halbmond 3 und bei "Viertelmond" eine. Richten könnte man sich bei den Mondphasen an den realen Mondphasen, die im Kalender abzulesen sind.
Ein zusätzlicher Gag wäre ja, wenn man dann noch Wolken von leicht bewölkt bis viele Wolken simulieren könnte. Aber das würde wohl den Rahmen sprengen.

Viele "spinnerte" :grin: Grüße

LDA25Pitbull
lda25pitbull ist offline  
Alt 09.02.2002, 00:09   #9
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Helmut, Hallo Ralf!

Interessant eure diskussion... Ich werd sie weiter verfolgen... :smile:

Helmut: von Aquamedic kenne ich da einen Lichtcomputer.

Da kann man Dämmerungslicht, Hauptbeleuchtung und Mondschein anstellen. Der Clou: Das Teil simuliert dir die Mondphasen automatisch nach Kalender! Du weisst schon, dieser 29Tage zyklus... Guck mal hier. Das ist die Anleitung von dem Teil
"[...]Der dritte Kanal ist der Clou des Gerätes. Hier kann ein Nachtlicht bis 100 Watt angeschlossen werden. Dieses Mondlicht wird im Mondphasenzyklus ( 29 Tage) in der Helligkeit gedimmt. Für viele Tiere und Pflanzen ist dieser Zyklus von großer Bedeutung zur Steuerung der Fortpflanzung." heisst es hier.

Ist dir das eine Hilfe?

RIchard

 
Alt 09.02.2002, 04:38   #10
Rolf K.
 
Registriert seit: 26.10.2001
Ort: im Internet
Beiträge: 2.116
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@all

Bei mir bewegt sich das Licht von links nach rechts. Wie die Sonne. Und die Mondphasen wollte ich mit kleinen Hallogenern lösen.
Aber sollte Mondlicht nicht blau sein ?

Gruß Rolf


Rolf K. ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.02.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Starlight Nacht-u. Mondlicht Stma Archiv 2003 1 02.11.2003 22:41
Pumpe die ganze Nacht laufen lassen oder Nachtruhe??? Parkwächterin Archiv 2003 6 17.07.2003 16:28
Ehrlich, ich hab mir das Ganze einfacher vorgestellt... lila-zwillis Archiv 2003 10 17.03.2003 17:01
Die ganze Wahrheit über Rainer S. !!!! michael aus DO Archiv 2003 2 13.02.2003 11:18
Ganze Wohnung voller Aquarien... Susanne 123 Archiv 2002 33 07.04.2002 13:05


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:01 Uhr.