zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 07.03.2002, 21:16   #1
Horst S.
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: D-52074 Aachen
Beiträge: 314
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich bin für eine Meldepflicht bei Zierfischhaltung von Tieren über 15 cm Endgröße. Genehmigung sollte nur bei Nachweis geeigneter Beckengröße erteilt werden.
Bestimmte Tiere (zB. Hunderassen) sind meldepflichtig zum Schutze des Menschen; genauso sollten bestimmte Tiere (zB. Haibarben Wabis Stachelaale) meldepflichtig sein zum Schutze der Tiere.

Wäre jemand bereit eine Internet-Unterschriftenliste zu starten, ev. hier im Forum? Als Eingabe zur Änderung im Tierschutzgesetz?

Grüße
Horst
Horst S. ist offline  
Sponsor Mitteilung 07.03.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.03.2002, 21:40   #2
Ralf L.
 
Registriert seit: 04.12.2001
Ort: Köln
Beiträge: 2.422
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Horst,

aber Salmler, Guppies, Black Mollies, ....., also alle, die das Pech haben, kleiner als 15 cm groß zu werden, darf ich ungemeldet quälen????

Nix für ungut, aber das ist so leider Unfug! :smile:
Ralf L. ist offline  
Alt 07.03.2002, 21:47   #3
cooper
 
Registriert seit: 06.08.2001
Ort: wickede nähe dortmund
Beiträge: 1.094
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi

ralf hat mir die worte aus dem mund genommen. ausserdem wie will man das machen? im gesetz gelten fische als sachen so wie ein stuhl. und stühle kann man LEIDER auch überall hinstellen
cooper ist offline  
Alt 07.03.2002, 21:57   #4
Horst S.
 
Registriert seit: 15.01.2002
Ort: D-52074 Aachen
Beiträge: 314
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Ralf,

> alle die das Pech haben, kleiner als 15 cm groß zu werden, darf ich ungemeldet quälen????

Nein, natürlich nicht. Ich dachte in die Richtung, dass so wenigstens die Fälle verhindert werden könnten, wo ein einzelnes Tier schon das vorhandene Becken "sprengt".

> Nix für ungut, aber das ist so leider Unfug!

Schon ok, ich gehe momentan vielleicht etwas zu naiv an die Sache heran...

> Schau Dir mal die diversen Beiträge zum SKN an. Das macht so mehr Sinn, meinst Du nicht?

es geht so... Der SKN verpflichtet ja auch zu nichts...

Hallo Jan,

> im gesetz gelten fische als sachen

Das sollte IMHO als erstes geändert werden.

Grüße
Horst

Horst S. ist offline  
Alt 07.03.2002, 22:04   #5
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Warum gelten eigendlich Fische als Sache, und nicht als Wirbeltiere?

Wer einen Hund schlachtet, der bekommt ne saftige strafe!


Richard
 
Alt 07.03.2002, 23:15   #6
cooper
 
Registriert seit: 06.08.2001
Ort: wickede nähe dortmund
Beiträge: 1.094
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hi rolf

natürlich sollte das geändert werden aber wie willst du das machen?

ich glaube eine unterschriften aktion hier im forum reicht nicht.
wenn man dem kanzler 200 (ich habe keiner null vergessen) unterschriften vorlegt dann sagt er jaja ich mach mich mir gedanken darüber und nach 2 jahren hat er immer noch nix geändert.
weiß auch nicht warum das so ist...
cooper ist offline  
Alt 07.03.2002, 23:25   #7
Andreas
 
Registriert seit: 04.06.2001
Ort: Stuttgart
Beiträge: 165
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Eine Meldepflicht führt zur Überwachungspflicht. Hunde gehen wenigstens regelmäßig auf die Strasse :grin:

Ich fände so einen Sachkundenachweis für die allermeisten Dinge ausreichend. Wer mehr weiß geht einfach anders mit dem Tier oder der Materie (Computer z.B.) um. Mißbrauch und Kriminalität ließen sich so aber auch nicht verhindern.

Einfacher, aber auch nicht ideal wäre es, jedem, der ein Aquarium kaufen will oder Fische, seinen Sachkundenachweis vorlegen zu müssen. Dies müsste natürlich der Händler prüfen ( wieder Arbeit für die)

Letztlich bin ich aber dafür, keinen Nachweis zu verlangen, es gibt schon genug Reglementierungen. Wissen (auch durch dieses Forum) hilft m.E. viel mehr als Druck von außen.

Grüsse a.r.
Andreas ist offline  
Alt 08.03.2002, 01:21   #8
hai
 
Registriert seit: 25.08.2001
Ort: Wien
Beiträge: 966
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

meeeensch Leute :wink:

es gibt keinen Sachkundeausweis für Kinder - warum sollte es einen für Fische geben?
(komischerweise für div. Hunde?)

ad) Horst
Deckt sich ja fast mit:
http://www.zierfisch-forum.de/phpbb/...34&forum=14&11

Gruß
Mike


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: hai am 2002-03-07 19:22 ]</font>
hai ist offline  
Alt 08.03.2002, 01:37   #9
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

Recht haben die meisten mit ihren Argumenten, trotzdem bin ich dafür.
 
Alt 08.03.2002, 04:22   #10
kuki
 
Registriert seit: 05.06.2001
Beiträge: 2.047
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Horst,
ich bin auch dafür, ob es was bringt, sieht man erst, wenn man`s versucht hat.
Gruß Katharina
kuki ist offline  
Sponsor Mitteilung 08.03.2002   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:03 Uhr.