zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.03.2002, 07:24   #1
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Schönen guten Abend an alle!

Ich hätte mal eine Frage bzgl. der Einleitung von CO2 in mein 240l Becken:

Zur Zeit gebe ich das CO2 mittels einer feinen Injektionsnadel in den Filterabfluß meines Eheim 2228 (50% gedrosselt).
Ich habe jedoch das Gefühl, daß sich das CO2 nicht sonderlich gut löst und daher eine potentielle Gefahr für meine T.leeri un M.opercularis concolor darstellt, welche in ca. 1,5 Wochen das Becken beziehen werden.

Hat jemand von euch Erfahrung mit dem CO2 Reaktor von Eheim oder ist dieser auch eine Gefahr für die Fischis?

Ein Flipper ist im Moment leider nicht bezahlbar...

Wie sieht es aus, wenn die das CO2 direkt in den Ansaugschlauch des Filters einleite:
Kann der Filter trockenlaufen bzw. muß er von Zeit zu zeit entlüftet werden oder ist dies die beste Methode für mich?

Vielen Dank für eure Antworten!

Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.03.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.03.2002, 14:42   #2
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo

Wie hoch ist denn dein Becken? Bei Becken ab 40-50cm ist diese Methode IMO ganz gut:

Du nimmst ein PVC Rphr mit ca. 3-5cm Druchmesser, in etwa solang, das es von 1-2cm über dem Bodengrund bis 1-2cm unter der Wasseroberfläche reicht. Dort tust du einen Deckel drauf, in dem du ein oder 2 1mm droße Löcher bohrst.
Dann nimmst du einen 90°Winkel, für den du im Rohr kurz unter dem Deckel ein Loch bohrst, durch den du den stecken kannst. Alles schön mit Silikon zukleben. Durchmesser ungefähr 1/3 - 1/4 vom Rohrdurchmesser. Der 90°Winkel sollte im Rohr richtung Bodendrund zeigen (Der Deckel kommt nach oben)
Das selbe machst du unten, ca. 1-3cm vor ende der Röhre, nochmal, aber mit einem 90°Winkel von einem Luftschlauch.
Auf den kleinen 90°Winkel steckst du einen Lindenholzaussrömer, der sich dann in dem Rohr befindet.

An den Großen Winkel steckst du einen Schlauch wo wasser rauskommt, z.B. vom Filter oder mit einer Extra Pumpe, an den kleinen einen Luftschlauch (kein Silikon, ist sehr CO² Durchlässig!!), den du am anderern Ende an deine CO² Anlage anschliest.

Sieht dann so aus:
Click the image to open in full size.
Das hellblaue ist co², der grüne Pfeil ist Wasser. Durch den Gegenstrom wird das CO² gelöst. Das _kleine_ (!!) Loch im Deckel ist zur Falschgasentlüftung, wie bei den Flibbern auf.
Das Rohr solltest du mit Saugnäpfen oder so befestigen.


greets
Richard





_________________
früher war ich Goldfish Boy!

Besucht mal meine Seite:
___________________
Die Aquaristik-Community. Ich brauche eure Hilfe! Schaut rein!


<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richard S. am 2002-03-09 08:43 ]</font>

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Richard S. am 2002-03-09 08:44 ]</font>
 
Alt 09.03.2002, 19:58   #3
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

@Richard

Vielen Dank für deinen interessanten Vorschlag!
Mein Becken ist 50cm hoch => sollte daher wohl funktionieren!
Wie bekommt man den Lindenholzausströmer in das PVC Rohr und auch noch auf den Anschluß gesteckt?
Scheint auf jeden Fall einen Versuch wert zu sein...

@all
Trotzdem interessiert mich, ob jemand Erfahrungen mit den Eheim Reaktor gesammelt hat - positive und auch negative!

Vielen Dank & Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 09.03.2002, 20:14   #4
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

hmm... Reinbekommen :smile:
3möglichkeiten:
1) Mit einer Langen Pinzette, einer Zange oder sonstigem
2) Du nimmst ein 40cm Langes und ein 5cm Langes (oder so ähnlich) PVC Rohr. An dem kleinen kannst du ja dann alles fest machen, Lindenholzausströmer und Winkel. Dann steckst du beide Rohre zusammen.
3)Rohr bohren, schlauch durch. Am ende des Schlauches auf der innenseite des Rohres den Winkel aufstezen, darauf den Lindenholzausströmer. Dann am Schlauch ziehen, sodass sich alles in seine Position begibt.

Aber alles ist machbar. Wenn du erstmal vor deinen Materialien sitzt, findest du ne möglichkeit :smile:


Richard
 
Alt 09.03.2002, 20:17   #5
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

:grin:

Das haste wohl recht!

Bastel mir aber gerade schon einen Filter, der mit Siporax bestückt wird.
Dannach werde ich mich um die "CO2-Problematik" kümmern :wink:
Basteln macht Spaß :grin:

Grüße

Marc
xray107 ist offline  
Alt 09.03.2002, 20:22   #6
Gast4
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Jaja, so ist das!
Selbst ist der Mann :grin:
 
Alt 09.03.2002, 21:19   #7
xray107
 
Registriert seit: 08.02.2002
Ort: 41xxx Nähe D´dorf - Krefeld
Beiträge: 1.877
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

:grin:
xray107 ist offline  
Sponsor Mitteilung 09.03.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ventilator und Labyrinther??? Labyrinth Archiv 2003 8 03.10.2003 07:37
Metallpanzerwelse -> Labyrinther??? Schunken Archiv 2003 9 03.01.2003 23:52
amanos und labyrinther Dominic Z. Archiv 2002 3 07.03.2002 05:07
Eheim co2 reaktor chrise69 Archiv 2001 8 30.12.2001 23:49
Eheim Reaktor chrise69 Archiv 2001 1 24.12.2001 07:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:49 Uhr.