zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

 
 
Themen-Optionen
Alt 10.03.2002, 03:52   #1
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Leute,

heute haben wir endlich nach Wochen Warterei den nächsten Schritt gemacht. Also, komplette Umstrutkurierung der becken, zumindest partiell.

Die Altum sind mit der vereinsamten Prachtschmerle ins 630 l Becken umgezogen, wo bisher 4 vor 6 Wochen neu erworbene PS lebten. Gerade habe ich es gesehen, was ich nicht so schnell glauben wollte. Die alte PS hat sich der anderen Gruppe angeschlossen :smile: und wird aufmerksam beschnuppert. Und sie sind draußen aus ihren Holzunterständen. Das erste mal am frühen Abend, obwohl wir heute noch kräftig in dem Becken rumgewühlt haben. Es ist genau das Gegenteil eingetreten, was ich erwartet hatte. Die 4 PS etwa 8 cm großen PS waren die ganzen Wochen über sehr zurüchaltend und verschüchtert und von der seit Jahren vereinsamt lebenden 10 cm großen PS hatte ich eigentlich erwartet, daß sie längere Zeit braucht. Und was ist: Es macht derzeit fast den Anschein, als ob die große PS jetzt schon der Boß in der Gruppe ist und die anderen durch das Hinzukommen dieser einen ihre Scheu ablegen. Ich glaube es auch noch nicht ganz. Warten wir ab, was die nächsten Tage und Wochen noch bringen. Auf jeden Fall werde ich weiter aufpassen und wenn sich was tut, berichten.

Das Becken wurde umstrukturiert. Einiges noch an Holz rein, höhlenreich und senkrechte trennende Strukturen. Die 4 Corydoras cf. ambiacus, die zusammen mit Korallenplatys dort 6 Wochen noch drin waren, wurden rausgefangen.

Die bisher 3 Altum haben das Becken schon wenige Stunden unter Beschlag genommen und zeigen deutlich aktives, aufmerksames Verhalten. Dazu unten noch mehr.

Die Corydoras cf. ambiacus und die Korallenplatys zogen in ein 112 l Becken um mit einigen Loricaria, L 144 und Restbeständen von Guppies (etwa 70 aus verschiedenen Becken habe ich vorletzte Woche an unseren Verein zum Verkauf abgegeben), zusätzlich zogen noch 5 Trauermäntel aus dem bisherigen Altumbecken in ein kleineres Becken, in dem seit 3 Wochen Helmut Kohls Paar Sturisoma spec. aus dem seinerzeitigen Kanzlerbecken leben :smile) (so klein und verwinkelt ist die Welt). Was es genau für eine Art ist, weiß ich noch nicht, aureum mit Sicherheit nicht, panamense bin ich mir nicht sicher.

Das jetzige Altum-Becken wird morgen komplett auseinander genommen und für Hypancistrus zebra umgebaut, von denen wir in den kommenden Wochen und Monaten wahrscheinlich sukzessive Nachzuchten aus verschiedenen Quellen erhalten können. :wink Dazu wird noch der Trupp Schrägschwimmer aufgestockt.

Nun das Problem, wo ich mehr und mehr drüber nachdenke, die Vergesellschaftung der Diskus und Altum. Eigentlich nach der langen Warterei und Vorbereitung bin ich mehr sicher, daß nichts mehr schiefgehen wird oder würde. Alle Tiere sind soweit gesund und sehr gut konditioniert. Die Diskus sitzen derzeit in einem separaten 600 l Becken mit Panzerwelsen und laichen wie die Verrückten, derzeit alle 1,5 Wochen. Nun ist aber auch bei den Altum zumindest ansatzweise Abgrenzung zu sehen, Verhaltensänderungen, die evtl. doch auf Geschlechtsreife schließen lassen. Jetzt augenblicklich überlege ich, die beiden Arten doch nicht zu vergesellschaften und eher zu schauen, was aus den Altum weiter wird und vielleicht noch die Gruppe auf 6 Tiere aufzustocken. Extreme Wasserwerte zu fahren, wie ich es momentan andenke, KH 0, Leitwert unter 50 microS, pH um die 5 wäre nicht das Problem. Zumindest geht das in die Richtung, wie Horst Linke seine Tiere zur Nachzucht bekommen hat.

Was meint Ihr ?

Gruss Ralf
 
Sponsor Mitteilung 10.03.2002   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.03.2002, 04:47   #2
Walter
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Zitat:
Ralf Rombach :
Was es genau für eine Art ist, weiß ich noch nicht, aureum mit Sicherheit nicht, panamense bin ich mir nicht sicher.
laut neuerer Literatur (Hieronimus 2000) ist S.panamenst noch nie kommerziell eingeführt worden (keine Zierfischimporte vom Heimatbiotop in Panama?), und alles was bei uns als S.panamense läuft, ist S.aureum bzw. S.cf.aureum, neue Arten nicht ausgeschlossen.
 
Alt 10.03.2002, 23:26   #3
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Was es genau für eine Art ist, weiß ich noch nicht, aureum mit Sicherheit nicht, panamense bin ich mir nicht sicher.
> laut neuerer Literatur (Hieronimus 2000) ist S.panamenst noch
> nie kommerziell eingeführt worden (keine Zierfischimporte vom
> Heimatbiotop in Panama?), und alles was bei uns als
> S.panamense läuft, ist S.aureum bzw. S.cf.aureum, neue Arten
> nicht ausgeschlossen.

Walter,

das ist mir schon soweit bekannt, nur Zweifel hege ich an diesen Thesen, wie üblich Also St. aureum kann ich ausschließen, es ist diese Art nicht, die kenne ich sicher aus eigener Anschauung. Als St. panamense wurden sie vor Jahren nach bisherigen Recherchen über Hamburg eingeführt und landeten im Kanzlerbecken. Sie sind aber deutlich kleiner trotz ihres gesicherten Alters von mindestens 4 Jahren, vermutlich eher deutlich mehr. Was es genau ist, werde ich schon noch irgendwann rausbekommen, ist derzeit auch nicht so wichtig. Hauptsache, dem Paar geht es gut.
 
Alt 11.03.2002, 11:43   #4
Chris
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: NÖ-2231 (nordöstl. von Wien)
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hiii!!

na da freu ich mich gleich für deine kleine Schmerle!! Endlich wen zum beschnuppern...*g*
wurde sie wirklich scon fix zum Boss gewählt, oder nur als größte Schmerle akzeptiert??

Wenn du die Schmerlen aber bei Altum (und viel. Discus) im BEcken hast, wirst du sicher nie wirklcih was merken von Nachwuchs.....
Ich könnte nen Vergleich mit Delfinen und nem Heringsschwarm machen..... einkreisen und zustossen... :-(
So schnell kannst nicht mal reagieren.

Ansonsten viel Glück und viiiiel Spaß bei deinen Fressmaschinen! *lol*

lg,Chris
Chris ist offline  
Alt 11.03.2002, 13:00   #5
Ralf Rombach
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Chris,

also, die Schmerlen bleiben auf jeden Fall in einem der Großbecken, ob mit oder ohne Altum/Diskus-Nachwuchs, falls es denn je was wird bei den Altums. Ansätze sind manchmal zu erkennen. Derzeit fahre ich die Wasserwerte kontinuierlich runter.

Es sieht so aus, als würde die einzelne Schmerle derzeit der Boss, Anführer der Gruppe sein. Sie ist auch deutlich die mutigste von den 5.
 
Alt 11.03.2002, 14:03   #6
Chris
 
Registriert seit: 03.06.2001
Ort: NÖ-2231 (nordöstl. von Wien)
Beiträge: 504
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi!

Na nur nicht dast dich dann ärgerst wenn die Altums mal laichen...*g*

Ich glaub, mut ist wirklcih eines der wichtigsten Dinge bei der Scheff-Schmerle. -Meine Mickey-Mouse (die ca 14/15cm große) war etwa 2 Tage lang nachdem sie ins BEcken kam auch sehr ´gefragt´. Die anderen(5 Stück) immer ihr folgen. Nur hat sie sich als sehr feig herausgestellt, und ist somit ganz unten in der sog. ´Rangfolge gelandet. Sogar unter der 5cm großen (meiner kleinsten).

Und der Oberboß der Blauen Schmerlen (B. modesta) mag sie auch nciht. Nomalerweise jagt er nur seine Leute, aber bei der Mickey macht er ne Ausnahme....

Naja, und die 3 großen sind sowieso ein Kapitel für sich... :-((

Mich würd interessieren, ob bei dir irgendwann mal folgendes passiert:
2 Schmerlen, umkreisen sich, beide graue Schreckfarbe, knacken sich gegenseitig an, eine reisst aus, andere nach, dann wieder angeknacke, und dann: aus. nix mehr. friede,freude,eierkuchen...

lg,Chris
Chris ist offline  
Alt 11.03.2002, 17:22   #7
DanielR
 
Registriert seit: 14.06.2001
Beiträge: 1.341
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi Chris,

Ich würde mal meinen, dass die Schmerlen da irgendwie die Rangfolge geklärt haben. Oder :-? (Wo ist der Frage-Smiley?)
DanielR ist offline  
Sponsor Mitteilung 11.03.2002   #7 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

 

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Skalar oder Altum, wie erkennt man das? chattingheart Archiv 2003 2 04.06.2003 10:05
Osmose, Teil oder Vollentsalzer ?????? Fleck Archiv 2003 8 15.05.2003 16:05
Beckengröße - Diskus - Altum AndreaT. Archiv 2002 19 22.07.2002 17:54
Diskus und Altum - jetzt muss ich es doch vielleicht wagen Ralf Rombach Archiv 2001 32 12.12.2001 20:14
Diskus Altum - das Abenteuer beginnt ;-) Ralf Rombach Archiv 2001 2 25.11.2001 02:43


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:14 Uhr.